© picture alliance/Sportphoto24/Marco Canoniero
Mann checkt die Instagram-App auf seinem Smartphone.
:

DAZN-Kosten: Die Abos des Sport-Streamingdienstes im Überblick

Der Sport-Stream­ing­di­enst DAZN bietet pro Jahr tausende hochk­las­sige Sportevents an, darunter die Fre­itags- und Son­ntagsspiele der Fußball-Bun­desli­ga und viele Match­es der UEFA Cham­pi­ons League. Doch welche Kosten kom­men bei DAZN auf Dich zu? Und gibt es einen kosten­losen Probe­monat? Wir haben uns ein­mal schlau gemacht.

Was kostet DAZN? Die Preise des Streamingdienstes erklärt

DAZN hat ein zwei­gleisiges Kosten­mod­ell: Du kannst entwed­er ein Monats- oder ein Jahresabo abschließen. Am 1. Feb­ru­ar 2022 hat DAZN aber die Kosten für Neukund:innen aus Deutsch­land und Öster­re­ich erhöht:

  • Jahresabo: Das DAZN-Jahresabo kostet neue und wiederkehrende Abonnent:innen ein­ma­lig 274,99 Euro (vorher: 149,99 Euro). Neu ab 1. Feb­ru­ar 2022 ist zudem die Möglichkeit, das Jahresabo in monatlichen Rat­en zu zahlen – in diesem Fall kostet Dich das DAZN-Jahresabo 24,99 Euro pro Monat.
  • Monatsabo: Das DAZN-Monatsabo kostet neue und wiederkehrende Abonnent:innen 29,99 Euro pro Monat (vorher: 14,99 Euro) Du hast hier die Option, monatlich zu kündi­gen.

Für Bestandskund:innen bei­der Abos gilt: DAZN erhöht auch für sie im Laufe des Jahres seine Preise. Ab dem 1. August 2022 zahlen also alle Abonnent:innen höchst­wahrschein­lich 29,99 (Monatsabo) beziehungsweise 24,99 Euro/274,99 Euro (Jahresabo).

DAZN: Was ist mit den Kosten für Vodafone-/GigaTV-Kund:innen?

Du willst DAZN über GigaTV buchen? Dann bist Du von der Preisän­derung ab dem 5. April 2022 betrof­fen: Das DAZN-Paket („DAZN Chan­nels inkl. DAZN App”) kostet Vodafone-Kund:innen dann monatlich 24,99 Euro. Auch ein Frei­monat wird ab dem 5. April nicht mehr ange­boten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

DAZN: Kein kostenloser Probemonat mehr

Bist Du Dir nicht sich­er, ob Du jeden Monat Sport schauen willst? Lei­der bietet DAZN aktuell keinen kosten­losen Probe­monat mehr an. Der Stream­ing­di­enst hat das Ange­bot im Herb­st 2021 eingestellt. Du hast aber die Möglichkeit, ein Monatsabo abzuschließen. Das ermöglicht es Dir, monatlich zu kündi­gen, wenn Dir DAZN nicht gefällt.

Auf wie vielen Geräten kann ich DAZN nutzen?

Hast Du ein DAZN-Abo abgeschlossen, kannst Du den Stream­ing­di­enst auf bis zu zwei Geräten gle­ichzeit­ig nutzen. Mit­tler­weile kannst Du das Pro­gramm von DAZN über nahezu alle Geräte und Plat­tfor­men strea­men:

  • Android TV, Apple TV, Google Chrome­cast, LG Smart TV (Smart­cast), Pana­son­ic Smart TV, Sam­sung Smart TV, Sony Smart TV und Sky Q
  • Ama­zon Fire TV (Fire TV Stick) und Ama­zon Fire Tablet
  • Win­dows-PC und Mac (alle gängi­gen Brows­er: Google Chrome, Fire­fox, Safari und Opera)
  • Android-Smart­phone und -Tablet
  • iPhone und iPad
  • PlaySta­tion 3, 4 (Pro) und 5
  • Xbox One (One S, One X) und Xbox Series X|S
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Unser Tipp: Sollte DAZN ein­mal nicht funk­tion­ieren, haben wir an ander­er Stelle mögliche Lösun­gen gesam­melt.

Was Du zu den DAZN-Kosten wissen solltest

  • Das DAZN-Monatsabo kostet Neukund:innen 29,99 Euro und ist monatlich künd­bar.
  • Für ein Jahresabo wer­den 274,99 Euro fäl­lig. Du hast aber auch die Möglichkeit, in monatlichen Rat­en von 24,99 Euro zu zahlen.
  • Buchst Du DAZN über GigaTV, kostet der Stream­ing­di­enst ab dem 5. April 2022 monatlich 24,99 Euro.
  • Einen Probe­monat gibt es bei DAZN nicht mehr.
  • Der Stream­ing­di­enst ist auf ein­er Vielzahl von Geräten ver­füg­bar und stellt ein bre­ites Spek­trum an Sportarten bere­it.

Was schaust Du bevorzugt über DAZN? Und viel wichtiger: Was machst Du während der Som­mer­pause? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren