ALBA BAPTISTA als Ava in Warrior Nun Staffel 1
© Courtesy of NETFLIX
Vier luftig bekleidete Maklerinnen
Gru und die Minions
:

Warrior Nun Staffel 2: Netflix-Start, Cast & Co. – alle Infos zur Fortsetzung

„War­rior Nun“ war 2020 eine der erfol­gre­ich­sten Net­flix-Serien. Jet­zt gibt es endlich einen (unge­fähren) Start­ter­min von Staffel 2 der Fan­ta­sy­serie. Was wir noch alles über die Fort­set­zung wis­sen, erfährst Du im Fol­gen­den.

Warrior Nun Staffel 2: Release-Datum

Einen genauen Start­ter­min für Staffel 2 von War­rior Nun gibt es noch nicht. Aber immer­hin eine Per­spek­tive: In einem Teas­er-Trail­er kündigte Net­flix die neuen Fol­gen für den Win­ter 2022/2023 an.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

In diesem Fall hat sich der Stream­ing­di­enst also ganz schön viel Zeit gelassen, die erste Staffel startete bere­its im Juli 2020. Erst gut ein Jahr danach began­nen die Drehar­beit­en zur zweit­en Staffel in Spanien.

Wie viele Episoden hat die zweite Staffel von Warrior Nun?

Das ist offiziell nicht bekan­nt. Aber: Die erste Staffel hat­te zehn Episo­den. Wir gehen daher davon aus, dass auch die Fort­set­zung zehn Fol­gen haben wird.

Wo wird Warrior Nun gedreht?

Die erste Staffel ent­stand in Sevil­la, Mála­ga, Cór­do­ba und Ron­da – alles Orte im spanis­chen Andalusien. Auch für die zweite Staffel waren Crew und Schauspieler:innen in Spanien unter­wegs, wie ein Twit­ter-Post von Showrun­ner Simon Bar­ry ver­rät.

Wer steckt hinter Warrior Nun?

Schöpfer der Fan­ta­sy­serie nach einem Com­ic von Ben Dunn ist Simon Bar­ry. Er bleibt auch bei War­rior Nun Staffel 2 Showrun­ner. Zu den Kreatio­nen des Englän­ders zählen unter anderem die TV-Serien „Con­tin­u­um“ und „Ghost Wars“, außer­dem lieferte er Drehbüch­er zur Serie „Van Hels­ing“, die er auch pro­duzierte.

So endete Staffel 1

Spoil­er-Alarm! Die erste Staffel endete mit einem mächti­gen Twist. Ava find­et her­aus, dass Engel Adriel gar kein „nor­maler” Engel ist. Er ent­pup­pt sich als der gefal­l­ene Engel Lucifer.

Das lässt die gesamte Geschichte des Ordens des kreuzför­mi­gen Schw­ertes in einem völ­lig anderen Licht erscheinen. Die Schwest­ern kön­nten nichts anderes gewe­sen sein als Adriels Mar­i­onet­ten. Der aber hat­te den so wichti­gen Heili­gen­schein nur gestohlen und kon­nte sich aus dem 1.000-jährigen Gefäng­nis befreien.

Pater Vin­cent steckt hin­ter dem Mord an Avas Vorgän­gerin Shan­non – und er pak­tiert mit dem Fake-Engel Adriel. Lilith taucht wieder auf, direkt aus der Hölle, und hat nun selb­st Superkräfte.

Ava und Pater Vincent in Warrior Nun Staffel 1

So ver­traulich wer­den Ava und Pater Vin­cent sich­er nicht mehr miteinan­der umge­hen. — Bild: Cour­tesy of NETFLIX

Und wie sieht’s ganz oben im Vatikan aus? Papst Duret­ti hat augen­schein­lich keine Ken­nt­nis von den teu­flisch anmu­ten­den Ver­schwörun­gen – ein schwach­es Bild für einen Vatikan-CEO.

Ganz am Ende der let­zten Folge von Staffel 1 sitzen die Kampf-Non­nen so richtig in der Klemme. Adriel het­zt Dämo­nengeis­ter auf die Schwest­ern, und min­destens Shot­gun Mary scheint endgültig besiegt.

Was könnte in Warrior Nun Staffel 2 passieren?

Da kön­nen wir nur spekulieren, denn außer den Beteiligten weiß nie­mand, was in den Drehbüch­ern ste­ht. In einem Inter­view mit dem US-Onlinemagazin Loop­er deutete Showrun­ner Simon Bar­ry immer­hin an: „Jet­zt haben wir die Katze aus dem Sack gelassen. […] Es wäre wirk­lich aufre­gend, diese Reise fortzuset­zen und auszu­pack­en, was wir aufgedeckt haben. […] Das Auf­tauchen von Adriel, die Beziehung zu Pater Vin­cent und die verän­derten Her­aus­forderun­gen für Ava und die anderen Schwest­ern.“

Bar­ry will diesen Wen­depunkt offen­bar für Aus­flüge in die Ver­gan­gen­heit einiger Charak­tere nutzen. Denn im Loop­er-Inter­view führte er weit­er aus: „Einen Blick zurück auf die anderen War­rior Nuns zu wer­fen, ist eine großar­tige Möglichkeit für die Serie. Die Geschicht­en der anderen Non­nen durch die His­to­rie hin­durch zu erzählen, kön­nte erstaunlich sein und die Gegen­wart erhellen.“

In dieser Gegen­wart erlebte Lilith ihre Wieder­aufer­ste­hung. Das wirft Fra­gen auf, die in Staffel 2 zu klären sind. Was ist mit ihr in der Hölle geschehen? Woher hat sie ihre über­natür­lichen Fähigkeit­en?

Schwester Lilith in Warrior Nun Staffel 1

Wie geht es mit Lilith in Staffel 2 von War­rior Nun weit­er? — Bild: Cour­tesy of NETFLIX

Klar ist: In der Gegen­wart ste­hen Ava und ihre Kampfge­fährtin­nen, möglicher­weise geschwächt ohne ihre Kol­le­gin Mary, Adriel und sein­er Dämo­nen-Armee direkt gegenüber. Aber die Mädels vom Orden des kreuzför­mi­gen Schw­ertes müssen sich neu organ­isieren. Denn ihre Geschichte basierte auf ein­er Lüge.

Gle­ichzeit­ig ist nicht klar, was ihr Gegen­spiel­er, der Fake-Engel Adriel, wirk­lich draufhat. Ava hält ihn für den Teufel per­sön­lich, aber das ist mehr als fraglich. Wir ver­muten: In War­rior Nun Staffel 2 wird Adriel eine größere Rolle spie­len. Wer ist er wirk­lich? Welche Ziele ver­fol­gt er? Das und mehr gilt es zu klären.

Warrior Nun Staffel 2: Die Besetzung

Zur Beset­zung von War­rior Nun Staffel 2 gehören auf jeden Fall Alba Bap­tista als Schwest­er Ava, William Miller als Adriel, Kristi­na Ton­teri-Young als Beat­rice und Lore­na Andrea als Lilith. Wieder dabei sind wohl auch Olivia Del­cán (Schwest­er Cami­la) und Toya Turn­er (Shot­gun Mary).

Joaquim de Almei­da (Papst Duret­ti) und Tristán Ulloa (Pater Vin­cent) ziehen eben­falls wieder ihre Gewän­der über. Wir erwarten auch viele andere Gesichter aus Staffel 1 zurück am Set – und eine Rei­he neuer Namen –, aber eine offizielle Beset­zungsliste gibt es derzeit nicht.

Als Neuzugänge bestätigt sind mit­tler­weile:

  • Meena Rayann als Yas­mine, Nonne der kop­tisch-ortho­dox­en Kirche
  • Jack Mullarkey als Miguel, Aktivist der mys­ter­iösen Sorte
  • Richard Cloth­ier als Kar­di­nal William Forster

Wie hat Dir die erste Staffel von War­rior Nun gefall­en? Schreib uns Deine Bew­er­tung gern in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren