Ninja turtles
© 2014 Paramount Pictures Corporation. All Rights Reserved.
:

Shredder, Krang und Agent Bishop: Diese Ninja-Turtles-Bösewichte hätten ihren eigenen Film verdient

Wenn Du Tur­tles-Fan bist, darf­st Du Dich nicht nur auf den Reboot von Regis­seur Seth Rogen freuen: Para­mount hat zusät­zlich angekündigt, dass einige Nin­ja-Tur­tles-Bösewichte ihre eige­nen Filme bekom­men sollen. Wir haben geschaut, welche üblen Schurken sich beson­ders gut dazu eignen wür­den.

In fast 40 Jahren Tur­tles-Geschichte sind die Kampf-Schild­kröten vie­len unter­schiedlichen Übeltätern begeg­net. Para­mount möchte die Wider­sach­er der Nin­ja-Rep­tilien dem­nächst genauer unter die Lupe nehmen und der dun­klen Seite des Tur­tles-Uni­ver­sums eigene Ver­fil­mungen wid­men. Wir haben uns mit der Gruben­lampe in die dunkel­sten Höhlen der Nin­ja-Tur­tles-Bösewichte gewagt und geschaut, welche Schurken ihren eige­nen Film ver­di­ent hät­ten.

Shredder Ninja Turtles

Bösewicht Shred­der ver­mi­est den Nin­ja Tur­tles gerne mal die Tour. — Bild: © 2014 Para­mount Pic­tures Cor­po­ra­tion. All Rights Reserved.

Shredder: Der größte Feind der Ninja Turtles

Ein Text über die besten Nin­ja-Tur­tles-Bösewichte aus kann nur mit Shred­der begin­nen, dem Erzfeind von Meis­ter Splin­ter. In sein­er Met­all­rüs­tung strahlt er die pure Nieder­tra­cht aus, in manchen Tur­tles-Adap­tio­nen mehr, in manchen weniger. Gnade? Fehlanzeige. Mit dem „Foot Clan“ befehligt der Shred­der eine Gruppe skru­pel­los­er Kämpfer, die den Tur­tles jed­erzeit gerne das Leben schw­er machen, und auch son­st arbeit­et der Super­schurke mit den übel­sten Gestal­ten zusam­men. Kein Bösewicht aus dem Nin­ja-Tur­tle-Uni­ver­sum wird ihm je das Wass­er reichen kön­nen, und wir wür­den darauf wet­ten, dass er seinen eige­nen Film bekommt.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Krang: Größenwahn und loses Mundwerk

Das rosa Gehirn Krang kennst Du ver­mut­lich vor allem aus der allerersten Tur­tles-Zeichen­trick­serie, doch über die Jahrzehnte wurde die Fig­ur immer wieder aufge­grif­f­en. Das Ziel des Schurken? Die Eroberung der Welt. Dafür schnappt er auch gerne mal über, zum Beispiel dann, wenn er sich mit Shred­der zusam­men­tut, um Sol­dat­en aus sein­er Heimat­di­men­sion X auf die Erde zu schleusen. Gepaart mit jed­er Menge großspuriger Sprüche ergibt das reich­lich Unter­hal­tungswert. Als Inspi­ra­tion für Krang dien­ten die Utrom, eine Rasse klein­er pinker Aliens aus dem Tur­tles-Uni­ver­sum, die sich in men­schlichen Wirten ein­nis­ten. Auch Krang zieht im Ver­lauf der Geschichte in seinen eige­nen Kampf-Androiden ein.

Bebop und Rocksteady: Große Muskeln, kleines Hirn

Selb­st wenn Du mit den Tur­tles bish­er nicht viel zu tun hat­test: Bepop und Rock­steady hast Du bes­timmt schon ein­mal gese­hen. Das Nashorn im Tank­top und das Warzen­schwein mit den Schul­ter­schon­ern aus Schild­kröten­panz­ern sind nicht die hell­sten Kerzen auf der Torte, doch für eine gepflegte Klop­perei sind die zwei Fre­unde stets zu haben. Inhaltlich bleiben die Prügelkn­aben oft far­b­los und man erfährt nur gele­gentlich etwas über ihren Hin­ter­grund — doch genau das macht sie zu per­fek­ten Kan­di­dat­en für ihr eigenes Bösewicht-Spin-Off, das eher komö­di­antis­ch­er Natur sein kön­nte.

Ninja Turtles Bösewichte

Bepop und Rock weisen zwar charak­ter­lich nicht so viel Tiefe auf, dafür ist mit ihnen sicher­lich der ein oder andere Lach­er garantiert. — Bild: © 2014 Para­mount Pic­tures Cor­po­ra­tion. All Rights Reserved.

Agent Bishop: Der skrupellose Manipulator

Wo die meis­ten Tur­tles-Schurken auf kämpferische Geschick­lichkeit oder rohe Gewalt set­zen, verkör­pert Agent Bish­op eine Form von men­taler Bösar­tigkeit, die uns auch im All­t­ag begeg­net. Manip­u­la­tives, skru­pel­los­es Ver­hal­ten, das nur dazu dient, die eige­nen Ziele zu erre­ichen — egal, auf welchem Weg. Als Anführer der Earth Pro­tec­tion Force macht er Jagd auf feindliche Aliens auf der Erde, ähn­lich den „Men In Black“. Dabei nimmt er zu Beginn auch die Tur­tles ins Visi­er, weil er die vier mutierten Schild­kröten für Außerirdis­che hält. Später kreuzen sich ihre Wege immer wieder. Bish­op gehört zu den neueren Schurken aus dem Tur­tles-Uni­ver­sum und erschien 2003 das erste Mal auf der Bild­fläche.

Leatherhead: Ein Ninja-Turtles-Klassiker

Leather­head gehört zu den Urgesteinen unter den Nin­ja-Tur­tles-Bösewicht­en und tauchte bere­its in den allerersten Comics auf. Seine Geschichte: Als junger Alli­ga­tor entkam er aus einem Zoofach­han­del und lan­dete als Ver­such­sob­jekt bei den Utroms. Dort wurde er (wie fast alle Fig­uren bei den Tur­tles) zum Mutan­ten und entwick­elte sich zu einem Kampf-Krokodil. Früher noch ein rein­er Bösewicht, mauserte sich Leather­head im Ver­lauf der Tur­tles-Geschichte zu einem ambiva­len­ten und intel­li­gen­ten Charak­ter. Er siedelt sich irgend­wo in der grauen Masse zwis­chen Gut und Böse an, ähn­lich wie Ven­om im Spi­der-Man-Uni­ver­sum. Allein das liefert eine Menge span­nen­des Mate­r­i­al für einen eige­nen Film.

Fall­en Dir noch weit­ere Tur­tles-Bösewichte ein, die Du Dir in einem eige­nen Film vorstellen kön­ntest? Wir sind auf Deinen Kom­men­tar ges­pan­nt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren