Drei junge Damen sitzen auf einer Couch.
Hellbound

Mit GigaSpeed durch die „Grüne Hölle“: Die VLN Langstreckenmeisterschaft 2019

Schnur­rende Motoren, gigaschnelle Fahrer und heißer Gum­mi auf Asphalt: Bei der 43. VLN Langstreck­en­meis­ter­schaft auf dem Nür­bur­gring sind wieder über 400 Piloten aus 31 Natio­nen mit ver­schieden­sten Touren­wa­gen auf der Jagd nach dem Meis­ter­ti­tel. Natür­lich hält Dich Voda­fone vom Rennsport-Event in der „Grü­nen Hölle“ mit GigaSpeed auf dem Laufend­en.

Die VLN-Langstreckenmeisterschaft geht ins nächste Rennen

Wer es ein­mal erlebt hat, kommt defin­i­tiv wieder: Mit ins­ge­samt neun Ren­nen von März bis Okto­ber lässt die VLN (Ver­anstal­terge­mein­schaft Langstreck­en­meis­ter­schaft Nür­bur­gring) den Adren­a­lin­spiegel bei Fahrern und Fans in die Höhe schnellen. Teams unter­schiedlich­er Fahrzeugk­lassen laufen auf der spek­takulärsten Strecke der Rennsport­geschichte zu Hoch­touren auf.

Auch in dieser Sai­son wird in neun Läufen entsch­ieden, wer der Schnell­ste ist. Die Ren­nen starten wie gewohnt immer sam­stags um 12 Uhr. Mit Aus­nahme vom 6-Stun­den-Ren­nen am 3. August dauert ein Lauf vier Stun­den.

Wie bere­its im ver­gan­genen Jahr gibt unser Get­Speed-Team auch in dieser Sai­son wieder ordentlich Voll­gas. Zum ersten Mal nicht mit einem Porsche, son­dern mit einem neuen Mer­cedes AMG GT3, tritt die Crew in der leis­tungsstärk­sten Klasse SP9 an.

 „V“ wie Vielfalt – und Vollgas

Mit ihren abwech­slungsre­ichen Klassen vom seri­en­na­hen Klein­wa­gen über Young­timer bis zum hoch­touri­gen Ren­n­fahrzeug fasziniert die VLN seit mit­tler­weile 42 Jahren Tausende Motor­sport-Fans. Vor allem aber sorgt die knapp 24,5 Kilo­me­ter lange Rennstrecke sowohl bei den Teil­nehmern als auch Zuschauern für Ner­venkitzel. Wegen ihrer unüber­sichtlichen Kur­ven, tück­ischen Nei­gun­gen und wech­sel­nden Fahrbahn-Belä­gen gilt die Nord­schleife des Nür­bur­grings nicht ohne Grund als „Grüne Hölle“.

Erlebe den Geschwindigkeitsrausch im Vodafone-Livestream

Jede Kurve und jedes Über­hol­manöver kannst Du im Voda­fone-Livestream ver­fol­gen. Der Mer­cedes AMG GT3 des Get­Speed-Teams wird wieder mit hochau­flösender 4,5G-LTE-Kameratechnik aus­ges­tat­tet. So kannst Du live aus dem Cock­pit mitver­fol­gen, wie die gigaschnellen Fahrer den Asphalt der leg­endärsten Strecke der Rennsport-Geschichte zum Glühen brin­gen.

Wie das GetSpeed-Performance-Team für eine klimaneutrale Veranstaltung sorgt

Wir haben ein­mal berech­net, wie viele Ton­nen CO2 pro Ren­nen eigentlich anfall­en. Ins­ge­samt sind es neun Ton­nen. Um das zu kom­pen­sieren, unter­stützen wir Kli­maschutzpro­jek­te. Hier ist unser Zer­ti­fikat, das Dir zeigt, welch­es Kli­maschutzpro­jekt für kli­ma­neu­trale Energie wir in Indi­en fördern. Dazu zählen acht Ziele der UN für nach­haltige Entwick­lung, die wir zusät­zlich zum Pro­jekt stärken. Unter anderem sind das Förderung der Gesund­heit, Geschlechter­gle­ich­heit, sauberes Trinkwass­er, men­schen­würdi­ge Arbeits­be­din­gun­gen sowie Maß­nah­men zum Kli­maschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren