© 2018 Sony Pictures Television - Guy D'Alema
Der Protagonist in Sniper Elite 5
:

Keine Gnade: Cobra Kai kommt als Beat-’em-Up-Videogame

Ist Dein Gam­ing-Kampf­stil direkt, hart und bru­tal, wie im Karate-Dojo von Cobra Kai? Oder bleib­st Du lieber aus­geglichen und nutzt die Aggres­sion Deines Geg­n­ers wie im Miya­gi-Do? Im Videospiel „Cobra Kai: The Karate Kid Saga Con­tin­ues“ prallen die zwei ver­fein­de­ten Kampf­schulen aus der Net­flix-Serie schon bald aufeinan­der.

Karate-Action, eine span­nende Geschichte über Fre­und- und Feind­schaft und jede Menge 80er-Rock: „Cobra Kai“ ist eine der beliebtesten Serien in der Stream­ing-Welt. Die Fort­set­zung um die bei­den Rivalen aus dem ersten „Karate Kid“-Film von 1984 startete 2018 auf Youtube. Die erste Folge zählt inzwis­chen fast 95 Mil­lio­nen Views. Im August 2020 waren die bei­den ersten Staffeln auf Net­flix ver­füg­bar und hiel­ten sich dort behar­rlich in den Zuschauer-Trends. Ein Videospiel ließ deshalb nicht lange auf sich warten: Pub­lish­er Gamemill Enter­tain­ment hat jet­zt ein Prügel­spiel für die PlaySta­tion 4, Xbox One und Nin­ten­do Switch angekündigt. In dem übern­immst Du die Kon­trolle über die Pro­tag­o­nis­ten Daniel LaRus­so (Ralph Mac­chio), John­ny Lawrence (William Zab­ka) und ihre Karateschüler.

Das brasil­ian­is­che Entwick­lerteam von Flux Games ver­spricht mit „Cobra Kai: The Karate Kid Saga Con­tin­ues“ ein action­re­ich­es Beat ’em Up, bei dem ordentlich Schläge, Tritte und Spezial-Moves verteilt wer­den. Am Anfang kannst Du eine Seite wählen: Cobra Kai – geleit­et von John­ny Lawrence und seinem unbarmherzi­gen Alt-Train­er John Kreese – oder das Miya­gi-Do, geführt von Daniel LaRus­so zu Ehren seines friedlichen Sen­seis, dem ver­stor­be­nen Mr. Miya­gi.

Original-Charaktere im fliegenden Wechsel

Das Spiel wird wie ein klas­sis­ches Beat ’em Up-Game von links nach rechts gespielt, wobei Du zahlre­iche Geg­n­er und Bosse aus dem Weg räu­men musst. Je nach­dem, ob Du Dich für Cobra Kai oder Miya­gi-Do entschei­dest, bekommst Du eine von zwei Sto­ry-Kam­pag­nen vorge­set­zt. Das große Finale erre­ichst Du erst, wenn Du Dich durch bei­de Kam­pag­nen und alle 28 Mis­sio­nen geprügelt hast.

Acht Charak­tere aus der Serie ste­hen Dir in dem Spiel zur Ver­fü­gung, darunter Miguel, Sam, Rob­bie und Hawk. Diese ver­fü­gen über ins­ge­samt 40 Skills und eigene Stärken, Schwächen und Spezialfähigkeit­en. So wach­sen Hawk etwa Feuer­flügel und Daniel Eis­brech­er; John­ny kann eine Riesen-Kobra beschwören. Im Laufe des Spiels hast Du Die Möglichkeit, Deine Fig­uren mit mehr Skills und Fähigkeit­en weit­erzuen­twick­eln. Inner­halb Deines Dojos kannst Du jed­erzeit die Spiel­er wech­seln. Auch ein Zwei-Spiel­er-Koop-Modus ist möglich.

Kann das Videospiel an den Serienspaß anknüpfen?

Der Trail­er ver­spricht far­ben­fro­he Prügel-Action mit ein­er Menge Spe­cial-Moves und abwech­slungsre­ichen Stages, von den Train­ings-Dojos bis raus auf die Straße und in die Schule. Optisch lässt das Ganze allerd­ings doch etwas zu wün­schen übrig. Generell macht das Spiel eher den Ein­druck, als ob es pro­duziert wurde, um schnell an den aktuellen Seriener­folg anzuknüpfen und weniger echte Qual­ität liefert. Aber für Fans der Serie kön­nten dur­chaus ein paar Stun­den Unter­hal­tung rauskom­men.

GigaCube

Cobra Kai: The Karate Kid Saga Continues

Name: Cobra Kai: The Karate Kid Saga Con­tin­ues
Plat­tfor­men: PlaySta­tion 4, Xbox One, Nin­ten­do Switch
Erschei­n­ungs­da­tum: 27. Okto­ber 2020
Kosten: rund 35 Euro
Entwick­ler: Flux Games
Pub­lish­er: Gamemill Enter­tain­ment

Wer ist Dein Lieblingscharak­ter aus „Cobra Kai“? Sag uns Deine Mei­n­ung zur Serie und dem Spiel hier in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren