Paar guckt gemeinsam fern

Riverdale auf Netflix: Erster Trailer zu Staffel 4

Die Teenag­er von „Riverdale“ kehren zurück: Der Trail­er von Staffel 4 deutet bere­its an, dass das Dra­ma um die Jugendlichen kein Ende nimmt – im Gegen­teil. Es wird wieder düster und bren­zliger. In Deutsch­land laufen die neuen Episo­den wohl wieder auf Net­flix.

Eigentlich hat­ten sich die „Riverdale“-Helden ver­sprochen, es in ihrem let­zten High­school-Jahr etwas ruhiger ange­hen zu lassen. Sie woll­ten den Abschluss machen und über die Geschehnisse der drit­ten Staffel kein Wort mehr ver­lieren. Der Trail­er zu Staffel 4 von „Riverdale“ zeigt aber bere­its: Aus dem Plan wird nichts. Ganz und gar nicht.

Video: YouTube/Riverdale

Jug­head ist auf mys­ter­iöse Weise ver­schwun­den und scheint lebendig begraben. Was haben Bet­ty, Archie und Veron­i­ca mit der Sache zu tun? Bet­ty steckt zudem in Schwierigkeit­en. Sie wird im Trail­er von hin­ten niedergeschla­gen. Archie dage­gen wird von einem Gang­ster bedro­ht. Es scheint, als kom­men die fin­steren Geheimnisse der Teenag­er so langsam ans Licht.

Die erste Episode soll zudem eine Hom­mage an den plöt­zlich ver­stor­be­nen Luke Per­ry sein. Dieser spielte in der Serie bish­er Fred Andrews. Ihn siehst Du in der Serie lei­der nicht wieder. Dich erwartet zudem eine Hal­loween­folge. Zu den Haupt­darstellern zählen weit­er­hin KJ Apa, Lily Rein­hart, Cami­la Mendes und Cole Sprouse. Josie McCoy (als Ash­leigh Mur­ray) ist dage­gen nicht mehr dabei. Neue Gesichter sind dage­gen Juan Riedinger, Sam Witwer und Kerr Smith.

Ab Oktober auf Netflix?

Die vierte Staffel von „Riverdale“ startet am 9. Okto­ber 2019 auf dem US-Sender The CW. Hierzu­lande musst Du Dich mut­maßlich noch einen Tag länger gedulden: Gerücht­en zufolge geht es auf Net­flix am 10. Okto­ber mit den neuen Fol­gen weit­er. Net­flix kannst Du übri­gens auch über GigaTV genießen. Alle Infos dazu find­est Du auf dieser Seite.

Bist Du auch schon so ges­pan­nt auf die neuen „Riverdale“-Folgen? Schreibe uns Deine Mei­n­ung zur Serie doch gerne in einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren