Donnie Yen in Kampfpose in "Die fünf besten Actionsfilme mit Donnie Yen"
© Koch Films
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Donnie Yen: Die fünf besten Actionfilme mit dem Star aus Mulan

In Dis­neys kom­mender Live-Action-Adap­tion „Mulan“ verkör­pert Don­nie Yen die neue Fig­ur des Com­man­der Tung. Abseits davon ist das Mar­tial-Arts-Mul­ti­tal­ent ein Aushängeschild des Hong-Kong-Kinos. Wir haben die fünf besten Action­filme mit Don­nie Yen kuratiert, die Du als Action­fan gese­hen haben musst.

In einem Inter­view mit Asia One spricht „Mulan“-Regisseurin Niki Caro über die Arbeit mit Don­nie Yen: „Die Art, wie sich dieser Mann bewegt und wie er sein Schw­ert bewegt – so schnell, dass ich es in Echtzeit buch­stäblich nicht sehen kon­nte. Ich musste die Sequenz nochmal in Zeitlupe wieder­holen, um zu sehen was er da tut. Es war unglaublich!“

Laut Imdb arbeit­et Don­nie Yen Ji-Dan (*1963) das erste Mal 1982 als Stunt­dou­ble bei der Action-Fan­ta­sy-Pro­duk­tion „Kei moon duen gap“. 1984 übern­immt er in der Action-Com­e­dy „Drunk­en Tai Chi“ seine erste eigene Rolle. 1992 beset­zt ihn Regis­seur Tsui Hark in „Es war ein­mal in Chi­na 2“. 2008 übern­immt er die Rolle des Bruce-Lee-Meis­ters „Ip Man“ in der gle­ich­nami­gen Film­rei­he. Don­nie Yen gilt als Meis­ter ver­schieden­er Kampf­s­portarten, darunter Kung Fu, Karate, Kick­box­en und Judo. Wir haben die fünf besten Action­filme mit Don­nie Yen für Dich zusam­mengestellt.

GigaTV Film-Highlights

Iron Monkey (1993): Martial-Arts-Robin-Hood mit Doktortitel

OT: Siu nin Wong Fei Hung chi: Tit ma la

In ein­er chi­ne­sis­chen Kle­in­stadt geht der Iron Mon­key (Yu Rong­guang) um. In bester Robin-Hood-Manier bestiehlt er nachts Reiche und hil­ft mit dem Geld armen Men­schen. Als der Arzt Wong Kei Ying (Don­nie Yen) eines Tages seinen Sohn Wong Fei Hung (Ang­ie Tsang) und sich selb­st erfol­gre­ich und mit ein­er exzel­len­ten Kampfkun­st­tech­nik vor ein­er Bande Straßendiebe beschützt, ste­ht er plöt­zlich im Ver­dacht der mask­ierte Iron Mon­key zu sein. Und plöt­zlich sind dessen Feinde auch seine.

Obgle­ich der Charak­ter des Iron Mon­key ver­mut­lich Fik­tion ist, haben die Fig­uren Wong Kei-ying und dessen Sohn Wong Fei Hung reale Vor­bilder, auch wenn nach Check ver­schieden­er Quellen noch unklar ist, an welch­er Stelle Fakt, Fik­tion und Helden­verehrung ver­schwim­men.

Kill Zone S.P.L. (2005): Harter Cop-Thriller mit Donnie Yen in Höchstform

OT: Saat po long

In Hongkongs Unter­welt herrscht Wong Po (Sam­mo Hung). Der Polizist Chan (Simon Yam) ver­sucht das Ober­haupt der Unter­welt hin­ter Git­ter zu brin­gen, ent­ge­ht aber nur knapp dem Tod. Drei Jahre später wird Inspek­tor Ma Kwun (Don­nie Yen) ver­set­zt, um die Mis­sion abzuschließen. Wang Po unter­des fack­elt nicht lange und set­zt seinen besten Kämpfer auf den neuen Inspek­tor an: Jack (Jing Wu).

„Kill Zone S.P.L.” gewann bei den 25. Hong Kong Film Awards den Preis für die beste Action-Chore­ografie. In einem Inter­view mit Wushu­kicks sprach Don­nie Yen über die Entste­hung sein­er Kampf-Chore­ografien und demen­tierte das kur­sierende Gerücht, einige Kämpfe des Films seien impro­visiert.

Flash Point (2007): Mit geballter Faust gegen das Drogenkartell

OT: Dou fo sin

Sergeant Ma Jun (Don­nie Yen) ist ein Hitzkopf, ein stur­er Bock – aber ein ver­dammt guter Kämpfer und damit genau der Richtige, um gegen die krim­inellen Brüder Tony (Collin Chou), Archer (Ray Lui) und Tiger (Xing Yu) zu ermit­teln. Eine knall­harte Jagd auf die Brüder endet in bluti­gen Zweikämpfen.

Collin Chou, ein­er der drei Brüder, ist dem west­lichen Pub­likum aus der „Matrix“-Filmreihe bekan­nt. Dort spielt er die mys­ter­iöse Soft­ware Ser­aph, die Pro­tag­o­nist Neo in punc­to Kampfkun­st ordentlich Paroli bieten kann.

Legend of the Fist (2010): Todesgrüße aus Shanghai

OT: Jing wu feng yun: Chen Zhen

Infolge der Ereignisse des Films „Fist of Leg­end“ (1994) ver­ließ Chen Zhen (Don­nie Yen) das Land und schloss sich während des Ersten Weltkriegs den Alli­ierten an. Mit der Iden­tität seines gefal­l­enen Fre­un­des Qi kehrt er nun zurück und schließt sich prompt ein­er anti­japanis­chen Wider­stands­be­we­gung an. Prob­lema­tisch, da die japanis­che Regierung ihn im Visi­er hat und seine Tar­nung aufzu­fliegen dro­ht.

Die Fig­ur Chen Zhen wurde das erste Mal von Bruce Lee im Kung-Fu-Streifen „Todes­grüße aus Shang­hai / Fist of Fury“ (1972) verkör­pert. In dessen Remake „Fist of Leg­end“ (1994) verkör­perte Jet Li den Titel­helden. „Leg­end of the Fist“ bildet die direk­te Fort­set­zung zu diesem Remake.

Ip Man 3 (2015): Martial-Arts-Drama über die Quintessenz von Kampf und Kunst

OT: Yip Man 3

1959 lebt der Wing-Chun-Großmeis­ter Ip Man (Don­nie Yen) ruhig und zurück­ge­zo­gen in Hong Kong. Über eine unglück­liche Ver­strick­ung lernt er Che­ung Tin-chi (Jin Zhang) ken­nen. Dieser war in der gle­ichen Kung-Fu-Schule wie Ip Man und will nun eine eigene eröff­nen. Um das Geld dafür zu bekom­men, arbeit­et er unter anderem für den amerikanis­chen Immo­bilien­hai Frank (Mike Tyson), der neben­bei ein äußerst gefährlich­er Box­er ist. Und während alle Zeichen auf einen epis­chen Kampf zwis­chen den Beteiligten hin­deuten, sorgt sich Ip Man nur um seine Frau Wing-sing (Lynn Hung), bei der Krebs diag­nos­tiziert wurde.

Das his­torische Vor­bild, der chi­ne­sis­che Kung-Fu-Großmeis­ter Ip Man (†1972), bildete viele Schüler aus. Sein bekan­ntester war zweifels­frei Bruce Lee. Dieser bekommt auch im vierten und let­zten Teil der Rei­he, „Ip Man 4: The Final“, mehr Raum eingeräumt.

Das waren die fünf besten Action­filme mit Don­nie Yen.

In welchem der fünf besten Action­filme mit Don­nie Yen läuft Dir der Schweiß über die Stirn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren