© 20th Century Fox Home Entertainment

Stark, klug, mutig – und weiblich: Diese Serien-Heldinnen der 90er sind bis heute unvergessen

Die 90er Jahre waren eine aufre­gende Zeit: Die Serien­land­schaft war noch über­schaubar und brachte trotz­dem viele Helden her­vor, die unsere Kind­heit geprägt haben. Auch weib­liche Charak­tere wur­den zu Vor­bildern – mit beson­deren oder auch über­natür­lichen Fähigkeit­en. Fünf starke Serien-Heldin­nen der 90er-Jahre möcht­en wir noch ein­mal ins Ram­p­en­licht rück­en.

Groß, muskel­bepackt und männlich: So sah lange Zeit der Pro­to­typ eines klas­sis­chen Serien-Heldens aus. Doch in den 1990er-Jahren lieferte die TV-Welt viele gute (weib­liche) Gründe, dieses stereo­type Bild zu über­denken. Plöt­zlich kämpften Frauen gegen Dämo­nen, lösten unheim­liche Ver­brechen oder ret­teten mit magis­chen Kräften die Welt. Zu Vor­bildern für eine ganze Gen­er­a­tion wur­den zum Beispiel diese fünf Serien-Heldin­nen der 90er.

Buffy – Im Bann der Dämonen (1997–2003)

Welch­es Mäd­chen wollte in den 90er Jahren nicht so sein wie Buffy? Die Serien­heldin von „Buffy – Im Bann der Dämo­nen” (Orig­inalti­tel „Buffy the Vam­pire Slay­er”) hat­te nicht nur mit ganz nor­malen Prob­le­men des Erwach­sen­wer­dens zu kämpfen, son­dern schlug sich auch mit fiesen Krea­turen aus der Unter­welt herum. Buffy Sum­mers (Sarah Michelle Gel­lar) „Kar­riere“ als Vam­pir­jägerin begann, als sie mit 16 Jahren nach Sun­ny­dale zog. Denn das kali­for­nische Städtchen war auf einem Höl­len­schlund erbaut und lock­te als „Tor zur Unter­welt“ aller­hand gruselige Wesen an die Erdober­fläche. Mit magis­chen Fähigkeit­en und Selb­s­theilungskräften legte ihnen Buffy das Handw­erk und wuchs dabei in 144 Fol­gen und über sieben Staffeln immer wieder über sich hin­aus.

Quelle: YouTube / Movied­in­ho

Charmed – Zauberhafte Hexen (1998 bis 2006)

Die Schwest­ern Prue (Shan­nen Doher­ty), Piper (Hol­ly Mary Combs) und Phoebe Hal­li­well (Alyssa Milano) beziehen nach dem Tod ihrer Groß­mut­ter das alte Fam­i­lien­an­we­sen in San Fran­cis­co. Mit einem Vers aus einem ver­staubten Buch ent­fes­seln sie verse­hentlich Zauberkräfte, die sie zu den mächtig­sten Hex­en aller Zeit­en machen. Das klingt cool, bedeutet für die Hal­li­well-Schwest­ern aber vor allem Arbeit und Stress. Denn ihre magis­chen Kräfte ver­dammen sie dazu, das Böse zu bekämpfen und Unschuldige zu beschützen. Das machen die Schwest­ern über acht Staffeln mit ins­ge­samt 178 Fol­gen sehr erfol­gre­ich. Nach­dem Prue am Ende der drit­ten Staffel der Seri­en­tod ein­holt, kom­plet­tiert Halb­schwest­er Paige (Rose McGowan) das zauber­hafte Trio.

Quelle: YouTube / Charmed­Trail­ers

Für Fans der Erfol­gsserie startete der Sender Sixx vor zwei Jahren den Ver­such ein­er Neuau­flage. In „The CW” kämpfen drei neue Schwest­ern gegen das Böse, einige Fähigkeit­en haben die Nach­wuchshex­en aber von den Heldin­nen der 90er „geerbt“.

GigaTV Film-Highlights

Xena – Die Kriegerprinzessin (1996-2001)

Sie war stark, wild und eine echte Kämpferin: Die Kriegerprinzessin Xena (Lucy Law­less) sorgte mit ihrem unver­wech­sel­baren Kriegss­chrei für einen der ein­drucksvoll­sten TV-Sounds der 90er Jahre. In ein­er viel­seit­i­gen Fan­ta­sy-Welt nahm sie es uner­schrock­en mit men­schlichen Armeen oder auch mit griechis­chen Göt­tern auf. Trotz ihrer düsteren, geset­zlosen Ver­gan­gen­heit kämpfte Xena immer aufrichtig für das Gute – mit beein­druck­ender Kampftech­nik, einem Schw­ert und dem leg­endären Chakram, einem Wurfring, den nie­mand so ziel­sich­er wer­fen kon­nte wie Xena. Die amerikanisch-neuseeländis­che Action-Serie mit dem Orig­inalti­tel „Xena – War­rior Princess” ist übri­gens als Spin-Off von „Her­cules” ent­standen. Von 1996 bis 2001 flim­merten sechs Staffeln mit ins­ge­samt 134 Fol­gen über die TV-Bild­schirme.

Quelle: YouTube / cir­cle pic­tures

Sabrina – Total verhext! (1996–2003)

Sab­ri­na Spell­man (Melis­sa Joan Hart) ist ein typ­is­ches High-School-Mäd­chen. Ungewöhn­lich ist höch­stens, dass sie bei ihren Tan­ten Hil­da (Car­o­line Rhea) und Zel­da (Beth Brod­er­ick) wohnt. Die ver­rat­en Sab­ri­na an ihrem 16. Geburt­stag, dass sie eine Hexe ist. Schla­gar­tig ändert sich alles, denn Sab­ri­na muss ler­nen, mit ihren magis­chen Fähigkeit­en umzuge­hen. Schon ein klein­er falsch for­muliert­er Zauber­spruch kann fatale Fol­gen haben. Doch die junge Hexe lernt dazu, beste­ht jede noch zu knif­flige Hex­en­prü­fung und hil­ft anderen immer wieder mit etwas Zauberei aus der Patsche. In 163 Episo­den der sieben Staffeln von „Sab­ri­na – Total ver­hext” (Orig­inalti­tel: „Sab­ri­na, the Teenage Witch”) wird die junge Hexe erwach­sen und mit ihrer frechen, sym­pa­this­chen Art zum Vor­bild viel­er Wun­sch-Magi­er.

Quelle: YouTube / KSMFILM

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (1993–2018)

Viele mys­ter­iöse Fälle der „X-Akten“ wären ohne den ana­lytisch-kühlen Kopf der Foren­sik­erin Dana Scul­ly (Gillian Ander­son) wahrschein­lich nie gelöst wor­den. Erst mit ihrer Ver­stärkung machte die bis dahin belächelte Ermit­tlungsar­beit an über­natür­lichen Krim­i­nalfällen des FBI-Agen­ten Fox Mul­der (David Duchovny) Fortschritte. Während Mul­der aus einem per­sön­lichen, emo­tionalen Hin­ter­grund an die Exis­tenz von Außerirdis­chen glaubt, ver­lässt sich sein Pen­dant Scul­ly vorzugsweise auf Zahlen und wis­senschaftliche Fak­ten. In ins­ge­samt 218 Fol­gen der Mys­terie-Serie „Akte X – Die unheim­lichen Fälle des FBI” (im Orig­i­nal „The X-Files”) kom­men die bei­den Spe­cial Agents Mutan­ten, Killer-Insek­ten und vie­len anderen para­nor­malen Wesen auf die Spur. Der größte Geg­n­er bleibt allerd­ings bis zum Ende der elften Staffel all­ge­gen­wär­tig: Ver­schwörungsmächte bis in die höch­sten Regierungsebe­nen ver­suchen die Exis­tenz außerirdis­chen Lebens zu ver­schleiern.

Quelle: YouTube / FOX Heimki­no

Ob mit magis­chen Kräften, uner­schüt­ter­lichem Mut oder küh­lem Kopf: Heldin­nen der 90er-Jahre haben nicht nur unsere Kind­heit geprägt, son­dern auch Rol­len­bilder verän­dert. Weit­ere Heldin­nen find­est Du auf GigaTV. Hier bekommst Du klas­sis­ches Fernse­hen und eine große Mediatheken-Auswahl in einem. Außer­dem erhältst Du Zugriff auf die Voda­fone Videothek und aus­gewählte Stream­ing-Dien­ste.

Wer waren Deine Serien-Heldin­nen der 90er? Schreib uns in den Kom­mentaren, welche weib­lichen Charak­tere Dich beson­ders beein­druckt haben und warum!

Quelle Titel­bild: Kauf-DVD/Blu-ray Buffy im Bann der Dämo­nen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren