Finanz-Apps fürs Android-Smartphone.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
: :

Finanz-Apps für Android: So behältst Du den Überblick

Geld ist sich­er nicht alles im Leben – aber ganz ohne geht es eben auch nicht. Finanz-Apps helfen Dir, Dein Geld bess­er zu ver­wal­ten, anzule­gen und auszugeben. Das Ange­bot im Play Store beschränkt sich dabei nicht allein auf dig­i­tale Haushalts­büch­er. Wir bieten Dir eine kleine Auswahl.

Finanz­pla­nung bedeutet für jeden Men­schen etwas anderes – abhängig von Alter, Herkun­ft, Einkom­men und Lebensstil. Daher richtet sich die erste App, die wir Dir vorstellen möcht­en, auch nicht an gewiefte Finanz-Haie. Stattdessen ist sie für Jugendliche und junge Men­schen gedacht, die bess­er mit ihrem Taschen­geld haushal­ten möcht­en.

VSB Taschengeldplaner – den Umgang mit Geld erlernen

Taschen­geld beziehen ja nicht nur Jugendliche. Auch als Erwach­sen­er kann man einen kleinen Zuver­di­enst beziehen – zum Beispiel aus gerin­gen Ein­nah­men, die mit einem Hob­by verknüpft sind. VSB Taschen­geld­plan­er wurde jedoch so konzip­iert, dass vor allem die Kids einen method­is­chen Umgang mit Geld erler­nen: Wöchentlich­es oder monatlich­es Taschen­geld, selb­st ver­di­entes Geld und Geldgeschenke ste­hen in der App den Aus­gaben gegenüber. Ziele wie das neue Fahrrad oder die Spielekon­sole rück­en mit der richti­gen Pla­nung in greif­bare Nähe.

Monefy – Ausgaben immer im Blick

Im Play Store find­est Du unzäh­lige Apps, die Namen wie Wal­let, Mon­ey Man­ag­er oder Mein Haushalts­buch tra­gen. Unter all diesen Finanz-Apps sticht die beliebte Anwen­dung Mon­e­fy mit zahlre­ichen prak­tis­chen Fea­tures her­aus. Deine Aus­gaben und Ein­nah­men gib­st Du ein­fach über das große Minus- und Plus-Icon ein, konkretisierst den Ein­trag und opti­mierst Dein Aus­gaben-Man­age­ment. Das über­sichtliche, mit kleinen Grafiken angere­icherte Inter­face erk­lärt sich von selb­st. Du kannst zwis­chen mehreren Währun­gen wählen und die App mit einem Drop­box-Account syn­chro­nisieren – und das kom­plett ohne Wer­beein­blendun­gen.

Video: YouTube / Monefy App

Börse & Aktien – nicht nur für Anlageprofis

Bei Börse & Aktien han­delt es sich um die Börsen-App des bekan­nten Por­tals finanzen.net. Damit behältst Du einzelne Aktien und Aktienkurse, Real­timekurse und wichtige Infos rund um den Deutschen Aktienin­dex (DAX) immer im Blick. Set­ze Lim­its und lasse Dich von Deinem Android-Smart­phone via „Kur­salarm“ über rel­e­vante Verän­derun­gen informieren. Die App ist kosten­los im Play Store ver­füg­bar, ein­fach zu ver­ste­hen und prak­tisch für alle, die sich näher mit dem The­ma Börse auseinan­der­set­zen möcht­en.

Die eige­nen Finanzen immer im Griff. Das geht auch über das mobile Endgerät.

Zusammenfassung

Finanz-Apps gibt es wie Sand am Meer. Sie ermöglichen einen besseren Überblick über Ein­nah­men und Aus­gaben oder geben Dir Tipps für Gel­dan­la­gen. Unsere Beispiel-Apps richt­en sich an junge Spar­er, Leute, die mit ihrem Geld bess­er haushal­ten möcht­en, und all diejeni­gen, die sich für Aktienkurse inter­essieren.

Kon­nte Dir eine der hier aufge­führten Finanz-Apps helfen? Oder nutzt Du wom­öglich eine andere Anwen­dung? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: Eigenkreation: Pexels / Negative Space

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren