Sie sind hier: Newsroom / Digitales Arbeiten /

Podcast: Noch mehr Mobile Office – auch nach Corona

  • CEO Hannes Ametsreiter im OMR-Podcast

Schon vor Corona konnten Vodafone-Mitarbeiter bis zu 50 Prozent aus dem ‚Mobile Office‘ arbeiten. Nach dem Lockdown soll es noch flexibler werden. Im OMR-Podcast erklärt Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter: „Ich möchte keine Rückkehr ins Büro so wie es vorher war, keinen Sog zurück ins Alte. Nach Corona wollen wir für unsere Mitarbeiter 70 oder 80 Prozent im Mobile Office möglich machen. Wir haben in den vergangenen Wochen gesehen, dass das funktioniert.“

Gegenüber Verschwörungstheorien, die Corona mit der neue Mobilfunk-Generation 5G in Verbindung bringen, zeigt Ametsreiter klare Kante: „Dafür habe ich kein Verständnis. Sachliche Diskussionen sind gut und hilfreich. Emotionale Verschwörungstheorien sind es nicht.“ Das erste Jahr 5G brachte für den Vodafone Deutschland CEO viele Highlights. Darunter auch einen sehr emotionalen Moment: Ein Danke-Schreiben der erblindeten Skifahrerin Noemi Ristau, die dank 5G erstmals alleine die Piste herunterfahren konnte. „Diese Emotionen zu sehen und zu lesen, das hat mich wirklich bewegt“, so Ametsreiter. Wie es mit 5G weitergeht, was der Vodafone CEO von der Corona-Warn-App erwartet und was es mit Dreamlab auf sich hat, erklärt Ametsreiter im OMR-Podcast.

Themen des Beitrags