The Last Kingdom Staffel 5
© picture alliance / Everett Collection | ©Netflix/Courtesy Everett Collection
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

The Last Kingdom: Das Ende von Staffel 5 erklärt – und was es über den Film verrät

Seit dem 9. März 2022 kannst Du die finale Staffel von „The Last King­dom” endlich bei Net­flix strea­men. Wie geht die Serie für Uhtred aus? Hier find­est Du das Ende erk­lärt. Außer­dem liefern wir alle Infos zum geplanten Film „Sev­en Kings Must Die”, in dem die Fans die Wikinger:innen wieder­se­hen.

The Last King­dom basiert auf der Uhtred-Saga von Autor Bernard Corn­well. Pro­tag­o­nist Uhtred von Beb­ban­burg wird als Sachse geboren. Doch die Burg seines Vaters in Northum­brien fällt in die Hände der Dänen, als er zehn Jahre alt ist. Ein Däne namens Rag­nar ist beein­druckt vom Mut des Jun­gen und zieht ihn als Adop­tivkind auf.

Die Zer­ris­senheit zwis­chen bei­den Kul­turen bes­timmt Uhtreds Leben als Erwach­sen­er. Er schwört, Beb­ban­burg eines Tages zurück­zuer­obern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Alexan­der Drey­mon (@alexander.dreymon)

Kurzer Rückblick auf Staffel 4

In der vierten Staffel haben Uhtreds Kinder eine weit größere Rolle gespielt als zuvor. Uhtred Junior und Stior­ra gehen nun ihre eige­nen Wege und kön­nten ihren Vater damit in neue Kon­flik­te stürzen. Der junge Uhtred hat sich für die Kirche entsch­ieden und will dort weit­er seinen Stu­di­en nachge­hen.

Schwieriger ist die Lage für Stior­ra: Um den Frieden zwis­chen den Sach­sen und den Dänen zu besiegeln, hat sie sich Sigtryg­gr angeschlossen und ist nach Eofor­wic zu den Dän:innen gegan­gen.

Uhtred hat in der vierten Staffel darüber hin­aus den Auf­trag erhal­ten, König Edwards erst­ge­bore­nen Sohn Aethel­stan zum Krieger auszu­bilden – eine riesige Her­aus­forderung. Zu allem Übel hat Wiht­gar geschworen, dass er nie­man­den am Leben lassen wird, der Anspruch auf Beb­ban­burg erhebt.

Das Ende von The Last Kingdom erklärt

Am Ende von Staffel 5 ste­ht Uhtred tat­säch­lich vor Beb­ban­burg. Hier hält Aethel­helm die Tochter von Uhtreds Geliebter Aethelflaed gefan­gen, um sie mit dem schot­tis­chen König Con­stan­tin zu ver­heirat­en.

Uhtred schle­icht sich ins Schloss und wird oben in den Zin­nen in einen Kampf mit Wiht­gar ver­wick­elt. Unter­dessen gelingt es Aethelflaeds Tochter Aelfwynn, mit Hilds Hil­fe Rich­tung Tor zu fliehen. Um Aelfwynn und Hild die Flucht zu ermöglichen, lenken Uhtred und seine Mitstreiter:innen Wiht­gar mit einem Kampf ab.

Die schot­tis­chen Trup­pen schaf­fen es, die Armee von Uhtreds Ver­bün­de­tem, König Edward, an den steilen Klip­pen einzukesseln. Ger­ade noch rechtzeit­ig kommt Uhtreds Tochter Stior­ra mit ihren dänis­chen Stre­itkräften dazu, um Edward zu unter­stützen.

Stirbt Uhtred in der finalen Schlacht?

Aethel­stan kon­fron­tiert den bösen Aethel­helm mit seinen schreck­lichen Tat­en. Er bringt ihn sog­ar dazu, diese gegenüber seinem Enkel Aelfweard zu beicht­en. Aethel­helm sieht keinen Ausweg mehr aus der immensen Schuld, die er trägt, und nimmt sich das Leben.

Unter­dessen kommt es zu einem weit­eren Kampf zwis­chen Uhtred und seinem Cousin Wiht­gar. Uhtred kann sich gegen seinen Erzfeind behaupten und wirft ihn über eine Balkon­brüs­tung, was Wiht­gars Tod bedeutet.

The Last King­dom vs. Vikings: Wer gewin­nt das Serien-Duell?

König Con­stan­tin muss seine Nieder­lage eingeste­hen und tauscht mit Uhtred Geiseln aus. Uhtred hat Beb­ban­burg zurück­ge­won­nen, wie es immer sein Plan war. Damit hat er auch einen Ort geschaf­fen, an dem Dän:innen und Sächs:innen in Frieden zusam­men­leben kön­nen. Uhtred ist der neue Lord von Northum­brien und schaut am Ende der Serie von der Burg auf sein Land herab.

Wer ist Osbert?

Ein großes Rät­sel am Ende von The Last King­dom Staffel 5 ist ein klein­er Junge, den Hild auf die Burg bringt. Er heißt Osbert und sucht seinen Vater, der sich auf der Burg befind­en soll. Wer zu Beginn der Serie gut aufgepasst hat oder die Büch­er ken­nt, weiß es noch: Osbert war Uhtreds ursprünglich­er Name. Erst als sein älter­er Brud­er starb, wurde Osbert in Uhtred umbe­nan­nt.

Der junge Osbert ist daher nie­mand ander­er als Uhtreds Sohn. Seine Mut­ter Gisela, damals Uhtreds Ehe­frau, starb vor Jahren bei sein­er Geburt. Danach wurde das Kind von der Kirche adop­tiert, wo es fernab der Aben­teuer seines Vaters aufwuchs. Nun kommt es also zum Wieder­se­hen zwis­chen Vater und Sohn.

The Last Kingdom: Das Ende erklärt – was passiert mit Brida?

Bri­da und Uhtred haben eine lange gemein­same Ver­gan­gen­heit. Sie waren Kindheitsfreund:innen und auch mal ein Paar. Doch spätestens seit Staffel 4 verbindet bei­de eine inten­sive Feind­schaft. Bri­da geri­et in der vor­let­zten Staffel von The Last King­dom in wal­i­sis­che Gefan­gen­schaft, nach­dem Uhtred sich geweigert hat­te, ihr den Gnaden­tod zu gewähren.

Die Mis­shand­lun­gen, die Bri­da als Kriegs­ge­fan­gene über sich erge­hen lassen musste, haben sie schw­er geze­ich­net. Sie ver­schrieb sich mehr und mehr ein­er extrem­istis­chen Hal­tung: Däne­mark ste­ht über allem. In Staffel 5 gilt Bri­da zunächst als tot. Dann jedoch erfahren wir, dass sie sich jahre­lang in Island ver­steckt und dort ihre Tochter zur Welt gebracht und großge­zo­gen hat.

Von Vikings bis Game of Thrones: Diese Serien haben die spek­takulärsten Kostüme

Am Ende von The Last King­dom ver­sam­melt sie ihre Anhänger:innen für einen großen Angriff auf Eng­land. Bri­da lockt Uhtred in den Wald, durch den sie schon als Kinder gemein­sam gestreift sind. Sie will ihn umbrin­gen, doch Uhtred behauptet sich im Kampf.

Bri­da bit­tet ihn erneut, sie zu töten – doch aber­mals ver­weigert ihr Uhtred diesen Wun­sch. Nach all den Jahren sieht er immer noch eine Fre­undin in ihr. Es ist die im Dic­kicht ver­steck­te Stior­ra, die sich schließlich ein­mis­cht und Bri­da mit einem Pfeil tötet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Emi­ly Cox (@emilycoxofficial)

Seven Kings Must Die: Die Hintergründe zum Last-Kingdom-Film

The Last King­dom war ursprünglich ein Gemein­schaft­spro­jekt von Net­flix und der BBC. Doch seit der drit­ten Staffel hat der Stream­ing­di­enst die gesamte Pro­duk­tion über­nom­men. Die Geschichte basiert auf der Uhtred-Saga von Bernard Corn­well, die mit­tler­weile 13 Bände umfasst. Da eine Staffel bis­lang immer zwei Büch­er umfasste, hat­ten Fans der Serie mit min­destens sechs Staffeln gerech­net.

Die Entschei­dung, The Last King­dom mit der fün­ften Staffel zu been­den, kam also über­raschend. Vor allem, weil Sea­son 5 auf den Corn­well-Roma­nen 9 und 10 basiert, wom­it drei Büch­er unbe­han­delt bleiben wür­den. Inzwis­chen wis­sen wir aber, dass Net­flix die Geschichte von Uhtred weit­er­erzählen wird – nur nicht in Serien­form.

Im Okto­ber 2021 ver­ri­et Haupt­darsteller Alexan­der Drey­mon auf der MCM Com­ic Con, dass Net­flix an ein­er Film­fort­set­zung mit dem Titel „Sev­en Kings Must Die” arbeit­et.

Was verrät uns das Ende von Staffel 5 über den Film?

Im Film wird es für Fans von The Last King­dom also ein Wieder­se­hen mit Uhtred geben. Das Pro­jekt soll laut Serien­schöpfer Nigel Marchant gegenüber dem britis­chen Express für sich ste­hen und auch Zuschauer:innen ansprechen, die die Serie nicht ken­nen. Doch Serien­fans prof­i­tieren beim Film sich­er von ihrem Hin­ter­grund­wis­sen. Außer­dem lassen sich nach dem Ende von Staffel 5 bere­its Ver­mu­tun­gen anstellen, worum es im Film gehen kön­nte.

So hat Uhtred Beb­ban­burg zwar zurücker­obert, doch der Frieden zwis­chen König Con­stan­tin von Schot­t­land und König Edward von Wes­sex ist brüchig. Wir erin­nern uns an die feind­seli­gen Blicke zwis­chen den bei­den Köni­gen am Ende von Staffel 5: Es sieht so aus, als würde schon ein klein­er Aus­lös­er genü­gen, um die alte Feind­schaft neu zu befeuern.

Auch die Rück­kehr von Uhtreds drit­tem Kind Osbert kön­nte Auswirkun­gen auf den Last-King­dom-Film haben. Es ist kaum vorstell­bar, dass die Serienmacher:innen Osbert völ­lig ohne Hin­tergedanken am Ende der Serie wieder auf­tauchen ließen.

Seven Kings Must Die: Wann startet der Film bei Netflix und wer spielt mit?

Wir rech­nen Ende 2022 oder Anfang 2023 mit dem Start von Sev­en Kings Must Die bei Net­flix. Noch ste­ht kein Releaseter­min fest, doch die Drehar­beit­en laufen bere­its seit Anfang 2022 in Ungarn, wie Alexan­der Drey­mon bestätigt hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Alexan­der Drey­mon (@alexander.dreymon)

Für den Cast sind bere­its bestätigt: Alexan­der Drey­mon als Uhtred und Arnas Fedar­avičius als Sihtric, ein­er sein­er treuesten Ver­bün­de­ten. Fol­gende Rückkehrer:innen sind nach dem Ende von The Last King­dom eben­falls möglich:

  • Mark Row­ley als Finan
  • Har­ry Gil­by als Aethel­stan
  • Ruby Hart­ley als Stior­ra
  • Finn Elliot als junger Uhtred
  • Cavan Clerkin als Pater Pyrlig
  • Eliza But­ter­worth als Ael­swith
  • Ste­fanie Mar­ti­ni als Eadith
  • Tim­o­thy Innes als Edward

Wie hast Du Dir das Ende von The Last King­dom erk­lärt? Und was erwartest Du vom kom­menden Film Sev­en Kings Must Die? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren