James Spader und Megan Boone in The Blacklist
© NBC
Chip und Chap: Die Ritter des Rechts
Ein Mann und eine Frau, beide mit Cowboyhut

The Blacklist bei Netflix: Alles zu Staffel 5 & 6

2013 feierte die Crime-Serie The Black­list ihre Pre­miere und hat sich seit­dem eine treue Fange­meinde aufge­baut. Seit Ende März kann Staffel 5 nun auch bei Net­flix angeschaut wer­den. Grund genug, um sich den wichtig­sten Fra­gen zu wid­men: Was passiert in Staffel 5? Was erwartet uns in Staffel 6? Und wer gehört zur Beset­zung der gefeierten Serie? Hier erfährst du es!

Wenn sich ein­er der meist­ge­sucht­en Ver­brech­er der USA frei­willig dem FBI stellt, um gemein­sam andere Bösewichte zu schnap­pen, dann ist das schon mal eine äußerst span­nende Aus­gangssi­t­u­a­tion für eine Serie. So begann im Jahr 2013 die erste Episode von The Black­listdie mit ihren vie­len Ver­wick­lun­gen und ambiva­len­ten Charak­teren immer wieder für Begeis­terung unter Fans sorgt.

Seit­dem sind einige Jahre und Staffeln ins Land gegan­gen, weshalb die span­nende Serie mit­tler­weile die 125-Fol­gen-Gren­ze gek­nackt hat. Und auch heute noch kann man den Blick ein­fach nicht abwen­den, wenn der geris­sene Ver­brech­er Ray­mond „Red” Red­ding­ton sein Katz-und-Maus-Spiel mit FBI-Agentin Eliz­a­beth „Liz” Keen und ihren Kol­le­gen treibt.

Megan Boone und James Spader in The Blacklist

Ver­trauter Feind: Liz und Red kön­nen nicht mit und nicht ohne einan­der | © NBC

Nach­dem die fün­fte Staffel hierzu­lande im Feb­ru­ar 2018 auf RTL Crime erst­mals aus­ges­trahlt wurde, hat sich nun Stream­ing-Gigant Net­flix die 22 blutjun­gen Episo­den ins Pro­gramm geholt, die seit dem 28. März zum Bin­gen bere­it­ste­hen. Wir ver­rat­en dir, was dich in Staffel 5 und in der derzeit in den USA laufend­en Staffel 6 erwartet.

Was für Serien-Juwe­len du auf Net­flix schauen kannst, erfährst du in unser­er großen Jahresüber­sicht für 2019.

The Blacklist auf Netflix: Worum geht es in Staffel 5 der Crime-Serie?

Wie bere­its in den Staffeln zuvor, durch­läuft The Black­list weit­er­hin das bekan­nte Prozedere: Jede Folge behan­delt einen sep­a­rat­en Fall, indem ein Krim­ineller auf Reds „schwarz­er Liste” gejagt und (meis­tens) zur Strecke gebracht wird. Den­noch gibt es auch dies­mal eine Rah­men­hand­lung, die die kom­plizierte Beziehung zwis­chen dem skru­pel­losen Mas­ter­mind und Liz weit­er ergrün­det.

James Spader in The Blacklist

Red (James Spad­er) lässt sich sel­ten aus der Ruhe brin­gen | © NBC

Nach­dem das Finale der vierten Staffel die schock­ierende Enthül­lung bere­i­thielt, dass Liz die Tochter von Red ist, dreht sich in Staffel 5 alles um einen Kof­fer mit mys­ter­iösem Inhalt. Genauer gesagt, han­delt es sich dabei um Knochenüber­reste ein­er Leiche, deren Iden­tität lange Zeit ein Rät­sel bleibt.

Red set­zt alles daran, dass dies auch so bleibt und ver­fol­gt neben­bei wieder ein­mal seine ganz eige­nen Ziele. Stück für Stück plant er, sein altes Imperi­um neu aufzubauen. Doch hat Staffel 5 - ganz typ­isch für The Black­list - natür­lich eben­so wieder ein paar uner­wartete Wen­dun­gen parat.

Achtung, Spoil­er!

So mussten Fans den Tod von Tom Keen verkraften, der in Episode 8 vom kor­rupten Ver­brech­er Ian Gar­vey ermordet wird. Die Serien­mach­er ließen daraufhin einen Zeit­sprung von 10 Monat­en fol­gen, in denen Liz - eben­falls von Gar­vey ver­wun­det - im kün­stlichen Koma lag. Vorge­blich zieht sie sich deshalb zurück, tüftelt aber ins­ge­heim an ihrem Rache­p­lan, um Gar­vey zu töten, was ihr gegen Ende der Staffel auch gelingt.

Damit zer­stört sie aber auch zunächst ihre Chance, die Wahrheit über die uniden­ti­fizierten Knochen zu erfahren, da Gar­vey sein Wis­sen darüber mit ins Grab nahm. The Black­list lässt aber let­z­tendlich die Bombe in der let­zten Episode von Staffel 5 platzen: Nach einem DNA-Test stellt sich näm­lich her­aus, dass die Über­reste einem gewis­sen Ray­mond Red­ding­ton gehören und sich Red die ganze Zeit über als dieser aus­gegeben hat. Eine Offen­barung, die für frischen Wind in der Serie sor­gen dürfte.

James Spader in The Blacklist

Welchen Mas­ter­plan ver­fol­gt Red? | © NBC

Besetzung von The Blacklist: Das sind die wichtigsten Darsteller

Über­raschende Twists sind allerd­ings nicht das Einzige, wom­it The Black­list punk­ten kann. Auch der Cast ist abso­lut her­aus­ra­gend und ver­di­ent aller­größtes Lob. Wir stellen dir die Stammbe­set­zung der Serie vor:

James Spader als Raymond „Red“ Reddington

James Spad­er (Avengers: Age of Ultron) ist ohne Frage das High­light von The Black­list. Wenn er als krim­ineller Strip­pen­zieher in zynisch-philosophis­che Monologe ver­fällt, klebt man als Zuschauer ganz automa­tisch an seinen Lip­pen. Kein Wun­der, dass Spad­er für seine Rolle gle­ich zweimal für einen Gold­en Globe nominiert wurde.

Megan Boone als Elizabeth „Liz” Keen

Als FBI-Agentin, die von Red zugle­ich abgestoßen und fasziniert ist, überzeugt Megan Boone (My Bloody Valen­tine 3D) auf ganz­er Lin­ie. Prob­lem­los vere­int sie Ver­let­zlichkeit und Stärke ihrer Fig­ur und holt den Zuschauer damit auf ihre Seite.

Diego Klattenhoff als Donald Ressler

FBI-Spe­cial Agent Don­ald Ressler unter­stützt Liz bei ihrer Jagd auf Ver­brech­er, hat aber auch mit seinen eige­nen pri­vat­en Prob­le­men zu kämpfen. Diego Klat­ten­hoff (Home­land) ist in dieser Rolle schon längst nicht mehr wegzu­denken, gehört er doch wie Spad­er und Boone von Anfang an dazu.

Diego Klattenhoff in The Blacklist

Don­ald Ressler (Diego Klat­ten­hoff) geht für seinen Job oft an seine Gren­zen. | © NBC

Ryan Eggold als Tom Keen

Zu Beginn noch der treu liebende Ehe­mann von Liz, wird im Laufe der Serie immer mehr das Dop­pelleben von Tom Keen aufgedeckt. Dieser ist in Wahrheit näm­lich ein Spi­on, der auf Liz ange­set­zt wurde. Darsteller Ryan Eggold, der let­ztes Jahr in Spike Lees oscarprämiertem Film BlacK­kKlans­man bril­lierte, ist es zu ver­danken, dass Tom zu einem der Fan-Lieblinge der Serie avancierte.

Harry J. Lennix als Harold Cooper

Har­ry J. Lennix (Matrix Reloaded) ist bere­its ein alter Hase im Seriengeschäft. Diese Erfahrung nutzt er, um dem FBI-Vizedi­rek­tor Harold Coop­er eine sou­veräne Aura zu ver­lei­hen. Allerd­ings kann auch dieser nicht ver­hin­dern, in Reds Strudel aus Gewalt und Krim­i­nal­ität hineinge­zo­gen zu wer­den.

Hisham Tawfiq als Dembe Zuma

Hisham Taw­fiq ist eben­falls seit Staffel 1 bei The Black­list dabei und arbeit­ete sich vom beliebten Neben- zum noch beliebteren Haupt­darsteller hoch. Er spielt Reds loyalen Body­guard Dem­be Zuma.

Hisham Tawfiq

Dem­be Zuma (Hisham Taw­fiq) ist stets wach­sam | © NBC

Die brisante Polit­thriller-Serie Body­guard auf Net­flix zeigt übri­gens ein­drucksvoll, wie es Leib­wächtern auf der richti­gen Seite des Geset­zes erge­hen kann.

The Blacklist: Wann kommt Staffel 6 und was wird passieren?

Die sech­ste Staffel von The Black­list ist in den USA bere­its in vollem Gange und wird voraus­sichtlich Ende Mai 2019 enden. Das dominierende The­ma der 22 Episo­den ist natür­lich die falsche Iden­tität Reds und die daraus resul­tierende Frage, ob er den­noch Liz’ Vater ist.

Span­nung ver­spricht auch, dass Liz von seinem Geheim­nis weiß, obwohl Red denkt, dass sie nichts ahnt. So ist Liz ihm immer­hin in dieser Beziehung einen Schritt voraus, auch wenn sie seine wahre Iden­tität noch nicht ken­nt. Ihr neues Ziel ist jedoch klar definiert: Sie will Reds Imperi­um zer­stören und den Betrüger zu Fall brin­gen.

Einen deutschen Start­ter­min hat Staffel 6 bish­er noch nicht. Fans dür­fen sich aber ver­mut­lich im Herb­st 2019 in die neuen Fälle von Liz und Red stürzen. Und es gibt noch eine weit­ere gute Nachricht: Der Sender NBC, auf dem The Black­list in den USA läuft, hat erst kür­zlich die Serie um eine siebte Staffel ver­längert.

[con­tent-hub-info-box info_box_title=„Jetzt The Black­list sehen”]

The Black­list ist bei Net­flix und Max­dome ver­füg­bar (Links zu Anzeigen).

[/con­tent-hub-info-box]

Das könnte Dich auch interessieren