Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Die besten Übersetzungs-Apps für iPhone und Co.

von

Ganz so perfekt wie in „Star Trek“ funktionieren Übersetzungs-Apps noch nicht. Aber sie sind im Urlaub oder am Schreibtisch ein ziemlich hilfreicher Begleiter. Hier findest Du die 5 besten Dolmetscher für iPhone, Android-Gerät oder Browser.

Übersetzungs-Apps sind hilfreiche Assistenten, wenn Du im Urlaub Dein Gegenüber nicht verstehst. Oder, wenn Du einen Text übersetzen willst. Die Programme übersetzen Dir dann entweder das gesprochene Wort in Echtzeit oder zeigen Dir den Text in Deiner Sprache an. Hier sind die aktuell besten virtuellen Dolmetscher:

 

1. Microsoft Translator: Universallösung für Reisen

Der wohl vielseitigste und leistungsfähigste Übersetzer ist Microsoft Translator. Du kannst entweder etwas ins Smartphone einsprechen, einen Text eintippen oder ein Foto machen, auf dem einzelne Worte oder Sätze zu sehen sind. Die App übersetzt im Handumdrehen. Apropos: Die iOS– und Android-App gibt’s auch fürs Handgelenk, sie ist Smartphone-Kompatibel. Besonders praktisch für Reisende.

 

Video: YouTube / Microsoft Research

 

2. Google Translate: AR-Übersetzung mit Word Lens

Auch Google ist vorne dabei, wenn es ums Thema Übersetzen geht. Du nutzt bereits die Webplattform von Google Translate? Dann teste auch mal die App für iOS oder Android. Der schriftliche Übersetzer unterstützt 103 Sprachen; 52 lassen sich offline nutzen. Besonderes Gimmick: Mit dem Word Lense-Feature hältst Du Dein Smartphone nur auf ein Schild, schon erscheint ein Text mit der Übersetzung als Augmented-Reality-Text über dem Original.

 

Video: YouTube / Google Deutschland

 

3. iTranslate Voice: Sprich einfach mit Deinem Gegenüber

Mit dieser App sprichst Du ebenfalls einfach in Dein Smartphone – oder lässt jemanden hineinsprechen – und erhältst umgehend eine Audio-Übersetzung. iTranslate Voice unterstützt aktuell 42 Sprachen und Dialekte. Die App gibt’s sowohl für iPhone als auch für Android-Smartphones. Zudem funktioniert iTranslate Voice auch auf der Apple Watch und mit The Dash Pro-Kopfhörern.

 

Video: YouTube / iTranslate

 

4. Naver Papago Translate: Spezialist für Asien

Besonders knifflig wird es auf Reisen in Asien. Nicht nur die Sprache, sondern auch die Schrift ist komplett anders. Reist Du des Öfteren dorthin, bist aber der Sprache nicht mächtig, eignet sich Naver Papago Translate. Per Sprach-, Text- oder Bildeingabe unterstützt Papago aktuell 10 Sprachen: Koreanisch, Englisch, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht/traditionell), Spanisch, Französisch, Vietnamesisch, Thai und Indonesisch. Erhältlich für iPhone und Android.

 

5. Deepl: Übersetzer der Zukunft?

Deepl ist eine Übersetzungssoftware, die Du im Auge behalten solltest. Aktuell ist das Programm zwar „nur“ als Browserversion und mit Texteingabe verfügbar. Trotzdem hat es einiges auf dem Kasten. Laut Experten übersetzt es besser als die gesamte Konkurrenz. Ende des Jahres soll Deepl schließlich auch als Übersetzungs-App für iOS und Android erhältlich sein.

 

Zusammenfassung

Auch im Bereich Übersetzungs-Apps haben Microsoft und Google die Nase vorn. Jedoch gibt es einige brauchbare Alternativen. Vor allem, wenn Du nach Asien reist, eignen sich darauf spezialisierte Apps. Falls Du zudem gerne mit Deinem Smartphone kommunizierst, solltest Du Dir diese 5 Sprachassistenten für Android-Geräte anschauen.

 

Nutzt Du bereits eine Übersetzungs-App? Schreib uns gerne in den Kommentaren, welche Dein Favorit ist und wieso.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×