Weihnachtsfilme 2019 bei Netflix, Amazon, im TV und im Kino

Der Nussknacker und die vier Reiche
© Walt Disney Studios
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare
Freud im Büro
:

Weihnachtsfilme 2019 bei Netflix, Amazon, im TV und im Kino

Wei­h­nacht­en ist nicht das­selbe, ohne die passenden Wei­h­nachts­filme. Diese brin­gen uns erst in die richtige Stim­mung, um das Fest der Liebe angemessen feiern zu kön­nen. Wir ver­rat­en dir, welche Wei­h­nachts­filme 2019 im Kino laufen, welche wann im Fernse­hen zu sehen sind und welche du bei Net­flix find­est - vom neuesten Kinos­tart bis zu den beliebtesten Klas­sik­ern!

Weihnachtsfilme 2019 im Kino: Romantik und Magie gegen den Winterblues

Last Christmas

Die roman­tis­che Komödie bildet dieses Jahr sozusagen die Speer­spitze der Wei­h­nachts­filme im Kino. Hem­mungs­los kitschig und leicht vorherse­hbar, gehört Last Christ­mas zwar auch zu den trashig­sten Wei­h­nachts­fil­men, Fans der besinnlichen Zeit kom­men hier aber voll auf ihre Kosten.

Die Songs von George Michael, natür­lich inklu­sive dem Wei­h­nachts-Dauer­bren­ner Last Christ­mas, ziehen sich als The­ma durch das Werk, was dem Film eine pop­kul­turelle Note ver­lei­ht.

Emilia Clarke und Henry Golding in Last Christmas

Emil­ia Clarke und Hen­ry Gold­ing in Last Christ­mas | © Uni­ver­sal Pic­tures

Das High­light ist jedoch die beza­ubernde Haupt­darstel­lerin Emil­ia Clarke. Der Game of Thrones-Star lächelt und singt sich durch das win­ter­liche Geschehen, als gäbe es kein Mor­gen mehr und wärmt damit sog­ar das Herz des größten Wei­h­nachtsmuf­fels wie Glüh­wein den frieren­den San­ta Claus.

Last Christ­mas läuft seit dem 14.11.2019 in den deutschen Kinos.

Die Eiskönigin 2

Die Dis­ney-Pro­duk­tion Die Eisköni­gin - Völ­lig unver­froren ist immer noch der finanziell erfol­gre­ich­ste Ani­ma­tions­film aller Zeit­en. Doch auch die Fort­set­zung Die Eisköni­gin 2 ist drauf und dran, einen ähn­lichen Tri­umph an den Kinokassen zu errin­gen.

Erneut erleben hier Prinzessin Elsa, ihre Schwest­er Anna, Eis­liefer­ant Kristoff, Ren­tier Sven und Schnee­mann Olaf wilde Aben­teuer, in denen Kälte und Magie eine über­ge­ord­nete Rolle spie­len. Dies­mal führt sie ihr Weg in einen ver­wun­sch­enen Wald, der die Geheimnisse der Ver­gan­gen­heit in sich ver­birgt.

Die Eiskönigin 2

Schon jet­zt ein voller Erfolg: Die Eisköni­gin 2 | © Walt Dis­ney Stu­dios

Das Sequel punk­tet mit bewe­gen­den Momenten, witzi­gen Gags und sym­pa­this­chen Fig­uren - genau das Richtige für die gemütliche Wei­h­nacht­szeit.

Die Eisköni­gin 2 läuft seit dem 20.11.2019 in den deutschen Kinos.

Weihnachtsfilme 2019 auf Netflix: Kevin, Buddy und Co.

Tage wie diese

Ein Schneesturm über­rascht das Örtchen Grace­town in North Car­oli­na. Die jugendlichen Ein­wohn­er nutzen diesen Aus­nah­mezu­s­tand, um sich über ihre Gefüh­le klar zu wer­den, die Liebe zu find­en oder Fre­und­schaften zu ver­tiefen.

Die Adap­tion des gle­ich­nami­gen Best­sellers der drei Autoren John Green, Mau­reen John­son und Lau­ren Myr­a­cle erschien Anfang Novem­ber auf Net­flix und zeigt gut aufgelegte Jung­darsteller in einem emo­tionalen und amüsan­ten Wei­h­nachts­film voller Fest­tagsro­man­tik.

Der Cast von Tage wie diese

Find­en alle in Tage wie diese ihre große Liebe? | © Net­flix

Tage wie diese verbindet drei eigen­ständi­ge Geschicht­en über die alltäglichen Prob­leme von Teenagern auf cle­vere Art miteinan­der und lässt unweiger­lich ein Lächeln auf dem Gesicht zurück.

The Christmas Chronicles

Kurt Rus­sell als San­ta Claus? Was wie der feuchte Traum eines Wei­h­nacht­sen­gels klingt, wird im Net­flix-Film The Christ­mas Chron­i­cles wahr. Die aufgeweck­ten Geschwis­ter Ted­dy und Kate Pierce sind darin auf ein­er ganz eige­nen wei­h­nachtlichen Mis­sion: Sie wollen unbe­d­ingt beweisen, dass es den Wei­h­nachts­mann tat­säch­lich gibt - mith­il­fe von Kam­eras.

Kurt Russell in The Christmas Chronicles

Kurt Rus­sell als San­ta Claus in The Christ­mas Chron­i­cles | © Net­flix

Doch bei der Erbringung des ulti­ma­tiv­en Beweis­es geht alles schief: Der Schlit­ten geht zu Bruch, die Ren­tiere und der Geschenke­sack sind wie vom Erd­bo­den ver­schluckt und Wei­h­nacht­en ste­ht kurz vor dem Aus­fall­en. Zum Glück gibt es da die treuen Elfen-Helfer des Wei­h­nachts­man­nes, die mit den Kindern auf eine aben­teuer­liche Reise auf­brechen, um das Wei­h­nachts­fest doch noch zu ret­ten.

The Christ­mas Chron­i­cles hält sich an die alten Tugen­den des funk­tion­ieren­den Wei­h­nachts­films: Ein sym­pa­this­ches Ensem­ble, eine herz­er­wär­mende Geschichte und gut por­tion­iert­er Kitsch.

Kevin - Allein in New York

Bere­its in Kevin - Allein zu Haus wurde der titel­gebende Groß­fam­i­lien-Spross von seinen Eltern vergessen. In der Fort­set­zung muss sich Kevin sog­ar alleine in der frem­den Großs­tadt New York zurechtfind­en. Wie es der Zufall (und der prof­i­to­ri­en­tierte Film­pro­duzent) will, trifft er dabei erneut auf die bei­den unter­be­lichteten Gauner Har­ry und Marv.

Der Cast von Kevin - Allein in New York

Kevin trifft in New York auf seine Erzfeinde | © 20th Cen­tu­ry Fox

Kevin - Allein in New York ver­ste­ht es wie sein Vorgänger ganz her­vor­ra­gend, die richtige Wei­h­nachtsstim­mung aufkom­men zu lassen. In punc­to Slap­stick set­zt die Komödie sog­ar noch gehörig einen drauf und hat damit die Lach­er auf ihrer Seite. Dem Laus­buben­charme von Kinder­star Macaulay Culkin kann man ohne­hin nicht wider­ste­hen.

Buddy - Der Weihnachtself

Bud­dy ist die Unschuld und Frohmut in Per­son. Kein Wun­der, ist der 30-jährige Kind­skopf doch am Nord­pol unter Elfen aufgewach­sen, wo Har­monie und Näch­sten­liebe großgeschrieben wer­den. Da er auf­grund sein­er Größe nicht mehr so recht in die Wei­h­nachtswerk­statt passen will, macht er sich zurück in die Men­schen­welt unter seines­gle­ichen, um seinen Vater zu suchen.

Der Cast von Buddy - Der Weihnachtself

Ein Men­sch unter Elfen: Bud­dy | © Warn­er Bros.

Will Fer­rell glänzt in der Titel­rolle als hoff­nungs­los opti­mistis­ch­er Gut­men­sch, der im hek­tis­chen New York City völ­lig fehl am Platz ist. Wenn dieser den Men­schen mit eupho­risch­er Freude und ent­waffnen­der Ehrlichkeit begeg­net, entste­hen brül­lend komis­che Szenen, die ab und zu auch ins Brachiale abdriften.

Dabei ver­gisst Bud­dy - Der Wei­h­nacht­self aber nie seine rührende Botschaft, wom­it er zu den sehenswertesten Wei­h­nachts­fil­men der let­zten 20 Jahre gehört.

Auch im TV zu sehen am 22. Dezem­ber 2019 um 20.15 Uhr und am 23. Dezem­ber 2019 um 15.05 Uhr auf ServusTV.

Weihnachtsfilme 2019 auf Amazon Prime: Zauberhafte Unterhaltung für Groß und Klein

Mary Poppins’ Rückkehr

Um die 20 Jahre sind ver­gan­gen, seit die Kinder der Fam­i­lie Banks von dem gut­mütig-schrul­li­gen Kin­der­mäd­chen Mary Pop­pins gehütet, belehrt und verza­ubert wur­den. Die Geschwis­ter Jane und Michael, mit­tler­weile erwach­sen und gebeutelt von der Weltwirtschaft­skrise im Lon­don der Dreißiger­jahre, steck­en in Schwierigkeit­en.

Das geliebte Haus in der Cher­ry Tree Lane ist in Gefahr und Michaels drei Kinder ger­at­en nach dem frühen Tod der Mut­ter außer Rand und Band. Klar, dass Mary Pop­pins der Fam­i­lie mit mut­machen­den Lied­chen, lusti­gen Sprüchen und sehr viel Zauberei beis­te­ht und neuen Lebens­mut ver­lei­ht.

Emily Blunt in Mary Poppins' Rückkehr

Mary Pop­pins verza­ubert ein­fach alle | © Walt Dis­ney Stu­dios

Das fes­tliche Musi­cal verza­ubert durch eine hin­reißende Emi­ly Blunt in der Haup­trol­le der Pop­kul­tur-Ikone, durch nos­tal­gis­che Bild­magie und eine Meryl Streep, wie man sie schräger in ihrer gesamten Kar­riere noch nicht gese­hen hat.

Mary Pop­pins - das Orig­i­nal von 1964 - ist im TV am 25. Dezem­ber um 11.05 Uhr auf ServusTV zu sehen.

Der Grinch (2018)

In der ani­mierten Neuau­flage von Der Grinch mit Jim Car­rey aus dem Jahr 2000 ver­sucht die grün befellte Spaßbremse ein­mal mehr, das viel zu heimelig-har­monis­che Wei­h­nachts­fest ins Wass­er fall­en zu lassen. Zurück­ge­zo­gen und ein­sam lebt der miss­ge­launte Miesepeter auf dem Mount Crumpit mit seinem Hund Max.

Der Grinch

Der Grinch has­st Wei­h­nacht­en… | © Uni­ver­sal Pic­tures

Doch in der Wei­h­nacht­szeit kommt dem ver­bit­terten Gries­gram plöt­zlich eine Idee: Wei­h­nacht­en muss ver­hin­dert wer­den, inklu­sive Geschenken, Wei­h­nachts­bäu­men und Fest­tagsessen! Kurz­er­hand verklei­det sich der Grinch als Wei­h­nachts­mann, Hund Max wird zum Ren­tier umfunk­tion­iert und los geht’s mit ein­er großan­gelegten Anti-Wei­h­nacht­sak­tion.

Com­e­dy-Urgestein Otto Waalkes spricht den Grinch, der der Vor­lage Wie der Grinch Wei­h­nacht­en gestohlen hat von Kinder­buchau­tor Dr. Seuss weit­er­hin treu bleibt.

Die Realver­fil­mung Der Grinch mit Jim Car­rey ist im TV am 24. Dezem­ber 2019 um 16.35 Uhr auf VOX zu sehen.

Der Nussknacker und die vier Reiche

Mit seinem kun­ter­bun­ten Block­buster set­zte Dis­ney aber­mals auf die Ver­fil­mung großer Wei­h­nacht­sklas­sik­er: Sowohl E.T.A. Hoff­manns Erzäh­lung Nussknack­er und Mausekönig als auch Tschaikowskys Bal­lett Der Nussknack­er bilde­ten die Basis für den US-amerikanis­chen Fan­ta­sy­film von Lasse Hall­ström (Das Leucht­en der Stille, Bai­ley) und Joe John­ston.

Der Nussknacker und die vier Reiche

Eine Welt voller Feen und Lebkuchen­sol­dat­en in Der Nussknack­er und die vier Reiche | © Walt Dis­ney Stu­dios

Nach dem Tod ihrer Mut­ter erhält das in sich gekehrte Mäd­chen Clara von ihrem Patenonkel Drosselmey­er zu Wei­h­nacht­en ein geheimnisvolles Geschenk. Dabei han­delt es sich um eine kleine ver­schlossene Spieluhr, zu der Clara aber keinen Schlüs­sel besitzt.

Auf der Suche nach ihm gelangt sie in eine kun­ter­bunte Par­al­lel­welt mit zahlre­ichen märchen­haften Bewohn­ern, die sich im Land der Süßigkeit­en, im Land der Blu­men, im Land der Schneeflock­en und im Land von Herrscherin Mut­ter Ing­w­er, die nichts Gutes im Schilde zu führen scheint, befind­en.

Alte Klassiker im TV

Die Sissi-Trilogie

Keine Wei­h­nacht­en ohne Sis­si. Für viele gehört die Sich­tung der Trilo­gie aus den Fün­fziger­jahren eben­so zum Fest wie Wei­h­nachts­baum und Geschenke.

Romy Schneider in Sissi

Ein Lächeln für die Ewigkeit: Romy Schnei­der als Sis­si | © Stu­dio­canal

Die Geschichte von der jun­gen, lebens­fro­hen Prinzessin, die sich in den stolzen Kaiser Franz ver­liebt, ihn heiratet und daraufhin zur Kaiserin Öster­re­ichs wird, lässt die Zuck­er­hüte über der Feuerzan­gen­bowle ganz von alleine schmelzen. So lei­den Fans jedes Mal aufs Neue mit, wenn die weltof­fene Sis­si am kaiser­lichen Hofe so ganz und gar nicht glück­lich zu wer­den scheint.

Zugle­ich erin­nert die altehrwürdi­ge Trilo­gie an die Kar­ri­ere­an­fänge der leg­endären Romy Schnei­der, die mit ihrer Verkör­pe­rung der Sis­si zum Star avancierte und ihr Leben lang ver­suchte, das damit ver­bun­dene Image abzus­treifen.

  • Sis­si läuft am 25. Dezem­ber 2019 um 15.00 Uhr auf Das Erste.
  • Sis­si, die junge Kaiserin läuft am 25. Dezem­ber 2019 um 16.40 Uhr auf Das Erste.
  • Sis­si – Schick­sal­s­jahre ein­er Kaiserin läuft am 26. Dezem­ber 2019 um 15.55 Uhr auf Das Erste.

Das Wunder von Manhattan (1994)

Die Kaufhaus-Angestellte Dory Walk­er steckt in der Klemme: Sie ist ver­ant­wortlich für die Beset­zung des Wei­h­nachts­man­nes in der alljährlichen New York­er Wei­h­nachtspa­rade. Doch dann kommt der übliche San­ta Claus-Darsteller stern­hagelvoll zur Arbeit.

Welch ein Glück, dass der gut­mütige ältere Herr, der eben­falls im Kaufhaus arbeit­et, seine Dien­ste anbi­etet. Der fre­undliche Kriss Kringle ist wie geboren für den Job. Und den macht er sog­ar so gut, dass er als Kaufhaus-Wei­h­nachts­mann schon gle­ich darauf Eltern und Kinder gle­icher­maßen begeis­tert.

Der Cast von Das Wunder von Manhattan

Ist er der echte Wei­h­nachts­mann? Susan kann das nicht so richtig glauben | © 20th Cen­tu­ry Fox

Eine Sache ist jedoch kurios: Mr. Kringle behauptet steif und fest, der einzige echte Wei­h­nachts­mann zu sein. Schließlich wird er sog­ar ver­haftet, weil die Behör­den den alten Mann für geis­teskrank hal­ten.

Das Wun­der von Man­hat­tan ist ein echter Wei­h­nacht­sklas­sik­er, der berührt und deshalb in jedes Film­pro­gramm während der Feiertage gehört.

Zu sehen am 21. Dezem­ber 2019 um 15.30 Uhr und am 24. Dezem­ber 2019 um 14.50 Uhr auf RTL.

Ist das Leben nicht schön?

Das Etikett Wei­h­nachts-Filmk­las­sik­er hat sich wohl kein Werk so ver­di­ent wie Ist das Leben nicht schön? von Regis­seur Frank Capra. 73 Jahre hat der Film mit­tler­weile auf dem Buck­el und trotz­dem kön­nen Wei­h­nachts­fans Jahr für Jahr nicht genug von ihm kriegen.

Der Cast von Ist das Leben nicht schön?

Fam­i­lien­men­sch George zweifelt am Sinn des Lebens | © Uni­ver­sal Pic­tures

James Stew­art spielt darin den großherzi­gen Fam­i­lien­vater George Bai­ley, der vom Pech ver­fol­gt wird und sich deshalb das Leben nehmen will. Da schre­it­et jedoch der toll­patschige Schutzen­gel Clarence ein und zeigt George, wie die Welt ohne ihn ausse­hen würde.

Wer Ist das Leben nicht schön? noch nie gese­hen hat, sollte das dieses Jahr unbe­d­ingt nach­holen. Wir ver­sprechen, auch dir wird es danach bess­er gehen.

Zu sehen am 24. Dezem­ber 2019 um 22.45 Uhr und am 25. Dezem­ber 2019 um 8.15 Uhr auf ServusTV.

Moderne Märchenverfilmungen von Disney

Die Schöne und das Biest (2017)

Die selb­st­be­wusste Belle träumt von der großen weit­en Welt und fühlt sich in ihrem kleinen Dorf als Außen­sei­t­erin. Dem All­t­ag entkommt sie am lieb­sten beim Lesen. Doch eines Tages muss sie auf­brechen, um ihren ver­schwun­de­nen Vater zu suchen und gelangt in ein geheimnisvolles, ver­wun­sch­enes Schloss.

Die Schöne und das Biest, Emma Watson

Märchen schreibt die Zeit… | © Walt Dis­ney Stu­dios

Um das Leben ihres Vaters zu ret­ten, lässt Belle sich vom Schlossh­er­ren, einem ang­ste­in­flößen­den Biest, gefan­gen nehmen. Doch schon bald wen­det sich das Blatt und Belle und das Biest ver­lieben sich ineinan­der. Während­dessen schmiedet Belles eitler Verehrer Gas­ton fin­stere Pläne, um die junge Frau doch noch zu zwin­gen, ihn zu heirat­en…

Die opu­lente Realver­fil­mung des Zeichen­trick-Klas­sik­ers mit Hol­ly­wood-Star Emma Wat­son in der Haup­trol­le war der zweit­er­fol­gre­ich­ste Film im Jahr 2017.

Cinderella (2015)

Schon in jun­gen Jahren wird die beschei­dene Ella nach dem Tod ihrer Mut­ter zur Halb­waisen. Bald schon heiratet ihr Vater eine neue Frau, Lady Tremaine, die mit ihren bei­den garsti­gen Töchtern Anas­ta­sia und Drizel­la einzieht. Doch die Lady hat es vor allem auf das Geld von Ellas Vater abge­se­hen.

Cinderella, Lily James als Aschenputtel

Wird Cin­derel­la ihren Prinzen bekom­men? | © Walt Dis­ney Stu­dios

Als der über­raschend ver­stirbt, wird Ella kurz­er­hand zum Dien­st­mäd­chen gemacht. Sie muss von nun an die Schika­nen ihrer Stief­mut­ter und ihrer Schwest­ern über sich erge­hen lassen. Eines Tages trifft sie bei einem Aus­ritt auf einen Prinzen, der sich sofort in sie ver­liebt. Um sie wiederzufind­en, ver­anstal­tet er einen prächti­gen Ball.

Dank des Zaubers ein­er guten Fee gelingt es Ella, daran teilzunehmen. Doch dann muss sie das Fest über­stürzt ver­lassen, denn der Zauber hält nicht ewig. Zum Glück hat der Prinz noch Ellas gläser­nen Tanzschuh

Dis­neys Cin­derel­la war 2016 bei den Oscars in der Kat­e­gorie Bestes Kostümde­sign nominiert. Märchen­hafter wie hier geht es kaum.

Auch im TV zu sehen am 19. Dezem­ber 2019 um 20.15 Uhr und am 22. Dezem­ber 2019 um 14.55 Uhr auf VOX.

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Die Königskinder Elsa und Anna genießen eine unbeschw­erte Kind­heit im Schloss ihrer Eltern. Doch eines Tages kommt es zu einem tragis­chen Unfall durch Elsas magis­che Kräfte. Das kleine Mäd­chen hat die Fähigkeit, alles um sich herum in Eis und Schnee zu ver­wan­deln. Lei­der kann sie diese Fähigkeit kaum kon­trol­lieren. Darum lebt sie seit dem Unfall ein­sam und zurück­ge­zo­gen in ihrem Zim­mer im Palast.

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Wird es Elsa schaf­fen, ihre Kräfte zu zügeln? | © Walt Dis­ney Stu­dios

Doch eines Tages verza­ubert Elsa unbe­ab­sichtigt das Kön­i­gre­ich in eine bit­terkalte Schnee­land­schaft. Verzweifelt flieht sie alleine in die ver­schneit­en Berge. Doch Schwest­er Anna macht sich mit dem fre­undlichen Schnee­mann Olaf auf die Suche nach Elsa. Kön­nen die Schwest­ern das Kön­i­gre­ich vor dem ewigen Eis ret­ten?

Der Film aus dem Hause Dis­ney gewann 2014 zwei Oscars für den Besten Ani­ma­tions­film und den Besten Film­song Let it Go.

Auch im TV zu sehen am 21. Dezem­ber 2019 um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Liebesfilme zum Fest der Liebe

Titanic

April 1912, Southamp­ton: Die junge Rose DeWitt Bukater bezieht ihre lux­u­riöse Kabine an Bord der Titan­ic, dem bish­er größten Pas­sagier­schiff der Welt. Von dem heißt es, es sei unsinkbar. Genießen kann sie den Aufen­thalt auf dem Schiff allerd­ings nicht: Ihre Mut­ter ver­langt von ihr, den gut betucht­en, aber unausstehlichen Cal Hock­ley zu heirat­en, um Geld in die Kassen der ver­armten Fam­i­lie zu schwem­men.

Doch als Rose an Bord den mit­tel­losen Zeich­n­er Jack Daw­son trifft und sich bei­de ver­lieben, ist dieser Plan zum Scheit­ern verurteilt. Bevor die bei­den das Schiff zusam­men ver­lassen kön­nen, geschieht jedoch ein großes Unglück…

Kate Winslet und Leonardo DiCaprio in Titanic

Rose & Jack in Titan­ic: Eine Liebe, die dem Unter­gang gewei­ht ist… | © 20th Cen­tu­ry Fox

Fast 90 Ausze­ich­nun­gen von inter­na­tionalen Insti­tu­tio­nen gewann James Camerons berühmtes Film­dra­ma. Darunter find­en sich unter anderem Oscars für den besten Film, die beste Regie, den besten Schnitt, die beste Musik und das beste Kostümde­sign.

Tatsächlich… Liebe

Liebe liegt zur Wei­h­nacht­szeit in der Luft, doch die ist nicht immer ein­fach: Der mit­tler­weile erfol­glose Sänger Bil­ly Mack ver­sucht verzweifelt, ein großes Come­back auf den Weg zu brin­gen. Der neue Pre­mier­min­is­ter muss sich in seinem Amt zurechtfind­en, sehnt sich aber vor allem nach Liebe. Ver­lagsleit­er Har­ry hat Schwierigkeit­en dabei, die Avan­cen sein­er Kol­le­gin abzuwehren, während seine Frau Karen alles genau beobachtet.

Bill Nighy in Tatsächlich... Liebe

Bil­ly ist gerne Hahn im Korb | © Uni­ver­sal Pic­tures

Das sind nur ein paar der vie­len zu Herzen gehen­den Episo­den in Tat­säch­lich… Liebe, die auf humor­volle und char­mante Art miteinan­der ver­woben wer­den. Drehbuchau­tor und Regis­seur Richard Cur­tis zeigt in sein­er roman­tis­chen Komödie die ver­schieden­sten Facetten des schön­sten Gefühls der Welt. Der Episo­den­film punk­tet vor allem mit einem hochkaräti­gen Cast.

Auch im TV zu sehen am 20. Dezem­ber 2019 um 20.15 Uhr und am 26. Dezem­ber 2019 um 23.20 Uhr auf ZDF­neo sowie am 25. Dezem­ber 2019 um 23.20 Uhr auf ZDF.

Alte Weihnachtsfilme für Kinder

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Nach dem Tod ihrer Mut­ter lebt das Waisenkind Aschen­brödel bei ihrer tyran­nis­chen Stief­mut­ter. Sie und ihre Tochter Dora sind dem beschei­de­nen Mäd­chen alles andere als wohlgeson­nen. Immer­hin hat Aschen­brödel noch ihren treuen Schim­mel Niko­laus und ihren Hund Kasper­le. Beim Hof­ball soll Dora das Herz eines Prinzen für sich gewin­nen.

Im Wald begeg­net der allerd­ings Aschen­brödel und das eigensin­nige Mäd­chen weckt bei ihm sofort Inter­esse. Dank drei verza­uberten Nüssen und der Hil­fe der Tiere kann Aschen­brödel schließlich am Ball teil­nehmen. Der Rest ist Märchengeschichte.

Der Cast von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Ein Kult­film zur Wei­h­nacht­szeit: Drei Hasel­nüsse für Aschen­brödel | © Ices­torm

Selb­st heute noch beschert der Kult-Märchen­film von 1973 der ARD Traumquoten zur Wei­h­nacht­szeit. Kein Wun­der, in der tschechis­chen Ver­sion darf die grimm­sche Märchengestalt Aschen­put­tel immer­hin reit­en, schießen und auf Bäume klet­tern.

Sende­ter­mine am 24. Dezem­ber 2019:
17.10 Uhr auf Das Erste
20.15 Uhr auf RBB
20.15 Uhr auf WDR

22.00 Uhr auf SWR

Sende­ter­mine am 25. Dezem­ber 2019:
10.25 Uhr auf Das Erste
14.50 Uhr auf NDR
16.05 Uhr auf WDR

Sende­ter­mine am 26. Dezem­ber 2019:
14.30 Uhr auf RBB
16:00 Uhr auf MDR

Außer­dem zu sehen am:
29. Dezem­ber 2019 um 12.30 Uhr auf KIKA
6. Jan­u­ar 2020 um 8.00 Uhr auf BR

Der kleine Lord (1980)

Der achtjährige Ced­die Errol lebt mit sein­er Mut­ter in beschei­de­nen Ver­hält­nis­sen in New York. Plöt­zlich taucht ein Angestell­ter eines gewis­sen Earl of Dor­in­court auf. Der berichtet, der adelige alte Herr wün­sche sich, dass sein Enkel zu ihm nach Eng­land zieht, um sein Erbe zu wer­den. Auch eine standes­gemäße Erziehung soll der Junge erhal­ten.

Der Cast von Der kleine Lord

Der alte Graf und der kleine Lord fre­un­den sich an | © EuroVideo

Die Vorgeschichte: Als Ced­dies Vater sich einst dazu entschloss, eine Amerikaner­in zu heirat­en, hat­te der standes­be­wusste Graf den Kon­takt zu seinem Sohn abge­brochen. Ced­die zieht den­noch zu seinem Groß­vater und je mehr Zeit der ver­bit­terte Alte mit dem lebens­fro­hen Kind ver­bringt, desto mehr fällt seine strenge und kalte Fas­sade.

Das Rührstück ist die Ver­fil­mung des erfol­gre­ichen Jugend­buch-Klas­sik­ers der britis­chen Autorin Frances Hodg­son Bur­nett. Jedes Jahr pünk­tlich zu Wei­h­nacht­en erwe­icht der kleine Ced­die das Herz des unnah­baren Grafen.

Auch im TV zu sehen am 20. Dezem­ber 2019 um 20.15 Uhr, am 22. Dezem­ber 2019 um 15.50 Uhr und am 26. Dezem­ber um 9.30 Uhr auf Das Erste.

Anti-Weihnachtsfilme: Andere oder blutige Weihnachten

El Camino Christmas

Für Eric Roth läuft an Wei­h­nacht­en ein­fach gar nichts nach Plan. Auf der Suche nach seinem leib­lichen Vater gerät er über Umwege in ein gottver­lassenes Kaff namens El Camino in der Wüste Nevadas - und das an Heili­ga­bend! Dann über­schla­gen sich die Ereignisse, als die örtlichen Polizeibeamten ihn für einen berüchtigten Dro­gen­deal­er hal­ten.

Der Cast von El Camino Christmas

Wei­h­nacht­en mal anders: El Camino Christ­mas | © Net­flix

Kurz­er­hand ver­schanzt sich Eric in einem Getränke­laden und ver­bringt dort wohl oder übel mit ein­er Hand voll anderen ver­lore­nen See­len den Heili­ga­bend. Doch die Kun­den des Getränke­ladens wis­sen so einiges aus ihrem Leben zu erzählen. Und das führt schließlich dazu, dass aus den völ­lig unter­schiedlichen Per­sön­lichkeit­en ein starkes Team wird. Doch dann passiert noch ein ganz anderes Wei­h­nachtswun­der

Hol­ly­woods Wei­h­nachtsspezial­ist Tim Allen ist in dieser schwarzen Komödie der nicht ganz so heim­liche Star. Luke Grimes gibt den Fest­tags-Pechvo­gel und Jes­si­ca Alba eine uner­müdliche Jour­nal­istin. Wer garantiert nicht in Fest­tagsstim­mung kom­men will, für den ist El Camino Christ­mas genau das Richtige.

A Christmas Horror Story

Wer zu Wei­h­nacht­en weniger Lust auf rührige Fam­i­lien­filme, son­dern mehr auf Hor­ror und Grusel hat, der kann sich bei diesem Film über die Feiertage richtig fürcht­en. Vier wei­h­nachtliche Hor­ror-Geschicht­en brin­gen garantiert keine anheimel­nden Momente mit sich - ver­sprochen.

A Christmas Horror Story

Kram­pus statt Wei­h­nachts­mann in A Christ­mas Hor­ror Sto­ry | © WVG Medi­en

Hier muss sich San­ta Claus vor Zom­bie-Elfen in Sicher­heit brin­gen, damit es über­haupt zur Bescherung kom­men kann, während eine Fam­i­lie im Wald nach dem per­fek­ten Wei­h­nachts­baum sucht. Schon kurz darauf ben­immt sich der sieben­jährige Sohn allerd­ings sehr merk­würdig. Und dann gibt es da noch die drei Teenag­er, die von einem bösen Geist in den Keller ihrer Schule gelockt wer­den, um mit ihnen schau­rig-schöne Wei­h­nacht­en zu feiern.

Die besten Wei­h­nachtsse­rien 2019 find­est du übri­gens hier.

Das könnte Dich auch interessieren