LISA AMBALAVANAR als Mia und Ellie Duckles als Amber in BBCs The A List bei Netflix.
© Netflix
Omar Sy und Laurent Lafitte in Ein Mordsteam ermittelt wieder
Der Cast von Because of you

The A List bei Netflix: Die beste Teenie-Mystery-Serie nach Pretty Little Liars?

Ab dem 30. August bit­tet Net­flix mit seinem neusten Tee­nie-Mys­tery-Dra­ma The A List zum Serien­marathon. Hier­bei deck­en ahnungslose Jugendliche, die auf ein­er ein­samen Insel fest­sitzen, dun­kle Geheimnisse und über­natür­liche Vorkomm­nisse auf. Hand­lung, Cast und Infos zur 2. Staffel der UK-Serie ver­rat­en wir euch hier.

Seit den Serien­hits wie Pret­ty Lit­tle Liars und The Vam­pire Diaries erfreuen sich Tee­nie-Mys­tery-Dra­men kon­stant großer Beliebtheit. Damit kön­nte die britis­che Pro­duk­tionThe A List, die am 30. August 2019 auf Net­flix Pre­miere feiert, schnell großen Zus­pruch bei den entsprechen­den Gen­re­lieb­habern find­en.

Im Mit­telpunkt der Com­ing-of-Age-Geschichte ste­ht die Jugendliche Mia, die so gar nicht davon begeis­tert ist, als die mys­ter­iöse Amber auf der malerischen Pere­grine Insel zum Som­mer­camp dazu stößt. Während die zwei It-Girls um ihren Sta­tus und ihre Beliebtheit im Camp rin­gen, spie­len sich para­nor­male Ereignisse auf ein­er Insel ab, die weitaus schw­er­er zu ver­lassen ist, als die Teenag­er ahnen.

LISA AMBALAVANAR als Mia in BBCs The A List bei Netflix.

Die schöne Brünette Mia (Lisa Ambal­a­va­nar) und die mys­ter­iöse Blon­dine Amber (Ellie Duck­les) in BBCs The A List bei Net­flix | © Netflix/ BBC

Mit sein­er Geschichte liefert The A List den Zuschauern fes­sel­nde Intri­gen und eine gehörige Por­tion Ner­venkitzel. Die Tee­nie-Mys­tery-Serie, die an eine Mis­chung aus den US-Hits Riverdale und Lost erin­nert, wurde bere­its im Herb­st 2018 auf dem eige­nen Stream­ing­di­enst der BBC aus­ges­trahlt. Allerd­ings waren die ins­ge­samt dreizehn Fol­gen der ersten Staffel bish­er lediglich in Großbri­tan­nien ver­füg­bar.

Nun kön­nen sich mit dem inter­na­tionalen Net­flix-Start von The A List Fans des Tee­nie-Mys­tery-Gen­res weltweit über den Serien-Start freuen. Wer auf das britis­che Jugend­dra­ma neugierig gewor­den ist, find­et hier vor­ab alle Infor­ma­tio­nen rund um Cast, Hand­lung und eine mögliche zweite Staffel von The A List.

The A List - die Handlung: Teenie-Mystery-Mix aus Lost und Pretty Little Liars

 Die selb­st­be­wusste und vornehme Jugendliche Mia (Lisa Ambal­a­va­nar) hat bei einem schein­bar idyl­lis­chen Som­mer­camp auf ein­er abgele­ge­nen Insel nur ein Ziel vor Augen: Sie will dort als beliebtestes Mäd­chen den besten Som­mer ihres Lebens ver­brin­gen. Dazu gehören natür­lich jede Menge Techtelmech­tel und Ferienspaß.

Doch dann wer­den ihre Pläne mit der Ankun­ft der schö­nen und äußerst rät­sel­haften Amber (Ellie Duck­les) durchkreuzt.Als sich auch Amber für Mias Schwarm Dev (Jacob Dud­man) zu inter­essieren scheint, erk­lärt sie die neue Campbe­sucherin zu ihrer Erzri­valin.

LISA AMBALAVANAR als Mia und Ellie Duckles als Amber in BBCs The A List bei Netflix.

In The A List bei Net­flix wer­den so einige Spiele und Riten aus­ge­tra­gen … | © Netflix/ BBC

Par­al­lel dazu fall­en Mias aufmerk­samen Fre­undin­nen Alex (Rosie Dwyer) und der gut­müti­gen Kaleigh (Savan­nah Bak­er) zunehmend unerk­lär­liche Phänomene auf der Insel auf: Was hat es zum Beispiel mit den gruseli­gen, mask­ierten Gestal­ten oder den mys­ter­iösen Kratern in der Erde auf sich?

Hinzu kommt, dass Ambers Ver­hal­ten im Camp immer bizarrer und geheimnisvoller wird. Nun begin­nt Mia ern­sthaft daran zu glauben, dass ihre Konkur­rentin Amber über­natür­liche Fähigkeit­en besitzt. Sie macht sich auf das Schlimm­ste gefasst: Wer­den die Jugendlichen Pere­grine Island jemals ver­lassen kön­nen?

Der Cast: Diese Schauspieler spielen in The A List mit

In der britis­chen Tee­nie-Mys­tery-Serie treten in erster Lin­ie frische Gesichter in Erschei­n­ung. Durch den Net­flix-Start im August kön­nte dem Cast wom­öglich bald inter­na­tionaler Ruhm bevorste­hen.

Der komplette Cast von BBBC's The A List bei Netflix.

Der kom­plette Cast von BBCs The A List bei Net­flix | © Netflix/ BBC

Bish­er sind die The A List-Darsteller weit­ge­hend unbekan­nt. Aber ger­ade dadurch stechen sie in ihren Rollen als Pro­tag­o­nis­ten beson­ders her­aus. Die jun­gen Nach­wuchss­chaus­piel­er ste­hen fast alle erst am Anfang ihrer Kar­riere, den­noch haben sie schon vor dem Mys­tery-Dra­ma nen­nenswerte Erfahrun­gen in der TV-Branche sam­meln kön­nen.

 Lisa Ambalavanar als Mia: Die Queen Bee

Mia ist für mich eine Traum­rolle“, erk­lärt die junge, britis­che Schaus­pielerin im Inter­view mit der BBC. Lisa Ambal­a­va­nar beschreibt sich selb­st als New­com­erin – tat­säch­lich hat sie bis auf einige Kurz­filme noch keine zahlre­ichen Erfahrun­gen in der Film- und TV-Branche sam­meln kön­nen. Vor ihrer Haup­trol­le als Mia in The A List über­nahm sie in der pop­ulären Seifenopfer Doc­tors die Gas­trolle der naiv­en und ruhi­gen Alia Hanif.

Diese Charak­terzüge tre­f­fen auf Mia in The A List allerd­ings über­haupt nicht zu: „Sie ist eine wirk­lich starke Per­sön­lichkeit“, beschreibt Ambal­a­va­nar Mias Charak­ter.

Mia (Lisa Ambalavanar ) und Dev (Jacob Dudman).

Mia (Lisa Ambal­a­va­nar ) hat ein Auge auf Dev (Jacob Dud­man) gewor­fen | © Netflix/ BBC

„Und genau das liebe ich so sehr. Heutzu­tage ist es unglaublich wichtig, junge und starke weib­liche Vor­bilder und Pro­tag­o­nis­ten zu haben. Sie übern­immt die Kon­trolle und ist nicht von anderen abhängig. Mir gefällt es, dass sie sich anpassen und ändern kann und außer­dem für ihre Ziele kämpft.“

Mit ihrer ersten, großen Haup­trol­le in ein­er TV-Serie hofft die gebür­tige Britin mit einem mul­ti­kul­turellen Hin­ter­grund, ins­beson­dere ein junges, weib­lich­es Pub­likum zu begeis­tern: „Mia ist genau wie ich ein ganz nor­males, britis­ches junges Mäd­chen mit Migra­tionsh­in­ter­grund. Im Fernse­hen Haupt­fig­uren zu find­en, die genau­so ausse­hen wie ich und keine Stereo­typen sind, das ist etwas, das mir in mein­er Jugend wirk­lich gefehlt hat.“ Ihr Ziel ist es, diese Lücke als Mia in The A List zu schließen.

Ellie Duckles als Amber: Das Mystery-Girl

In der Com­ing-of-Age-Serie schlüpft Ellie Duck­les in die Rolle der zwielichti­gen Amber, die für Mias Renom­mee im Camp eine große Bedro­hung darstellt. Der BBC gegenüber machte sie in einem Inter­view deut­lich: „Als ich erfahren habe, dass Amber die Böse ist, war ich total aufgeregt, weil ich noch nie so eine Rolle gespielt habe – nor­maler­weise bin ich immer die Liebe und Nette.“

Doch Duck­les scheint nach dem ersten Ein­druck ein tief­eres Ver­ständ­nis für ihren Charak­ter entwick­elt zu haben.

Amber (Ellie Duckles) in BBCs The A List bei Netflix

Die schöne Amber (Ellie Duck­les) macht It-Girl Mia Konkur­renz in BBCs The A List bei Net­flix | © Netflix/ BBC

Im Inter­view stellt sie fest, dass Amber zwar wie der Bösewicht wirke, ihre Fig­ur aber weitaus vielschichtiger sei: „Eigentlich ist sie sehr trau­rig. Sie weiß nicht wirk­lich, wie sie in ihrem Leben glück­lich wer­den kann und sie ist ziem­lich ein­sam. Von Folge zu Folge erken­nt man immer mehr, dass Amber ein­fach nur als nor­males Mäd­chen akzep­tiert wer­den will – und das gefällt mir an dieser Rolle beson­ders gut.“

The A List ist nicht die einzige Pro­duk­tion, in der die junge Schaus­pielerin derzeit auf Net­flix zu sehen ist. In der britis­chen Thriller-Dra­ma-Serie Safe hat­te sie 2018 eine Gas­trolle inne. Zudem wurde Duck­les dieses Jahr nach ihrer Haup­trol­le als Amber erneut in ein­er Pro­duk­tion der BBC gecastet. Lei­der ist das Krim­idra­ma The Bay, in der Duck­les das Teenag­er-Mäd­chen Han­na Babakows­ki mimt, derzeit nur in Großbri­tan­nien ver­füg­bar.

Du bekommst von Tee­niedra­men nicht genug? Finde in unseren Serien wie Élite oder Serien wie Gos­sip Girl deine näch­sten Serien­lieblinge.

Jacob Dudman als Dev: Der Teenie-Schwarm

In der neuen Net­flix-Serie buhlen Mia und Amber um den heiß begehrten und humor­vollen Devgespielt von Jacob Dud­man. Der tal­en­tierten New­com­er ist uns bere­its aus dem his­torischen Dra­ma Die Medici – Herrsch­er von Flo­renz bekan­nt. Dort schlüpfte er in der drit­ten Staffel in die Rolle des Giulio de Medici.

Im Früh­jahr 2019 schloss der 22-jährige Brite die Drehar­beit­en für das anste­hende Net­flix-Orig­i­nal The Stranger ab. Auch in dieser Serie, ein­er Adap­tion von Har­lan Cobens gle­ich­nami­gen Mys­tery-Roman, übern­immt Dud­man die männliche Haup­trol­le Thomas Price.

Dabei stieß Dud­man eher zufäl­lig auf seine erste Serien­rolle. Laut seinem Inter­view mit der BBC ging er seinem Studi­um im Fach Film­pro­duk­tion nach, als er das Ange­bot erhielt, Dev in The A List zu spie­len: „Dev hat ein Herz aus Gold und ist dieser Typ Men­sch, der sich in ein bren­nen­des Haus stürzt, um eine Spinne zu ret­ten“, beschreibt Dud­man seine Fig­ur.

Jacob Dudman als Dev in BBCs The A List auf Netflix.

Tee­ni­eschwarm Dev wird von YouTube-Star Jacob Dud­man verkör­pert | © Netflix/ BBC

Er unter­stre­icht aber auch, dass seine Fig­ur nicht im Mit­telpunkt der Hand­lung ste­hen soll: „Ich fand es inter­es­sant, dass Dev zwar in anderen Serien als männlich­er Pro­tag­o­nist gel­ten kön­nte, aber es hier wirk­lich haupt­säch­lich um eine Geschichte von zwei sehr starken, weib­lichen Fig­uren geht.“

Abseits sein­er Schaus­pielka­r­riere set­zt sich der sym­pa­this­che Kün­stler auch für den Tier- und Umweltschutz ein. 2017 feierte er sein Regiede­büt mit dem Doku­men­tarfilm Save The Rhi­no Viet­nam, indem er sich zusam­men mit dem Schaus­piel­er Paul Black­thorne (Arrow) für den Schutz des vom Ausster­ben bedro­ht­en Nashorns stark macht.

Auf seinem eige­nen YouTube-Kanal zeigt sich das Mul­ti­tal­ent von ein­er ganz anderen Seite: Dort veröf­fentlicht der Brite seit seinem 16. Leben­s­jahr amüsante und kreative Stim­mim­i­ta­tio­nen berühmter Schaus­piel­er und Fig­uren.

Mit­tler­weile kann er auf über 100.000 Abon­nen­ten auf YouTube und fast 22.000 Insta­gram-Fol­low­er stolz sein.

The A List ist dein neuer Lieblings-Binge? Dann find­est zu weit­ere tolle For­mate im sel­ben Stil in unseren besten Mäd­chense­rien aller Zeit­en.

Rosie Dwyer als Alex: Das Brain

Auch Rosie Dwyer kann auf ihre viel­seit­i­gen Seriener­fahrun­gen stolz sein. Vor ihrer Haup­trol­le als raf­finierte Alex in The A List war Dwyer in der britis­chen Crime-Serie Strangers zu sehen und wirk­te auch in der erfol­gre­ichen Com­e­dy-Sketch-Sendung Die Tracey Ull­man Show mit.

In diesem Jahr ergat­terte sie außer­dem eine Gas­trolle in BBCs Arzt-Serie Doc­tors.

Rosie Dwyer in the A List

Rosie Dwyer (Mitte) gibt in The A List die cle­vere Alex | © Netflix/ BBC

Ihre Schaus­pielkol­le­gin Lisa Ambal­a­va­nar drück­te im Inter­view mit der BBC ihre Begeis­terung dafür aus, welche Bedeu­tung auch Dwyers Rolle für junge Zuschauerin­nen innehat: „Rosie, die Alex spielt, hat eben­falls einen Migra­tionsh­in­ter­grund und ich finde es so toll, dass zwei Hauptcharak­tere das vorzuweisen haben. Das ist für Rollen in dieser Ziel­gruppe wirk­lich sel­ten.“

Savannah Baker als Kayleigh: Die Lieblingsfreundin

 Savan­nah Bak­er beein­druckt in The A List mit ihrer gle­icher­maßen furchter­re­gen­den wie emo­tionalen Darstel­lung der quirli­gen Kayleigh. Dabei han­delt es sich um ihre erste, große Rolle in der Fernse­hbranche.

Zuvor war Bak­er haupt­säch­lich in kleineren Pro­duk­tio­nen und Kurz­fil­men zu sehen. In der britis­chen Komödie The Brom­ley Boys schlüpfte sie let­ztes Jahr in die Haup­trol­le der Ruby McQueen.

Savannah Baker als Kaleigh in The A List bei Netflix

Savan­nah Bak­er (links) mimt die aufgeweck­te Kayleigh in The A List | © Netflix/ BBC

2017 wurde sie für ihre Rolle im Kurz­film Screw­ball! für einen BAF­TA-Award nominiert – dabei han­delt es sich um die britis­che Ver­sion des Oscars, die jedes Jahr von der British Acad­e­my of Film and Tele­vi­sion Arts ver­liehen wird.

 The A List, Staffel 2: Infos zu Start und Fortsetzung

Medi­en­bericht­en zufolge ste­ht bis dato noch nicht fest, ob es eine zweite Staffel der Tee­nie-Mys­tery-Serie geben wird. Die erste Staffel von The A List wurde bere­its ver­gan­genen Okto­ber in Großbri­tan­nien aus­ges­trahlt. Erst mit dem Net­flix-Start am 30. August wer­den die dreizehn Fol­gen 2019 auch inter­na­tion­al zu sehen sein.

Deshalb ver­muten Experten, dass die für die Pro­duk­tion ver­ant­wortliche BBC auf die Reak­tio­nen der Zuschauer außer­halb von Großbri­tan­nien wartet, bevor eine Entschei­dung bezüglich ein­er zweit­en Staffel getrof­fen wird. Bis jet­zt erhielt The A List für den jun­gen, tal­en­tierten Cast und die stil­volle Umset­zung der span­nen­den Sto­ry großes Lob von Fans und Kri­tik­ern.

Du kannst noch mehr Inspi­ra­tion gebrauchen? Unsere besten Frauen­filme für deinen Mädelsabend liefern dir gute Inspi­ra­tion.

Das könnte Dich auch interessieren