Google Fotos: Optimierter Video-Editor auch für Android-Nutzer

Neues Feature in Google Fotos
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
Die Nachbildung eines Pokéball steht in Russland.
:

Google Fotos: Optimierter Video-Editor auch für Android-Nutzer

Zwar bot Google Fotos auch zuvor schon einen Video-Edi­tor für iOS, doch mit dem jüng­sten Update zieht die Bewegt­bild-Option in verbessert­er Form auch auf die Android-Geräte. Du kannst nun auch Videos mit Sound unter­legen.

Wie unter anderem Android Police berichtet, ist der opti­mierte Video-Edi­tor in der Update-Ver­sion 3.18.0.192689168 der Android-App enthal­ten. Wenn Du bere­its erstellte Videos in ein­er älteren Ver­sion der Anwen­dung öffnest, soll der Video-Edi­tor übri­gens eben­falls aktiviert wer­den. Um ein Video zu erstellen, musst Du zunächst die passenden Inhalte auswählen. Über das Menü-Icon gelangst Du zu „Film“. In diesem Unter­menü tippst Du ein­fach auf „Fotos und Videos auswählen“. Nach­dem Du das getan hast, kann die Arbeit im Edi­tor begin­nen.

Praktische Darstellung in der App

Hast Du Inhalte aus­gewählt, wer­den sie Dir untere­inan­der unter ein­er Clip-Ansicht dargestellt. Auf diese Weise hast Du immer mehrere Ele­mente gle­ichzeit­ig im Blick – für die Bear­beitung in der Tat recht prak­tisch. In dieser Darstel­lung ist es übri­gens auch möglich, die einzel­nen Ele­mente zu ver­schieben, der Auswahl weit­ere Ele­mente hinzuzufü­gen, sie zu duplizieren und zu löschen. Die Videos kön­nen ein­er­seits aus Clips und ander­er­seits aus Einzel­bildern beste­hen.

Beson­ders cool: Auch für die musikalis­che Unter­malung Deines Videos ist gesorgt. Neben der Möglichkeit, eigene Sounds einzufü­gen, beste­ht außer­dem die Option, Musik von Google unter die Clips zu leg­en. Alles in allem eine wirk­lich sin­nvolle Erweiterung.

Hast Du die Video-Funk­tion von Google Fotos bere­its unter iOS oder Android aus­pro­biert? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Titelbild: Eigenproduktion / Pexels / Tirachard Kumtanom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren