Neues Jahr, neues Glück: Das sind Deine Film- und Serien-Highlights im Januar

:

Neues Jahr, neues Glück: Das sind Deine Film- und Serien-Highlights im Januar

Mit GigaTV entdeckst Du Deine neuen Lieblingsserien! Die Vodafone Videothek bietet Dir daneben auch leichte Filmkost und cineastische Leckerbissen. Natürlich in HD und ohne Werbeunterbrechung. Auf Abruf reicht Dir nicht? Dann zapp‘ doch einfach mal durch das lineare TV-Angebot.

Das neue Jahr beschert Serienfans viele Stunden kurzweiliger Unterhaltung. Serien-Star Jerry O’Connell überzeugt in Carter als Detektiv Widerwillen und Midnight, Texas verspricht Top-Mystery von der „True Blood“-Schöpferin. Und wenn Du die dunkle Jahreszeit so richtig zelebrieren willst, beschert Dir das Conjuring-Prequel The Nun eine ordentliche Gänsehaut.

Show-Highlight im Januar: Der deutsche Fernsehpreis 2019

Die deutsche Fernsehbranche lässt das vergangene Jahr Revue passieren. Am 31. Januar moderieren Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka das Branchenevent. In diesem Jahr steht die Serienadaption Das Boot mit neun Nominierungen hoch im Kurs. Konkurrenz steht da unter anderem mit der schwarzhumorigen Serie Arthurs Gesetz an. Die eigentlich konkurrenzlose TV-Perle Der Tatortreiniger mit den wunderbaren Dialogen von Mizzi Meyer unter der Regie von Arne Feldhusen tritt in diesem Jahr das letzte Mal an. Das Spektakel live verfolgen kannst Du am 31. Januar um 22:30 Uhr auf ARD One HD.

Horror-Highlight im Januar: The Nun (2018)

Das gruselige Conjuring Universe wächst und gedeiht. Mit The Nun gibt es nun ein Prequel-Spin-off zu sehen, dass die Ursprünge von Valac, dem Dämon in Nonnengestalt, erklärt. Dieser suchte die Geisterjäger Lorraine und Ed Warren bereits in The Conjuring 2 heim.

1952 ermitteln ein katholischer Priester und eine Novizin bezüglich mysteriöser Todesfälle im rumänischen Kloster St. Carta. Dabei treffen sie auf Valac. Der Dämon dezimiert nicht nur die Anzahl der Nonnen im Kloster, sondern nimmt sie bei Bedarf in Besitz und holt sie von den Toten zurück. Für Freunde des gepflegten Zusammenzuckens ein absoluter Pflichttermin. Du findest The Nun ab dem 17. Januar in der Vodafone Videothek.

Weitere Film-Highlights im Januar: Kindeswohl und Bad Spies

Mit Bad Spies kommt endlich wieder ein bisschen Agenten-Action auf den Bildschirm. Audrey (Mila Kunis) wurde sitzen gelassen und will die Sachen ihres Ex-Freundes Drew verbrennen. Dabei muss sie feststellen, dass Drew ein Undercover-Agent war. Zusammen mit ihrer chaotischen besten Freundin Morgan (Kate McKinnon) wird sie unfreiwillig in den letzten Fall ihres Ex gezogen und beginnt eine Chaostour durch Europa. Die kurzweilige Slapstick-Action mit Frauenpower erlebst Du ab dem 10. Januar in der Vodafone Videothek.

Edel-Aktrice Emma Thompson brilliert als Familienrichterin Fiona Maye. Die Buchverfilmung Kindeswohl setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit der Staat und die Judikative über das titelgebende Kindeswohl entscheiden darf. In ihrem aktuellen Fall muss die Richterin darüber entscheiden, ob ein jugendlicher Zeuge Jehovas eine lebensrettende Bluttransfusion bekommt, obwohl seine Religion das verbietet. Darüber hinaus versucht sie zu dem Jungen eine professionelle Distanz zu wahren und die zu ihrem Ehemann (Stanley Tucci) zu überwinden. Das außergewöhnliche Drama findest Du ab dem 16. Januar in der Vodafone Videothek.

Serien-Highlight im Januar: Midnight, Texas (Staffel 1 und 2)

Midnight, Texas erzählt die Geschichte von Manfred Bernardo, einem jungen Hellseher auf der Flucht. Der Geist seiner verstorbenen Großmutter schickt ihn geradewegs in die Kleinstadt Midnight im Staat Texas. Dieser Ort wird von Vampiren, Engeln und anderen mythischen und religiösen Gestalten bewohnt. Und die haben oft ganz menschliche Probleme. Die Serie basiert auf der gleichnamigen Romanreihe von Charlaine Harris, die auch schon die Vorlage für den Vampir-Kult True Blood geschöpft hat. Du hast Lust auf Sorgen und Nöte der Bewohner von Midnight? Midnight, Texas startet am 31. Januar um 20:15 Uhr seine Premiere auf SyFy HD. Anschließend geht es immer donnerstags um 21.00 Uhr mit der neuen Folge weiter.

Weitere Serien-Premieren im Januar: Carter, Corporate

Kennst Du noch Jerry O’Connell? Der ist hierzulande vor allem durch die Serie Sliders bekannt und vielleicht noch durch Crossing Jordan. In der neuen Crime-Comedy Carter nimmt er seinen Status als Serien-Gesicht auf die Schippe. Harley Carter (O’Connell) spielte jahrelang einen Ermittler in einer erfolgreichen TV-Serie. Nach einem öffentlichen Zusammenbruch will er in seiner Heimatstadt zu sich selbst finden. Die Bewohner wollen in ihm aber krampfhaft den TV-Ermittler wiedererkennen und beauftragen ihn fortan mit der Lösung von Kriminalfällen. Bock drauf? Die Serie läuft als Deutschlandpremiere ab dem 07. Januar immer montags um 21.00 Uhr auf Universal HD.

Bürocomedy ist spätestens nach Serien wie The Office und Stromberg ein eigenes Subgenre. Mit Corporate bekommst Du Einblick in den Mikrokosmos von Hampton DeVille, einem multinationalen Unternehmen. In diesem versuchen sich Matt und Jake bis in die Führungsriege vorzuarbeiten. Und zwar mit allen Mitteln. Die Serie besticht durch rabenschwarzen Humor und zelebriert die stereotype mausgraue Trivalität des Büroalltags. Einschalten lohnt sich. Und das kannst Du ab dem 04. Januar tun, immer freitags um 23:15 Uhr mit Doppelfolgen auf Comedy Central HD.

Mystery im Serienformat oder doch lieber Herzschmerz mit Kinoflair? Was sind Deine Entertainmenthighlights in Januar? Wir freuen uns auf Dein Feedback in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren