Google-Logo
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Google Material Design: Das sind die Preisträger-Apps 2018

Die Sieger ste­hen fest: Google hat vier Apps gekürt, die das unternehmen­seigene Mate­r­i­al Design beson­ders gut umset­zen. Jed­er Preisträger glänzt in ein­er eige­nen Kat­e­gorie: „Aus­druck”, „Inno­va­tion”, „Erfahrung” und „Anpas­sung”.

Die Siegerehrung fand am 1. Novem­ber in Helsin­ki auf der SPAN statt, ein­er Design- und Tech­nolo­gie-Kon­ferenz von Google. Ins­ge­samt nahm das Unternehmen hun­derte Apps unter die Lupe, bis schließlich das Siegerquar­tett fest­stand. Fol­gende Anwen­dun­gen sind laut Google einen Blick wert:

KptnCook: Das Auge isst mit

Kpt­nCook (iOS, Android) schlägt Dir jeden Tag drei neue Gerichte vor und liefert zu jedem eine Kochan­leitung dazu. Da das Auge bekan­ntlich mitisst, sind die jew­eili­gen Rezepte mit pro­fes­sionellen Fotos in Szene geset­zt, die Dich Schritt für Schritt anleit­en. Google lobt beson­ders, wie Far­ben, Typografie und Ani­ma­tio­nen der App har­monieren, um die Brand-Iden­ti­ty zu unter­stre­ichen. Kpt­nCook ist daher der Sieger in der Kat­e­gorie „Aus­druck”.

Video: YouTube / KptnCook

Lyft: Übersichtliche Mitfahr-App

Während Uber-Konkur­rent Lyft die Expan­sion nach Deutsch­land bis­lang nur plant, heimst die englis­chsprachige App (iOS, Android) Googles Preis für „Inno­va­tion” ein. Die Benutze­r­ober­fläche nutze Ele­mente des Mate­r­i­al Design auf „ein­drucksvolle und uner­wartete” Weise. Unter anderem sorgten die großen, neon­far­be­nen But­tons am unteren Bild­schirm­rand für eine intu­itive Bedi­enung.

Video: YouTube / Rideshade Silver

Simple Habit Meditation: Entspannen mit Material Design

Sim­ple Habit Med­i­ta­tion (Android, iOS) heißt der Sieger in der Kat­e­gorie „Erfahrung”. Im Mit­telpunkt der App ste­ht maßgeschnei­derte Med­i­ta­tion, egal ob nach dem Auf­ste­hen, in der Bahn, bei der Arbeit oder am Feier­abend. Die Umset­zung der Mate­r­i­al-Design-Richtlin­ien fördert Googles Ansicht nach diesen Zweck: Das aufgeräumte Nutzer­in­ter­face gibt sich min­i­mal­is­tisch und über­sichtlich, wodurch die Bedi­enung flott von der Hand geht.

Video: YouTube / Simple Habit

Anchor: Plattformübergreifende Podcasts

Zuhören und Zuhör­er find­en: Die Pod­cast-App Anchor (iOS, Android) erhielt von Google den Preis für eine beson­ders gelun­gene „Anpas­sung”. So sei die Anwen­dung für jedes Gerät opti­miert und mache sich überdies die Vorteile der einzel­nen Plat­tfor­men zunutze. Die Bedi­enung gestalte sich zudem ein­heitlich, während Ani­ma­tio­nen die Nutzung auflock­erten.

Video: YouTube / Anchor

Abge­se­hen vom Mate­r­i­al Design: Welche Apps gefall­en Dir in Sachen Optik und Nutzer­fre­undlichkeit am meis­ten? Teile uns Deine Favoriten doch in den Kom­mentaren mit.

Titelbild: dpa / Geisler-Fotopress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren