Sie sind hier: Newsroom / Netz /

Erste gemeinsame Gigabit-City von Vodafone und Unitymedia

  • Hagen und der Ennepe-Ruhr-Kreis surfen ab sofort mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download
  • Ab sofort: Superschnelles Internet für rund 95.000 Haushalte in Hagen und 49.000 Haushalte im Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Highspeed-Internet mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download

Im ‚Tor zum Sauerland‘ beginnt heute das Gigabit-Zeitalter. Mehr als 95.000 Haushalte mit Kabel-Anschluss können in Hagen ab sofort einen rasanten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download buchen. Neben der kreisfreien Stadt profitiert vor allem auch das lokale Umfeld. Mit Ennepetal, Gevelsberg, Herdecke und Wetter (Ruhr) werden über 49.000 weitere Haushalte giga-ready gemacht und somit Teil der GigabitRepublik von Vodafone. Das Unternehmen möchte nach seinem Zusammenschluss mit Unitymedia bis 2022 über 25 Millionen Menschen Zugriff auf Gigabit-Geschwindigkeiten in seinem Kabelnetz ermöglichen. Mit Hagen geben die beiden Unternehmen nun ihre erste gemeinsame Gigabit-City bekannt.

Für den Tempo-Zuwachs wurde in den vergangenen Monaten das glasfaserbasierte Kabelnetz mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet, der neue Daten-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert und für die Kunden aktiviert. Der Standard ist Basis für die gigaschnelle Datenübertragung im Kabelnetz.

Fit fürs Gigabit: Der neue Gigabit-Router Vodafone Station löst die Unitymedia Connect Box ab. © Vodafone

Damit steht selbst für Großfamilien ausreichend Bandbreite für paralleles TV- und Musikstreaming, Online-Gaming oder vernetztes Arbeiten im Home-Office zur Verfügung. Auch der Tempo-Zuwachs ist enorm: Mit 1 Gbit/s lässt sich beispielsweise ein HD-Film mit einer Dateigröße von 8 Gigabyte in nur einer Minute herunterladen. Ein Konsolenspiel mit einer Dateigröße von 50 Gigabyte benötigt lediglich sieben Minuten, bis es auf der heimischen Festplatte gespeichert ist. Zum Vergleich: Mit einem der weit verbreiteten VDSL-Anschlüsse mit 50 Mbit/s dauert der Download bei einer Dateigröße von acht Gigabyte 21 Minuten und bei 50 Gigabyte über zwei Stunden.

Der Gigabit-Tarif kostet für Privatkunden mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload in der Variante 2play Fly 1000 im ersten Vertragsjahr 19,99 Euro, im zweiten Vertragsjahr 69,99 Euro pro Monat. Die Variante 3play Fly 1000 liegt im ersten Vertragsjahr zunächst bei 29,99 Euro, danach bei 79,99 Euro bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Auch Geschäftskunden können bei Vodafone einen Gigabit-Tarif mit 1.000Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload buchen.

Alle Infos zum Gigabit-Tarif gibt es hier.

Aufrüstung auf neuen Kabelstandard DOCSIS 3.1
Bei der technischen Aufrüstung Hagens und Teilen des Ennepe-Ruhr-Kreis mit breitflächig verfügbaren Gigabit-Geschwindigkeiten haben Unitymedia und Vodafone eng zusammengearbeitet. Die beiden Unternehmen betreiben eines der modernsten und größten zusammenhängenden Kabelnetze Europas.

Alle Infos zum Vodafone-Netz gibt es hier.

Zitate

Frank Schubert, Key Account Manager Kommunen Unitymedia:
„Über 144.000 weitere Haushalte können auf Basis des Übertragungsstandards DOCSIS 3.1 ab sofort mit superschnellem Internet surfen. Wir sind stolz, diese bedeutende Region hiermit offiziell ins Gigabitzeitalter zu überführen. Das zeigt, dass das glasfaserbasierte Kabelnetz auf dem Weg in die Gigabitgesellschaft die erste Wahl ist.“

Olaf Schade, Landrat Ennepe-Ruhr-Kreis:
„Das ist für den Ennepe-Ruhr-Kreis ein weiterer großer Schritt auf dem Weg zur flächendeckenden Gigabitinfrastruktur. Die Landesregierung setzt beim Ausbau auf alle gigabitfähigen Technologien. Dazu gehören auch die TV-Kabelnetze, die in unserem Land einen großen Beitrag zur Versorgung mit schnellem Internet leisten.“

Erik O. Schulz, Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt Hagen:
„Leistungsfähige Internetzugänge werden heute in allen Lebensbereichen benötigt und sind ein wichtiger Standortfaktor. Ich freue mich, dass Vodafone und Unitymedia unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie den hiesigen Unternehmen ab sofort ein TV-Kabelnetz mit einer Datengeschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s zur Verfügung stellen. Unserer Stadt wird somit ein weiterer, wichtiger Schritt ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht.“

Themen des Beitrags