Junger Mann lehnt an Hauswand und tippt auf seinem Smartphone.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
: : : :

Google-Auszeichnung: Die besten Apps des Jahres 2017

Google hat die besten Apps aus dem Google Play Store gekürt: Neben ein paar alten Bekan­nten sind auch jün­gere Kan­di­dat­en dabei, die in 2017 erfol­gre­ich waren. Welch­er Inhalt zur App des Jahres erk­lärt wurde und wer noch dominiert hat, erfährst Du hier.

Die „Preisträger“ find­est Du im App-Store auf dieser Über­sichts­seite, die in mehrere Kat­e­gorien aufgeteilt ist – wie beispiel­sweise „Die App des Jahres“ oder „Die unter­halt­sam­sten Apps“. Nicht zu find­en sind an dieser Stelle die besten Spiele-Anwen­dun­gen, für die es eine sep­a­rate Seite mit den Gewin­nern gibt. Diese Inhalte wur­den indes zu den besten Apps des Jahres gekürt:

Adobe Photoshop Sketch: Digitale Kunstwerke erstellen

Wer in sein­er Freizeit gerne am Tablet zeich­net, wird die fol­gende App vielle­icht ken­nen: Mit der kosten­losen Soft­ware Adobe Pho­to­shop Sketch kannst Du dig­i­tale Kunst­werke erschaf­fen – möglich machen das ins­ge­samt elf Werkzeuge, darunter Mark­er, Radier­gum­mis, Aquarellpin­sel und Zeichen­s­tifte. Wer will, kann sein fer­tiges Bild über die App in eine Com­mu­ni­ty-Galerie hochladen, um hil­fre­ich­es Feed­back zu erhal­ten. Adobe Pho­to­shop Sketch wurde in 2017 als eine der unter­halt­sam­sten Anwen­dun­gen aus­geze­ich­net – und ist hier für Android erhältlich.

Video: YouTube / Adobe Creative Cloud

Slack: Für eine effektive Zusammenarbeit

Unter die besten sozialen Apps hat es Slack geschafft: Das kosten­lose Chat-Pro­gramm wird von Arbeits­grup­pen zur inter­nen Kom­mu­nika­tion genutzt. Über die Anwen­dung kannst Du nicht nur Unter­hal­tun­gen führen, son­dern zum Beispiel auch gemein­sam Doku­mente bear­beit­en. Auch andere Dien­ste wie Google Dri­ve, Twit­ter oder Drop­box kannst Du über Slack nutzen. Die App vere­in­facht dadurch Deinen Arbeit­sall­t­ag, sodass Pro­jek­te effizien­ter und schneller erledigt wer­den kön­nen. Du find­est sie hier für Android. Allerd­ings ist hier­für eine kostenpflichtige Grup­pen­l­izenz oder eine Ein­ladung in eine Arbeits­gruppe erforder­lich.

Pinterest: Endloses Pinnen von Ideen

Mit Pin­ter­est hat es auch ein bekan­ntes soziales Net­zw­erk ins Google-Rank­ing geschafft – und zählt zu den inno­v­a­tivsten Apps: Egal, ob DIY-Anleitung, leckere Rezepte oder neue Fash­ion-It-Pieces – Pin­ter­est inspiri­ert mit seinen Bildern Deinen All­t­ag. Die kosten­lose Anwen­dung fungiert als Art riesige dig­i­tale Pin­nwand, auf der Du aller­hand Ideen „pin­nen“ kannst. Pin­ter­est hat damit längst das Inter­esse von Influ­encern und Marken geweckt, die eben­falls dort aktiv sind. Du kannst die beliebte App hier herun­ter­laden.

 Video: YouTube / Waltermedia

Photo Editor: Beliebte App zur Fotobearbeitung

Nicht nur wegen Insta­gram spie­len kosten­lose Foto-Apps eine immer größere Rolle für Smart­phone-Nutzer. Eine beliebte Anwen­dung zur Bild­bear­beitung ist der kosten­lose Pho­to Edi­tor: Die App bietet Dir eine ganze Band­bre­ite hil­fre­ich­er Werkzeuge, darunter Stick­er, ein Tool für Haut­töne sowie coole Beau­ty-Fil­ter. Für Android find­est Du die App hier.

Socratic: Schlauer Hausaufgabenhelfer ist „App des Jahres“

An der Spitze des Google-Rank­ings ste­ht Socrat­ic: Die kosten­lose Anwen­dung unter­stützt Dich nicht nur bei knif­fli­gen Math­eauf­gaben, son­dern auch in Fäch­ern wie Biolo­gie, Englisch und Wirtschaft­skunde. Was es braucht, damit Du eine Auf­gabe lösen kannst, ver­rät Dir eine kün­stliche Intel­li­genz, die ihr Wis­sen durch die Analyse tausender Hausauf­gaben gewon­nen hat. Neben Schritt-für-Schritt-Anleitun­gen unter­stützt Dich die App auch mit Grafiken und Videos. Du kannst Socrat­ic hier für Android herun­ter­laden.

 Video: YouTube / neuland.tips

Die besten Apps auf einen Blick

Wer schnell auf einen Blick wis­sen will, welche Apps ger­ade zu den besten und beliebtesten gehören, wird in diesem Rank­ing auf jeden Fall fündig. Jede Kat­e­gorie enthält nur wenige Kan­di­dat­en, sodass Du Dich nicht erst durch eine lange Liste kämpfen musst, um inter­es­sante Inhalte zu ent­deck­en.

Welche App würdest Du in diesem Jahr zum absoluten Favoriten küren? Und welch­er Inhalt hat Dir gar nicht gefall­en? Ver­rate es uns doch, indem Du hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren