App-Icons auf einem Android-Smartphone anpassen.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

App-Icons erstellen leicht gemacht – mit dieser App klappt’s

Ist Dir eines der App-Icons auf Deinem Smart­phone-Home­screen schon länger ein Dorn im Auge? Sagt Dir das Design ein­fach nicht zu oder würdest Du gerne eine bes­timmte App mit neuem Bild und Beschrif­tung verse­hen? Dann erk­lären wir Dir hier, wie Du mith­il­fe ein­er beson­ders prak­tis­chen Anwen­dung eigene App-Icons ein­set­zen kannst.

Der große Vorteil von Android ist der Spiel­raum für Indi­vid­u­al­isierun­gen aller Art. Das trifft auch auf die App-Icons zu. Eine der bekan­ntesten Apps, um das Ausse­hen der Sym­bole indi­vidu­ell anzu­passen, ist Awe­some icons. Dank dieser Anwen­dung benötigst Du für die Indi­vid­u­al­isierung keinen speziellen Android-Launch­er oder einzelne Icon-Packs und musst auch keinen Root-Zugriff durch­führen (wom­it nicht sel­ten ein Garantiev­er­lust ein­herge­ht). Wie die App funk­tion­iert und wie Du Schritt für Schritt ein eigenes Icon erstellst, ver­rat­en wir hier.

Icons in Sekundenschnelle anpassen

Awe­some icons ist derzeit lediglich auf Englisch ver­füg­bar, aber dafür sehr ein­fach und über­sichtlich aufge­baut. Hast Du die App hier aus Googles Play Store herun­terge­laden und instal­liert, öffnest Du sie zunächst. Anschließend lan­d­est Du im „Quick start“-Menü, in dem die auf dem Gerät instal­lierten App­lika­tio­nen in ein­er Über­sicht angezeigt wer­den. Neben jedem App-Sym­bol befind­en sich zwei weit­ere Icons – eines, mit dem Du ein Foto als neues App-Sym­bol ein­set­zen kannst, und eines, über das Du Dir ein Bild, beziehungsweise eine Grafik, aus der Galerie aus­suchst. Falls Du über eine Grafik-Anwen­dung ver­fügst, kön­ntest Du ja beispiel­sweise vor­ab ein Icon entwer­fen und dann in der Galerie für den Ein­satz als App-Sym­bol able­gen.

Video: YouTube / Momoapps

Beson­ders prak­tisch: Möcht­est Du Dir das (neue) App-Icon nicht auf weißem Hin­ter­grund anschauen, genügt eine Berührung des Glüh­bir­nen-Sym­bols in der unteren recht­en Ecke, um den Hin­ter­grund abzudunkeln. Die Fotos selb­st lassen sich drehen und indi­vidu­ell zuschnei­den, damit Du sie opti­mal als Icon ein­set­zen kannst. Mit einem Druck auf „Crop“ bestätigst Du diesen Bear­beitungsvor­gang. Da sich nicht nur das Bild, son­dern auch die Beschrif­tung der App anpassen lässt, kannst Du Anwen­dun­gen so verän­dern, dass man sie nicht mehr auf Anhieb erken­nt. Trage ein­fach einen beliebi­gen Namen unter „Label“ ein und bestätige das Ganze mit „OK“.

Weitere Features der App

Tippst Du auf das Sym­bol mit den drei untere­inan­der liegen­den Strichen in der linken oberen Ecke des Screens, öffnet sich ein Seit­en­menü mit weit­eren Optio­nen. Unter dem Reit­er „Icon packs“ kön­nen die instal­lierten Icon-Pakete einge­se­hen und aus­gewählt wer­den. Soll­test Du noch keine instal­liert haben, ist das Fen­ster dementsprechend leer. In dem Menü kannst Du unter „Get more icons“ einige Gratis-Zusam­men­stel­lun­gen aus­pro­bieren und gezielt nach Icon-Packs suchen.

Zu den kosten­losen Packs zählen beispiel­sweise Icon-Samm­lun­gen wie „Poly­con“, „Can­dy­Cons“, „Retro Moon­shine“, „Glim“ oder „Vox­el“. Jedes der Pakete weist ein einzi­gar­tiges Design auf, mit dem die Sym­bole der Apps ein­heitlich verän­dert wer­den kön­nen. Wählst Du in der Auswahl eines der Sym­bole an, gelangst Du in den Down­load-Bere­ich des Play Stores. Zurück in der App Awe­some icons kannst Du nun über „Icon packs“ darauf zugreifen.

Das Huawei P9 erkennt akkuintensive Apps.

Sind Dir die herkömm­lichen App-Icons zu lang­weilig? Dann ändere sie doch ein­fach.

Was es mit der „Pro version“ auf sich hat

Der Reit­er „Pro ver­sion“ ist derzeit noch etwas irreführend: Wenn Du ihn anwählst, gelangst Du näm­lich nicht sofort zum Down­load der kostenpflichti­gen, erweit­erten Vari­ante von Awe­some icons, son­dern zunächst ein­mal zu einem Hin­weis-Fen­ster. Die Entwick­ler weisen Dich darin auf den Umstand hin, dass die Pro-Ver­sion mit exakt den gle­ichen Fea­tures wie die reg­uläre Vari­ante aufwartet – der Erwerb der kostenpflichti­gen App dient (derzeit) allein dem Sup­port der weit­eren Entwick­lung.

Zusammenfassung

  • Mit der App Awe­some icons kannst Du Deine App-Sym­bole indi­vid­u­al­isieren.
  • Du find­est die Anwen­dung kosten­los im Play Store.
  • Nach dem Öff­nen gelangst Du in eine Über­sicht, in der sich Bilder für herkömm­liche App-Icons ein­set­zen lassen.
  • Mit dem Glüh­bir­nen-Icon dunkelst Du den Hin­ter­grund ab, um zu über­prüfen, wie das App-Icon auf dun­klem Grund ausse­hen würde.
  • Du kannst die Bilder noch zuschnei­den, drehen und mit einem neuen Label verse­hen.
  • Über Awe­some icons hast Du außer­dem Zugriff auf instal­lierte Icon-Packs.
  • Die kostenpflichtige „Pro ver­sion“ von Awe­some icons dient derzeit nur zur Unter­stützung der Entwick­lung und birgt keine zusät­zlichen Fea­tures.

Gibt es App-Icons, die Du nur zu gerne durch andere Bilder oder Grafiken erset­zen würdest? Hast Du die App bere­its aus­pro­biert oder hast du einen anderen Tipp, wie sich die Sym­bole aufw­erten lassen? Schreib uns Deine Antwort doch gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: Eigenkreation: Pexels / FWStudio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren