ipad, iphone und kamera
Daumen über iPhone-Display mit Clubhouse-App
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Darkroom: Der beliebte iOS-Fotoeditor endlich für Dein iPad

Die Foto­bear­beitungs-App Dark­room ist offiziell für iPad erschienen, das verkün­den die Entwick­ler in einem Blog­post. So ste­ht die Anwen­dung als Uni­ver­sal-App zur Ver­fü­gung – mit angepassten Fea­tures für den großen Bild­schirm und Tas­tatur-Unter­stützung.

Was bis­lang nur als Beta erhältlich war, hat nun einen offiziellen Release erfahren: Dark­room passt die Benutze­r­ober­fläche etwa der Aus­rich­tung des iPads an, egal ob Du es hochkant betreib­st oder im Land­schafts-Modus. Das gilt übri­gens auch für iPhones.

Tastenkombinationen und Gesten

Mit angeschlossen­er Tas­tatur ste­hen auf dem iPad viele Short­cuts zur Ver­fü­gung. Über die Zif­fer­n­tas­ten greif­st Du beispiel­sweise auf unter­schiedliche Werkzeuge zu, während von Desk­top-PCs bekan­nte Tas­tenkom­bi­na­tio­nen wie Command+Z zum Rück­gängig­machen eines Schritts eben­so funk­tion­ieren. Ein langer Druck auf die Com­mand-Taste ruft eine Über­sicht über die Shot­cuts als Erin­nerung­shil­fe auf.

Alter­na­tiv erken­nt Dark­room auch Gesten, um Arbeitss­chritte rück­gängig zu machen oder wieder einen Schritt vor­wärts zu gehen: Tippe dazu mit zwei beziehungsweise drei Fin­gern gle­ichzeit­ig auf den Screen. Das funk­tion­iert sowohl auf iPads als auch auf iPhones.

iCloud-Unterstützung und neues Icon

Neben weit­eren Änderun­gen wie einem neuen Lay­out der Auswahl-Ansicht haben die Entwick­ler auch die iCloud in ihre App inte­gri­ert. Ein Down­load auf das iPad ist nicht nötig, das spart Spe­icher­platz und Zeit – Fotos lassen sich direkt online bear­beit­en.

Inzwis­chen Tra­di­tion: Mit Ver­sion 4.0 ver­passen die Mach­er von Dark­room ihrer App erneut ein über­ar­beit­etes Icon, wie es schon bei den vorigen Fas­sun­gen der Fall war. Dark­room ste­ht kosten­los im App Store zum Down­load bere­it, bes­timmte Zusatz-Fea­tures erfordern jedoch einen In-App-Kauf. Die App sieht sich als mächtiges Tool für Fotografen, die ihren Bildern den let­zten Fein­schliff verse­hen wollen. Ste­ht Dir der Sinn nach ein­er ein­fachen App mit prak­tis­chen Funk­tio­nen, dann empfehlen wir einen Blick auf Snapseed.

Nutzt Du Dark­room und hast das Update schon aus­pro­biert? Wie find­est Du die App? Lasse es uns doch in einem Kom­men­tar wis­sen.

Titelbild: Unsplash / Héctor Martínez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren