Google Maps: Neue Infos zu Stromtankstellen und Hotels

:

Google Maps: Neue Infos zu Stromtankstellen und Hotels

Der praktische Online-Kartendienst Google Maps hält zukünftig neue Informationen für seine Anwender bereit. Dazu zählen unter anderem einige zusätzliche Infos zu Stromtankstellen und der Ausstattung von Hotels.

Ist die Ladesäule gerade frei?

Wer ein Elektroauto besitzt, möchte natürlich wissen, wo Ladestationen vorhanden sind. Google Maps zeigt das bereits in der Kartenansicht an – sogar mit einem eigenen Icon (Zapfsäule mit Blitz). Bis ein Fahrzeug geladen ist, vergeht jedoch einiges an Zeit; daher ist die Information extrem wichtig, ob die in der Nähe befindliche Ladesäule gerade frei ist oder besetzt. Diese Info hält nun Einzug in Google Maps – zusammen mit weiteren nützlichen Eckdaten.

Wie in einer Demo auf dem Google Blog zu sehen ist, zeigt die App-Version von Google Maps nach der Auswahl einer Ladestation zukünftig die Anzahl der vor Ort verfügbaren Anschlüsse, ob diese gerade belegt sind und in welcher Geschwindigkeit das Aufladen an der Säule vonstattengeht. Derzeit (Stand April 2019) ist die Funktion lediglich in den USA und Großbritannien verfügbar – das dürfte sich aber sicher bald ändern.

Ausstattungsmerkmale von Hotels

Auch die Informationen zu Hotels werden in der App zukünftig erweitert beziehungsweise optimiert– das geht zumindest aus dem Changelog für die iOS-Version hervor. Planst Du beispielsweise eine Reise mit der ganzen Familie, wirst Du wohl bald in der Lage sein, die Auswahl der Unterkünfte nach bestimmten Kriterien einzuschränken. Tippst Du derzeit auf ein Hotel, erhältst Du bereits Infos wie „Kostenloses WLAN“, „Klimaanlage“, „Bar“, „Innenpool“, „Kinderfreundlich“, „Wäscheservice“ oder „Whirlpool“. Neu ist nun aber die Möglichkeit, in der Hotelsuche von Google Maps gezielt anhand der Ausstattungsmerkmale zu filtern. So findest Du schnell heraus, in welchem Hotel der Familienhund willkommen ist.

Eine weitere von Google genannte Neuerung findest Du, wenn Du in der App oben links auf das Menü-Icon tippst und ganz oben „Meine Orte“ anwählst. Hier kannst Du jetzt alle Orte, denen Du folgst, einsehen und verwalten. Eine praktische Sache. Klickst Du auf den nachfolgenden Link, erhältst Du übrigens eine Übersicht der besten Google-Maps-Funktionen für Autofahrer.

Was hältst Du von den aktuellen/bevorstehenden Neuerungen in Google Maps? Welches Feature fehlt Dir derzeit noch? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kommentare.

Titelbild: Eigenkreation: Samsung / Unsplash (Andrew Buchanan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren