© Sky
Omar Sy und Laurent Lafitte in Ein Mordsteam ermittelt wieder
Der Cast von Because of you

Sky-Serie Britannia: Druiden-Alternative nach Game of Thrones?

Am 23. Feb­ru­ar schickt Sky mit Bri­tan­nia seinen Konkur­renten zu Game of Thrones auf eure Bild­schirme. Hier klären wir die wichtig­sten Fra­gen zur neuen His­to­ry-Fan­ta­sy-Serie.

Worum geht es in Britannia?

Bri­tan­nia ist eine his­torische Fan­ta­sy-Serie, die sich mit der Eroberung Bri­tan­niens durch das Römis­che Imperi­um im Jahr 43 nach Chris­tus auseinan­der­set­zt. Hin­ter­grund der Hand­lung ist der tat­säch­lich stattge­fun­dene Bri­tan­nien­feldzug des römis­chen Gen­er­als Aulus Plau­tius, gespielt von David Moris­sey (The Walk­ing Dead). Dieser will das Schaf­fen, was dem großen Julius Cae­sar zuvor nicht gelang: Bri­tan­nien unter­w­er­fen.

Pro­tag­o­nis­ten sind dabei nicht nur die römis­chen Erober­er, son­dern auch die Kel­ten, allen voran die Stammes­fürstin Ker­ra (Kel­ly Reil­ly) und Köni­gin Ante­dia (Zoe Wana­mak­er). Die keltischen Stämme sind zer­strit­ten und müssen zueinan­der find­en, um den gemein­samen Feind zu besiegen. Dazu beschwören sie mächtige Kräfte aus der Unter­welt.

Wer steckt hinter Britannia?

Bri­tan­nia stammt aus der Fed­er des englis­chen Autors Jez But­ter­worth und dessen Brud­er Tom sowie James Richard­son. Jez But­ter­worth war als Drehbuchau­tor an Block­bustern wie Edge of Tomor­row und Spec­tre beteiligt. Tom But­ter­worth schrieb Scripte für die TV-Serien Tin Star und For­ti­tude. James Richard­son dürfte euch als Pro­duzent der Filme Mon­sters und Bron­son bere­its über den Weg gelaufen sein.

Bri­tan­nia ist eine Koop­er­a­tion zwis­chen Sky und Ama­zon und damit die erste Co-Pro­duk­tion der bei­den Unternehmen.

Kel­ly Riley in Bri­tan­nia. © Sky

Wie ist die Besetzung von Britannia?

Bekan­ntester Name im Cast von Bri­tan­nia ist David Mor­ris­sey, den ihr wahrschein­lich als schau­rig-bösen Philip „The Gov­er­nor“ Blake aus The Walk­ing Dead ken­nt. Der Brite verkör­pert den römis­chen Feld­herr Aulus Plau­tius, der den Bri­tan­nien­feldzug seines Reich­es anführt.

Kel­ly Reil­ly (True Detec­tive) spielt die Keltin Ker­ra, deren Rivalin Köni­gin Ante­dia von Zoe Wana­mak­er (Har­ry Pot­ter und der Stein der Weisen) verkör­pert wird. Weit­ere Mit­glieder der Stammbe­set­zung sind Liana Cor­nell (Wolf Creek) als Ania und Stan­ley Weber (Out­lander) als Lin­don. Ein bekan­ntes Gesicht ist außer­dem Ian McDi­armid, der als Imper­a­tor Pal­pa­tine das Star Wars-Uni­ver­sum unsich­er machte. In Bri­tan­nia verkör­pert er König Pel­lenor.

Zoe Wanamaker in Britannia. © Sky

Zoe Wana­mak­er in Bri­tan­nia. © Sky

Ist Britannia historisch korrekt?

Wie viele andere His­to­ry-Serien bedi­ent sich auch Bri­tan­nia über­natür­lich­er Ele­mente und behan­delt damit das The­ma der Druiden in der keltischen Kul­tur. Kri­tik ern­teten die Mach­er auf­grund einiger Anachro­nis­men, also Din­gen oder Ereignis­sen, die im Jahr 43 nach Chris­tus noch gar nicht existierten oder stattge­fun­den haben. So wer­den in Bri­tan­nia beispiel­sweise ger­man­is­che Runen gezeigt, die erst gut 200 Jahre später erfun­den wur­den.

Die Fig­ur des Aulus Plau­tius basiert auf dem römis­chen Feld­herr und Sen­a­tor, von dem nicht allzu viel bekan­nt ist. Gesichert ist, dass er im Jahr 29 römis­ch­er Kon­sul war und den Bri­tan­nien­feldzug 14 Jahre später anführte.

Eine weit­ere his­torische Per­son in Bri­tan­nia ist der römis­che Kaiser Ves­pasian, der von For­tu­na­to Cer­li­no (Gomor­rah) verkör­pert wird. Bekan­nt ist Ves­pasian vor allem als Vater seines Nach­fol­gers Titus, der das Kol­los­se­um in Rom fer­tig­stellen ließ.

David Mor­ris­sey in Bri­tan­nia. © Sky

Was sagen die Kritiker?

Die Kri­tiken zu Bri­tan­nia fie­len über­wiegend pos­i­tiv aus. Auf Rot­ten Toma­toes kommt die Sky-/Ama­zon-Pro­duk­tion auf 69% Zus­tim­mung und schnei­det damit sog­ar bess­er ab als beispiel­sweise Altered Car­bon auf Net­flix.

Ist Britannia das neue Game of Thrones?

Auch wenn der Ver­gle­ich mit der Gen­r­eref­erenz Game of Thrones für die meis­ten Serien kein gutes Ende nimmt, wollen wir euch diesen an dieser Stelle nicht ver­wehren.

Tat­säch­lich find­en sich in Bri­tan­nia jede Menge Ähn­lichkeit­en mit Game of Thrones, an anderen Stellen gibt es aber auch deut­liche Unter­schiede. Viele Charak­tere erin­nern euch sicher­lich an die unvergesslichen Fig­uren aus dem Fan­ta­sy-Epos von George R.R. Mar­tin. So gibt es beispiel­sweise ein junges Mäd­chen, dass mit einem groß gewach­se­nen Fremdling durch das Land zieht. Hal­lo, Arya Stark und der San­dor „The Hound” Cle­gane.

Stanley Weber in Britannia. © Sky

Stan­ley Weber in Bri­tan­nia. © Sky.

An Game of Thrones erin­nert auch die explizite Darstel­lung von Gewalt in Bri­tan­nia. Wenn ihr also auf Blut und abge­tren­nte Glied­maßen ste­ht, wird euch die Serie defin­i­tiv nicht ent­täuschen. Optisch macht Bri­tan­nia eben­falls etwas her und ver­sucht sich damit eben­falls am opu­len­ten Meis­ter­w­erk Game of Thrones.

Bekommt Britannia eine 2. Staffel?

Alle Bri­tan­nia-Fans dür­fen sich freuen: Sky hat mit­tler­weile schon ein Fort­set­zung der Kel­ten-Serie angekündigt. Wie bekan­nt­gegeben wurde, hat man mit der Arbeit an der zweit­en Staffel bere­its begonnen. So sei Serien-Co-Schöpfer und Autor Jez But­ter­worth eben­falls wieder mit von der Par­tie.

Mit der Pro­duk­tion soll bere­its im Früh­jahr 2018 ange­fan­gen wor­den sein. Ein Start­ter­min für die zweite Staffel ste­ht bis­lang aber noch nicht fest.

Welche Alternativen gibt es zu Britannia?

Wenn dir Bri­tan­nia gefall­en hat, haben wir hier einige Empfehlun­gen für dich.

Natür­lich wirst du nicht um Game of Thrones herumkom­men. Die 7 Staffeln voller Intri­gen und Schlacht­en dürften dich für eine Weile mehr als gut unter­hal­ten. Alle bish­eri­gen Episo­den sind als VoD im Max­dome-Store, sowie bis zum 23. Feb­ru­ar bei Sky Tick­et und auf Sky Go abruf­bar.

Weit­ere span­nende Alter­na­tiv­en zu Game of Thrones hält unser Serien­guide bere­it.

In Eng­land, aber einige Jahrhun­derte später, spielt die Wikinger-Serie The Last King­dom, die sich eben­falls mit dem The­ma Eroberung in Bri­tan­nien auseinan­der­set­zt. Das His­to­rien­dra­ma kön­nt ihr als Abon­nen­ten auf Net­flix sehen.

Möcht­est du mehr vom Römis­chen Imperi­um sehen? Dann kön­nen wir dir die Serie Rome ans Herz leg­en. Die HBO-Pro­duk­tion erzählt in 2 Staffeln eine fik­tiv­en Geschichte des Unter­gangs der Römis­chen Repub­lik und gilt als eine der teuer­sten TV-Pro­duk­tio­nen aller Zeit­en. Die Serie ist als VoD im Max­dome-Store, sowie bei Sky Tick­et und Sky Go ver­füg­bar.

Der Film Cen­tu­ri­on - Fight or Die aus dem Jahr 2010 beschäftigt sich wie Bri­tan­nia mit dem Ver­hält­nis von Römern und Kel­ten. Hol­ly­wood­star Michael Fass­ben­der (X-Men) spielt die Haup­trol­le neben Olga Kurylenko (Obliv­ion). Bri­tan­nia-Darsteller David Mor­ris­sey ist eben­falls zu sehen, hier als römis­ch­er Sol­dat. Cen­tu­ri­on - Fight or Die kön­nt ihr als Abon­nen­ten bei Max­dome und Net­flix abrufen.

King Arthur - Leg­end of the Sword ist ein weit­er­er Block­buster, der sich der keltischen Mytholo­gie annimmt. Die Fan­ta­sy-Wun­dertüte von Kul­tregis­seur Guy Ritchie gibt es im Sky Store sowie im Max­dome-store.

[con­tent-hub-info-box info_box_title=„Britannia jet­zt online schauen”]

Die Serie kannst du als Video-on-Demand auf Sky Go und Sky Tick­et sehen. (Link zur Anzeige)

[/con­tent-hub-info-box]

Das könnte Dich auch interessieren