Britische Kultserie: Der 13. „Dr. Who“ wird erstmals eine Frau

Jodie Whittaker als Dr Who
Freud im Büro
Witcher Geralt und Yennefer

Britische Kultserie: Der 13. „Dr. Who“ wird erstmals eine Frau

Eine Sen­sa­tion: Zum ersten Mal über­haupt wird die Haup­trol­le der britis­chen Kult­serie „Dr. Who“ mit ein­er Frau beset­zt: Jodie Whit­tak­er heißt die Auser­wählte, die ab 2018 in ein­er blauen Tele­fonzelle durch Raum und Zeit reisen wird. Die Begeis­terung im Netz ist groß.

Seit 54 Jahren flim­mert „Dr. Who“ schon über die Bild­schirme und gilt als am läng­sten laufende Sci­ence-Fic­tion-Serie weltweit. Im Zen­trum des beliebten For­mats ste­ht der Dok­tor, auch Time Lord genan­nt, der in ein­er blauen Tele­fonzelle durch das Uni­ver­sum reist. Außer­dem kann die Kult-Fig­ur jed­erzeit ihre Gestalt verän­dern. Ein Umstand, der es bis dato äußerst ein­fach machte, den Part mit wech­sel­nden Schaus­piel­ern zu beset­zen. Zulet­zt war Peter Capal­di („World War Z“) in der ikonis­chen Rolle zu sehen.

Der 13. Doktor im „Dr. Who”-Universum

Jet­zt hat der britis­che Sender BBC mit einem Clip den 13. Dok­tor bekan­nt gegeben: Jodie Whit­tak­er heißt die Auser­wählte, die zulet­zt unter anderem in der preis­gekrön­ten Krim­is­erie „Broad­church“ zu sehen war. Dort spielte sie zufäl­liger­weise an der Seite von David Ten­nant, dem zehn­ten Time Lord der „Dr. Who“-Reihe.

Die Begeisterung ist groß

Im Netz sorgte die Enthül­lung für viel Auf­se­hen – und verur­sachte mitunter kon­tro­verse Mei­n­un­gen: Während viele Fans die Wahl der BBC gutheißen und als Fortschritt in der Emanzi­pa­tion des britis­chen Fernse­hens sehen, sind andere wiederum wenig begeis­tert. Die „Who­vians“, wie Fans der Serie genan­nt wer­den, nehmen die neg­a­tiv­en Reak­tio­nen allerd­ings mit Humor. Schließlich war der Dok­tor nie als Mann oder Frau definiert wor­den. Jodie Whit­tak­er bekräftigte außer­dem in ein­er vom BBC veröf­fentlicht­en Nachricht, dass Zuschauer keine Angst vor ihrem Geschlecht haben müssen.

Bist Du auch schon ges­pan­nt, wie sich Jodie Whit­tak­er als neue Hauptbe­set­zung in „Dr. Who“ schla­gen wird? Schreib uns doch gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Colin Hutton / BBC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren