Robin Williams in einem seiner besten Filme: Good Morning, Vietnam
© Buena Vista Pictures/Courtesy
:

Robin Williams: Die besten Filme mit dem Komiker-Genie

Lei­der weilt Schaus­piel­er Robin Williams nicht mehr unter uns. Aber in seinen Fil­men lebt der Come­di­an weit­er und bringt die Zuschauer zum Lachen und zum Weinen. Wir stellen Dir seine besten Filme vor.

Bekan­nt wurde Robin Williams, der am 12. August 2014 ver­starb, 1978 durch die Sit­com „Mork vom Ork“. Danach bril­lierte der Komik­er in zahlre­ichen Serien und Fil­men – vor allem in tragikomis­chen Rollen, aber auch in Fam­i­lienkomö­di­en oder als schräger Psy­chopath.

GigaTV Film-Highlights

Das bescherte Williams während sein­er Kar­riere nicht nur unzäh­lige Fans, son­dern auch fünf Gold­en Globes und einen Oscar. Also falls Du es bish­er noch nicht getan hast – die besten Filme mit Robin Williams soll­test Du auf jeden Fall ein­mal gese­hen haben. Hier sind unsere Vorschläge:

Good Morning, Vietnam (1987)

Robin Williams spielt den unkon­ven­tionellen Radio-DJ Adri­an Cronauer. Die Frohnatur heit­ert 1965 während des Viet­namkrieges die in Saigon sta­tion­ierten Sol­dat­en der US-Army auf. Doch bei seinen Vorge­set­zten stößt der bei den Kam­er­aden beliebte Mod­er­a­tor mit sein­er lock­eren und unverblümten Art schnell auf Wider­stand. Zudem sorgt die Fre­und­schaft mit ein­er Viet­namesin und ihrem Brud­er für Zünd­stoff.

Video: Youtube / Filme – wahre Begeben­heit­en

Der Club der toten Dichter (1989)

Englis­chlehrer John Keat­ing (Robin Williams) tritt im Jahre 1959 eine Stelle an einem kon­ser­v­a­tiv­en Inter­nat an, an dem er einst Schüler war. Mit unkon­ven­tionellen Meth­o­d­en und der Hil­fe der Poe­sie ermutigt er den intro­vertierten Todd (Ethan Hawke) und die anderen Schüler zu Selb­stent­fal­tung und freiem Denken. Auf­grund ihrer Begeis­terung rufen einige Jungs den „Club der toten Dichter“ wieder ins Leben, dem auch Keat­ing einst ange­hörte. Doch der Direk­tor ist mit dem neuen Freigeist an sein­er Schule ganz und gar nicht ein­ver­standen.

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

König der Fischer (1991)

Mit ein­er falschen Bemerkung in sein­er Sendung verur­sacht der zynis­che Radiomod­er­a­tor Jack Lucas (Jeff Bridges) einen Amok­lauf. Daraufhin flüchtet er sich in Selb­st­mitleid und Alko­hol. Als er sich das Leben nehmen will, wird Jack von dem Obdachlosen Par­ry (Robin Williams) gerettet. Bei dem exzen­trischen Mann han­delt es sich um einen ehe­ma­li­gen Lit­er­atur­pro­fes­sor, der bei dem Blut­bad seine Frau ver­lor und sich nun auf der Suche nach dem Heili­gen Gral befind­et. Jack schließt sich Par­ry an, um sein eigenes Leben wieder auf die Rei­he zu bekom­men.

Video: Youtube / UsSkyP­ic

Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen (1993)

Stim­menim­i­ta­tor und Schaus­piel­er Daniel Hillard (Robin Williams) wird von sein­er Frau raus­geschmis­sen und ver­liert den Sorg­erechtsstre­it um die drei gemein­samen Kinder. Um seine Kids häu­figer als ein­mal pro Woche zu sehen, verklei­det er sich als die sechzigjährige Mrs. Doubt­fire und lässt sich als Kin­der­mäd­chen bei sein­er Ex-Frau anstellen. Den Film, der mit einem Gold­en Globe in der Kat­e­gorie „Beste Filmkomödie“ aus­geze­ich­net wurde, kannst Du aktuell auf Net­flix über GigaTV schauen.

Video: Youtube / Movied­in­ho

Good Will Hunting (1997)

Eigentlich beste­ht das Leben von Will Hunt­ing (Matt Damon) haupt­säch­lich aus Saufge­la­gen und Prügeleien. Doch ein Math­e­matikpro­fes­sor (Stel­lan Skars­gård) des renom­mierten M.I.T. ent­deckt das Genie in Will, als er eine fast unlös­bare Auf­gabe löst. Nach­dem der junge Boston­er wieder ein­mal mit dem Gesetz in Kon­flikt kommt, hil­ft ihm der Pro­fes­sor und verpflichtet ihn zu ein­er Ther­a­pie bei dem Psy­cholo­gen Sean Maguire (Williams erhielt für diese Rolle den Oscar als bester Neben­darsteller). Nach anfänglichen Schwierigkeit­en dringt Maguire zu dem Jun­gen durch – und es entwick­elt sich eine tiefe Fre­und­schaft zwis­chen den bei­den.

Video: Youtube / maddio14

Weitere sehenswerte Filme mit Robin Williams:

  • „Garp und wie er die Welt sah” (1982)
  • „Zeit des Erwachens” (1990)
  • „Juman­ji” (1995)
  • „Patch Adams” (1998)
  • „One Hour Pho­to” (2002)

 Welch­er ist für Dich der beste Film mit Robin Williams? Schreib es uns gerne in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren