Medikamenten-Apps: So nimmst Du Deine Arznei immer pünktlich ein

:

Medikamenten-Apps: So nimmst Du Deine Arznei immer pünktlich ein

Wer täglich Medizin einnehmen muss, sollte sich gute Erinnerungshilfen schaffen. Medikamenten-Apps können diese Funktion und andere gut erfüllen.

Der Einsatz von Medikamenten-Apps lohnt sich für jeden, der für seine Gesundheit oder zur Verhütung regelmäßig Pillen nehmen muss. Dabei gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Angebote, die jeweils eigene Vor- und Nachteile mit sich bringen. Aber Vorsicht: Bei Zusatzfunktionen wie Angaben zu Wechselwirkungen von Medikamenten solltest Du Dich lieber auf Deinen Hausarzt verlassen, als auf die Datenbank einer App.

MyTherapy Tabletten Erinnerung

Diese App erinnert Dich regelmäßig an die Einnahme von Medikamenten – und bietet dabei die Optionen täglich, alle X Tage, alle X Stunden und auf den eigenen Zyklus abgestimmt. Weitere Funktionen umfassen die Medikamentenerkennung per Strichcode, To-Do-Listen für ganze Therapien, sowie ein Tagebuch über Messwerte wie Blutdruck, Gewicht und Blutzucker. MyTherapy ist komplett auf Deutsch erhältlich und bietet jede Menge Nutzen für den täglichen Umgang mit Medikationen. Auf iOS gibt es dafür sogar Siri-Shortcuts. Die Medikamenten-App ist für iOS und Android gratis erhältlich.

Video: Youtube / MyTherapy App

Arznei & Medikamente Alarm

Auch komplexe Krankheiten mit verschiedenen Kombinationen an Medikamenten lassen sich mit dieser Medikamente-App verwalten und so ein Stück weit leichter bewältigen. Die Erinnerungsfunktion kann dabei ebenfalls verschiedene Intervalle bedienen und ist einfach zu handhaben. Je nach Medikament kannst Du hier auch verschiedene Töne wählen, sodass Du gleich Bescheid weißt, was genau anliegt. Auch das Auffüllen von Medikamenten kann hier mit einer Erinnerung verknüpft werden, sodass Du rechtzeitig informiert wirst, wenn ein Vorrat zur Neige geht.

Eine nette Funktion dieser Medikamenten-App ist zudem die Einrichtung von „Medifreunden“: Damit werden auch Verwandte oder Freunde informiert, wenn Du einmal vergisst, deine Medikamente einzunehmen. Wer sich nicht sicher sein kann, immer auf sein Smartphone zu reagieren, ist damit auf der sicheren Seite. Die Basisversion kostet für iOS und Android nichts, es gibt aber In-App-Käufe, die zusätzliche Funktionen freischalten.

Video: Youtube / Medisafe

DocMorris Apotheke

Die App der Apotheken-Kette ist zwar eigentlich hauptsächlich als Shop gedacht, verfügt aber auch über Erinnerungs- und Verwaltungsoptionen für Medikamente. Wechselwirkungen beschreibt und analysiert die Anwendung dabei allerdings ebenso wie die persönliche Bestellhistorie – wenn Du denn bei DocMorris bestellst. Die App hat zudem noch Hinweise zu den Medikamenten, wie sie auch im Beipackzettel zu finden sind: Sowohl zu Nebenwirkungen und Fahruntüchtigkeit als auch zu Lebensmittelunverträglichkeiten findest Du hier Infos. Gehen Dir die Pillen aus, kannst Du sie im integrierten Shop direkt nachbestellen. Die App gibt es kostenlos für iOS und Android.

Video: Youtube / DocMorris

Augen auf beim Datenschutz

Achtung: In Sachen Datenschutz solltest Du bei diesen Apps immer genau auf die AGBs schauen. Medizinische Daten sind schließlich sehr persönlich und gehen weder Werber noch Forscher etwas an, wenn Du das nicht willst.

Nutzt Du bereits eine dieser Apps oder gar eine eigene Hardware wie die Pillsy Smart Bottle?

Wenn nicht: Wie erinnerst Du Dich an die täglichen Pflichten, wie etwa die Einnahme lebenswichtiger Medikamente? Sag es uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren