Kampagnensong Vodafone: SUPER-Hi x NEEKA - Following The Sun
Tiggs Da Author

Diese sechs Frühlings-Playlists auf Spotify sorgen für gute Laune

Die Sonne scheint, die Laune hebt sich: Damit auch bei Dir zuhause der Früh­ling Einzug hält, haben wir sechs Früh­lings-Playlists auf Spo­ti­fy für Dich zusam­menge­sucht, die für gute Laune, Schwung und Früh­lings­ge­füh­le sor­gen.

Am 21. März war mete­o­rol­o­gis­ch­er Früh­lings­be­ginn und wie auf Kom­man­do sprießt und blüht es über­all. Mit diesen sechs Früh­lings-Playlists auf Spo­ti­fy kommst Du musikalisch in Stim­mung. Also: Fen­ster auf, Musik an und der Früh­ling kann kom­men!

Frühlingsgefühle: Eine Playlist nicht nur für Romantiker

Die knapp vier Stun­den an Musik, die Dich in der Playlist „Früh­lings­ge­füh­le“ erwarten, sind eine Mis­chung aus ruhi­gen Tracks wie „Yes­ter­day“ von Dan Croll und echt­en Stim­mungs­mach­ern wie „Be Sweet“ von Japan­ese Break­fast. Die Inter­pre­ten, die von Pop über Indie bis hin zu Folk ein bre­ites Spek­trum an Gen­res vertreten, sor­gen nicht nur für roman­tis­che Früh­lings­ge­füh­le, son­dern dienen auch als Stim­mungsaufheller. Egal, ob Du die Playlist allein oder mit Deinem oder Dein­er Lieb­sten hörst, die 70 Songs sor­gen für Schmetter­linge im Bauch.

Serotonin: Glückshormone in akustischer Form

Die Playlist „Sero­tonin“ wird ihrem Namen gerecht, denn das Hor­mon Sero­tonin hat einen pos­i­tiv­en Ein­fluss auf Deine Stim­mung, genau­so wie diese Playlist. Bere­its der erste Titel „Cazen­ove“ von Bicep erzeugt ein wohlig warmes Gefühl im Bauch. Die zum größten Teil elek­tro­n­is­chen Tracks sind durch Funk- und Soul- Ein­flüsse per­fekt geeignet, um Deine Stim­mung zu heben. Egal, ob beim Umtopfen der Zim­merpflanzen oder bei einem Kaf­fee und einem guten Buch auch dem Balkon, die Playlist erzeugt Glücks­ge­füh­le. Auch beim Früh­lingss­pazier­gang überzeugt die Playlist durch die Leichtigkeit der Songs. Kopfhör­er auf und raus geht’s!

Frühlings Chillout: Entspannt in den Feierabend

Nach einem arbeit­sre­ichen Tag ist Dir mehr nach Chill­out-Musik? Dann ist die Playlist „Früh­lings Chill­out“ etwas für Dich. Ruhigere elek­tro­n­is­che Tracks wie „Ver­sailles (Hold)“ von Chris­t­ian Löf­fler wech­seln sich mit solchen aus der groovig-jazz­i­gen Ecke wie „Bit­ter­sweet“ von Lianne La Havas ab. Du kannst die Playlist mit ihren 75 Songs auch wun­der­bar während der Arbeit auf dem Balkon oder im Garten hören, da sie Dich nicht zu sehr ablenkt und sich per­fekt in die Früh­lingsat­mo­sphäre ein­fügt.

Cleaning Motivation 2021: So macht der Frühjahrsputz Spaß!

Mit der Playlist „Clean­ing Moti­va­tion 2021“ macht sich der Früh­jahrsputz zwar nicht von selb­st, sie hil­ft Dir aber dabei, die gute Laune nicht zu ver­lieren. Mit über 170 Songs, darunter groovige Gute-Laune-Songs wie „Learn­ing To Fly“ von Shep­pard oder „Don’t Start Now“ von Dua Lipa kommt beim Putzen und Aus­mis­ten Stim­mung auf. So wird der Staub­sauger zum Mikro­fon­er­satz und die Putz­par­ty kann kom­men!

Akustischer Frühling: Die Frühlings-Playlist mit akustischer Begleitung

Wenn Du es lieber ohne ver­stärk­te Instru­mente magst, leg­en wir Dir die Playlist „Akustis­ch­er Früh­ling“ ans Herz. Setz Dich mit ein­er Tasse Kaf­fee in die Sonne, komm zur Ruhe und genieß den Früh­ling. Die Playlist lädt mit 55 Akustik-Songs wie „In Our Minds“ von Nari oder „Float­ing“ von Tay Oskee zum Träu­men ein. Ide­al für eine kurze Pause auf dem Balkon oder beim Lesen.

Happy Hits!: 100 Songs, die glücklich machen

Deine Stim­mung ist trotz Früh­ling, Sonne und steigen­den Tem­per­a­turen im Keller? Abhil­fe kann die Playlist „Hap­py Hits!“ schaf­fen. Hun­dert Songs, darunter der Elec­tro-Hit „Think About Things“ des Islän­ders Daði Freyr oder „Dan­de­lion“ von Galan­tis und JVKE sor­gen dafür, dass sich Deine Stim­mung hebt. Neben Remix­en wie „Hot Stuff“ von Don­na Sum­mer und Kygo, reißen Dich Songs wie „Smile“ von Katy Per­ry aus Deinem Tief und sor­gen für gute Laune, und zwar garantiert!

Du freust Dich schon auf wärmere Tem­per­a­turen und mehr Sonne? Ver­rate uns in den Kom­mentaren, was Du Dir für den Früh­ling vorgenom­men hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren