Netflix-Serie Freud: Alle Infos zu Release, Cast & mehr

Freud im Büro
Netflix/Jan Hromadko
Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare
: :

Netflix-Serie Freud: Alle Infos zu Release, Cast & mehr

Tiefe Ein­blicke in die Abgründe der men­schlichen Seele – genau das dür­fen Zuschauer in „Freud“ erwarten. Die neue Net­flix-Serie han­delt von dem gle­ich­nami­gen Begrün­der der Psy­cho­analyse, Sig­mund Freud. Alles, was bis­lang über die Serie bekan­nt ist, erfährst Du hier.

Netflix zeigt ersten Trailer zu „Freud“

Einen kleinen Vorgeschmack auf die deutsch-öster­re­ichis­che Serie „Freud“ gibt Net­flix mit einem düsteren Trail­er. Darin ist Sig­mund Freud bei einem Vor­trag über die Abgründe der Psy­che zu sehen – und zu hören. Zwis­chen­durch wer­den Szenen gezeigt, die seine Aus­sagen unter­mauern. Krieg, Par­tys, Sex und mehr: An Abwech­slung man­gelt es der Serie offen­bar nicht. Nach­fol­gend kannst Du Dich selb­st überzeu­gen.

Video: YouTube / Net­flix

Story: Worum geht es in „Freud“?

Wien, 1886. Mit seinen The­o­rien über das Unbe­wusste und die Hyp­nose stößt der junge Sig­mund Freud in der medi­zinis­chen Welt auf Ablehnung. Seine Ideen zur men­schlichen Psy­che sind jedoch gefragt, als eine Mord­serie die oberen Kreise Wiens in Angst und Schreck­en ver­set­zt. Zusam­men mit dem Medi­um Fleur Salomé und dem vom Krieg trau­ma­tisierten Polizis­ten Alfred Kiss ver­sucht Sig­mund Freud, den Ver­brechen auf den Grund zu gehen und den Täter zu fassen. Dabei kommt er wohl sog­ar ein­er Ver­schwörung auf die Spur.

Sig­mund Freud als Mor­der­mit­tler: In der Net­flix-Serie erlebt der Zuschauer den Psy­cho­an­a­lytik­er von ein­er anderen Seite. „Freud“ beruht zwar im Kern auf der Biografie des bekan­nten Psy­cholo­gen, ist aber in erster Lin­ie ein fik­tionales Unter­hal­tungs­for­mat, das die eben­so Crime und Mys­tery liefert. Selb­st ein Hauch von Hor­ror ist wohl in der Serie enthal­ten – ein dur­chaus vielver­sprechen­der Mix.

GigaTV Film-Highlights

Cast & Crew: Wer spielt in „Freud“ mit und wer führt Regie?

Schaus­piel­er Robert Fin­ster schlüpft in die Rolle des jun­gen Sig­mund Freud. Darstel­lerin Ella Rumpf spielt das Medi­um Fleur Salomé und Georg Friedrich ist in der Net­flix-Serie als Kriegsvet­er­an Alfred Kiss zu sehen. Darüber hin­aus sind auch fol­gende Schaus­piel­er mit dabei:

  • Christoph Krut­zler als Franz Poschacher
  • Brigitte Kren als Lenore
  • Anja Kling (Rolle noch unbekan­nt)
  • Philipp Hochmair (Rolle noch unbekan­nt)

Für „Freud“ saß Mar­vin Kren auf dem Regi­es­tuhl. Der gebür­tige Wiener feierte bere­its mit der ersten Staffel der Serie „4 Blocks“ große Erfolge.

Starttermin: Wann läuft „Freud“ an?

Pre­miere feiert die Serie mit den ersten drei von ins­ge­samt acht Fol­gen auf der Berli­nale 2020. Auf Net­flix erfol­gt der Start in Deutsch­land am 23. März 2020. Den Stream­ing-Dienst kannst Du auch über GigaTV nutzen. Da „Freud“ die erste Zusam­me­nar­beit von Net­flix und dem Sender ORF ist, wird die Serie auch im öster­re­ichis­chen TV zu sehen sein. Im ORF wird sie vom 18. bis 22. März 2020 aus­ges­trahlt.

Wirst Du „Freud“ eine Chance geben? Teil uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren mit.

Titel­bild: Netflix/Jan Hro­mad­ko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren