Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Android Auto: WhatsApp verwenden – so geht’s

Wenn Du am Steuer Deines Autos sitzt, gehören Deine Hände ans Lenkrad und auf keinen Fall ans Smart­phone. Android Auto ist ein Sys­tem, mit dem Du Dein Handy auch während der Fahrt gefahr­los und kom­fort­a­bel ver­wen­den kannst. Sog­ar What­sApp lässt sich darüber bedi­enen.

Voraussetzungen für die WhatsApp-Nutzung im Auto

Beson­ders prak­tisch ist Android Auto natür­lich, wenn Du bei der Nav­i­ga­tion im Straßen­verkehr Hil­fe benötigst. Aber auch die Kom­mu­nika­tion über Kurz­nachrich­t­en­di­en­ste wie What­sApp ist mit dieser Lösung über Sprach­be­fehle recht leicht zu bew­erk­stel­li­gen: Um Android Auto nutzen zu kön­nen, benötigst Du ein Smart­phone mit der entsprechen­den App, die Du hier kosten­los herun­ter­laden kannst. Nach der Instal­la­tion musst du noch einige Berech­ti­gun­gen erteilen und den Nutzungs­be­din­gun­gen zus­tim­men. Danach begin­nt die Ein­rich­tung: Per Schiebere­gler kannst Du der App nun Zugriff auf Benachrich­ti­gun­gen erteilen – voraus­ge­set­zt, Du möcht­est das über­haupt. Statt auf dem Smart­phone kannst Du die Anwen­dung natür­lich auch direkt mit einem Android-kom­pat­i­blen Fahrzeug ver­wen­den.

Android im Auto – das ist eine prak­tis­che Sache.

Nachrichten Empfangen und senden

Wenn Du die Smart­phone-Vari­ante wählst, musst Du das Gerät in der Hal­terung im Auto befes­ti­gen. Ohne Ver­bund mit dem Info­tain­ment-Sys­tem des Autos, öffnest Du die App ein­fach auf dem Handy. Auf dem Start­bild­schirm siehst Du nun oben (unter dem Menü- und Mikro­fon-Ikon) Dein Zuhause als poten­zielles Ziel, falls Du Deine Heimadresse über Dein Google-Kon­to in Maps hin­ter­legt hast. Darunter find­est Du wom­öglich ein Fen­ster mit der aktuellen Wet­ter­lage. Ganz unten befind­et sich auch schon der What­sApp-Bere­ich, in dem die aktuell­ste Nachricht eines Kon­tak­tes oder eine Gruppe darauf wartet, abge­spielt zu wer­den. Dazu genügt es zum Beispiel, wenn Du die Nachricht antippst.

Um nun eine Mit­teilung via What­sApp zu ver­schick­en, tippst Du entwed­er auf den Mikro­fon-Knopf für Sprach­be­fehle am Lenkrad beziehungsweise auf dem Dis­play des Smart­phones oder Du ini­ti­ierst die Nachricht mit dem Befehl „Ok Google, What­sApp-Nachricht an [Kon­takt]“. Anschließend sprichst Du Die Mit­teilung ein. Wenn Du mit dem Dik­tieren aufhörst, liest Dir der Assis­tent den Text noch ein­mal vor. Falls alles in Ord­nung ist, kannst Du die nun fol­gende Frage, ob die Nachricht versendet wer­den soll, mit „Ja“ beant­worten. Weit­ere Infos rund um Android Auto haben wir übri­gens hier für Dich zusam­menge­tra­gen.

Zusammenfassung

  • Instal­liere Android-Auto auf Deinem Smart­phone oder nutze ein Android-Auto-kom­pat­i­bles Fahrzeug.
  • Wenn Du die App startest und What­sApp bere­its nutzt, wird Dir die let­zte Mes­sen­ger-Nachricht auf dem Start­bild­schirm angezeigt.
  • Sie kann mit ein­er Dis­play­berührung oder via Sprach­be­fehl abge­spielt wer­den.
  • Über den Mikro­fon­knopf am Lenkrad, dem Ikon auf dem Smart­phone-Dis­play oder dem „Okay Google“-Sprachbefehl kannst Du übri­gens auch selb­st Nachricht­en ein­sprechen.
  • Vor dem Versenden musst Du nur noch mit einem sim­plen „Ja“ bestäti­gen.

Find­est Du den Ver­bund aus Android Auto und What­sApp prak­tisch? Schreib uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: Eigenkreation:  Pexels / MOHI SYED/ Mikes Photos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren