© picture alliance/Everett Collection

Ryan Reynolds reist durch die Zeit: Neuer Film mit Deadpool-Star geplant

„Deadpool”-Star Ryan Reynolds wird bald in einem neuen Film die Haup­trol­le übernehmen. Dies­mal nicht als Super­held, son­dern als Zeitreisender. Wir fassen zusam­men, was bis­lang zu dem Pro­jekt bekan­nt ist.

Filmtitel noch unbekannt

Die wohl bren­nend­ste Frage: Wie wird der Film über­haupt heißen? Dazu ist bis­lang nichts bekan­nt, wie Vari­ety berichtet. Immer­hin ste­ht mit Shawn Levy ein Regis­seur fest. Sowohl Reynolds als auch Levy arbeit­eten zulet­zt für „Free Guy” zusam­men, dessen Veröf­fentlichung für Ende 2020 geplant ist. Der Beginn der Drehar­beit­en für das bis­lang namen­lose Pro­jekt unter der Führung von Sky­dance ist eben­falls für Ende dieses Jahres ange­set­zt, falls die Coro­na-Epi­demie nicht dazwis­chen­grätscht.

Worum geht’s?

Wer Zeitreise-Filme ken­nt, weiß um die Prob­leme, die eine der­ar­tige Tech­nolo­gie mit sich bringt. Von „Zurück in die Zukun­ft” über „Time­cop” und „But­ter­fly Effect” bis hin zu „Twelve Mon­keys”. Dessen ist sich offen­bar auch Ryan Reynolds Charak­ter bewusst. Er nimmt an einem Zeitreise­pro­gramm teil und reist in die Ver­gan­gen­heit zurück – um sein 13-jähriges Ich davon zu überzeu­gen, das Pro­jekt zu sabotieren.

Das Drehbuch stammt aus der Fed­er von Jonathan Trop­per, allerd­ings nach ein­er Vor­lage von T.S. Nowl­in, der unter anderem das Skript zu „Maze Run­ner” schrieb. Der Stoff sollte schon vor Jahren ver­filmt wer­den – unter dem Titel „Our Name is Adam”. Tom Cruise sollte die Haup­trol­le übernehmen, doch das Pro­jekt ver­lief im Sand. Bleibt zu hof­fen, dass den Film mit Ryan Reynolds nicht das gle­iche Schick­sal ereilt.

Magst Du Zeitreise-Filme oder sind sie nicht Dein Fall? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar mit Dein­er Mei­n­ung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren