thejoker2dochnichtinplanung

Joker 2: Angeblich doch kein Sequel geplant

Weltweit hat „The Jok­er” mit Joaquin Phoenix über eine Mil­liarde US-Dol­lar einge­spielt. Kein Wun­der, dass die Mach­er ange­blich eine Fort­set­zung pla­nen. Das zumin­d­est berichtet The Hol­ly­wood Reporter (THR). Dem­nach wieder mit an Bord: Regis­seur Todd Philipps. Klingt gut? Stimmt lei­der alles nicht, behauptet wiederum Dead­line.

Für das Drehbuch zu „Jok­er 2” arbeite Phillips erneut mit Scott Sil­ver zusam­men, heißt es außer­dem bei THR. Zudem habe es ein Tre­f­fen mit Warn­er-Bros-Chef Toby Emmerich gegeben, das sich um weit­ere DC-Ver­fil­mungen im Stil von „The Jok­er” gedreht habe. Inzwis­chen meldet Dead­line jedoch, man habe aus zahlre­ichen zuver­läs­si­gen Quellen erfahren, dass ein solch­es Tre­f­fen nie stattge­fun­den habe. Kein Sequel geplant, kein Phillips und erst recht kein Phoenix. Aus­geschlossen sei ein Nach­fol­ger zwar weit­er­hin nicht, nur gebe es derzeit halt noch keine konkreten Pläne.

„The Joker 2” nicht ausgeschlossen, aber wohl auch nicht in Planung

Dead­line schreibt weit­er, dass es zwar Gespräche zu Ver­fil­mungen von Comics der DC-Black-Label-Rei­he gab, diese aber schließlich in „The Jok­er” mün­de­ten. Phillips wäh­le seine Pro­jek­te stets mit Sorgfalt, weshalb er nach dem Erfolg von „Hang­over” nicht nur auss­chließlich abge­drehte Komö­di­en gedreht habe. Zwei Fort­set­zun­gen sind den­noch erschienen. Am Ende der Geschichte um „The Jok­er 2” drängt sich nur die Floskel auf „Nichts Genaues weiß man nicht“. Warten wir’s also ab.

Wün­schst Du Dir The Jok­er 2 oder find­est Du, dass ein Nach­fol­ger über­flüs­sig ist?

Titel­bild: pic­ture alliance / AP Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren