Cress Williams als Jefferson Pierce in Black Lightning
© Netflix/Guy D'Alema
Szene aus Into the Night Staffel 2 auf Netflix
:

Black Lightning: Staffel 4 kommt zu Netflix – Infos zu Story, Cast & Starttermin

Eine elek­trisierende Nachricht für DC-Fans: Net­flix zün­det noch im Juni Staffel 4 von „Black Light­ning“.

Die Super­helden­saga geht weit­er: Es gibt neue Fol­gen von Black Light­ning mit Cress Williams als Schwarz­er Schulleit­er, der lieber Blitze zuck­en lässt, als Noten zu verteilen. Die vierte Staffel der US-Serie wird allerd­ings auch die let­zte sein, das hat­ten die Macher:innen bere­its im ver­gan­genen Jahr beschlossen.

Achtung: Der fol­gende Text enthält Spoil­er zu vorigen Staffeln von Blick Light­ning!

Black Lightning Staffel 4 bei Netflix: Der Starttermin

Die vierte Staffel von Black Light­ning startete bere­its am 8. Feb­ru­ar 2021 beim US-Sender The CW, Ende Mai lief dort die let­zte Folge. Bei Net­flix schlägt der Super­held am 29. Juni auf – wie üblich mit allen Episo­den auf ein­mal. Die vierte Staffel hat 13 Fol­gen, also drei weniger als Staffel 2 und 3.

Was bisher geschah

Bevor wir sehen, wie es weit­erge­ht, ein kurz­er Blick zurück. In Staffel 3 von Black Light­ning hat­te Jef­fer­son Pierce alias Black Light­ning alle Hände voll zu tun mit der kor­rupten Regierungs­be­hörde ASA, die sich in sein­er Heimat­stadt Free­land bre­it­gemacht hat­te.

Agent Odell mis­chte seine Fam­i­lie auf. Zudem gab es gewalti­gen Ärg­er mit den macht­gieri­gen Hor­den aus Markovia. Und Black Light­ning bekam es mit Gravedig­ger zu tun. Am Ende aber kon­nten Jef­fer­son und seine Fam­i­lie, nach schmerzhaften Ver­lus­ten, einem Kon­gres­sauss­chuss einen Haufen Beweise für die Machen­schaften der ASA vor­legen. Super­held Black Light­ning kon­nte sich zur Ruhe set­zen, um dem Schulleit­er Platz zu machen. Jeden­falls vor­erst.

Die Story von Black Lightning Staffel 4

Seit der Beset­zung Free­lands durch die Mar­ko­vian­er ist ein Jahr ver­gan­gen. Jef­fer­son trauert noch immer um seinen Fre­und Bill Hen­der­son, den ehe­ma­li­gen Polize­ichef von Free­land. Aber wed­er dafür noch für ein nor­males Leben hat Jef­fer­son Pierce Zeit. Denn Free­land bleibt ein unruhiges Plätzchen.

Sein Erzfeind Tobias Whale hat sich in der Stadt niederge­lassen. Die Gang der 100 liefert sich einen Krieg mit dem Kobra-Kartell. Und eine sehr spezielle Waffe taucht auf. Auch wenn die Stadt mit Ana Lopez eine neue Polize­ichefin bekommt, rüstet sich Jef­fer­son für eine erneute Ver­wand­lung in Black Light­ning, um dem schle­ichen­den Ver­fall Ein­halt zu gebi­eten.

Denn so viel scheint klar: Ohne Black Light­ning ist Free­land ver­loren. Dies­mal geht es dem Super­helden aber weniger darum, gle­ich die ganze Stadt oder gar die Welt zu ret­ten, son­dern vielmehr um seine Fam­i­lie. Damit kehren sich die Ver­hält­nisse um: Hat­te Light­ning einst sein Super­helden-Kostüm an den Nagel gehängt, um seine Fam­i­lie zu schützen, muss er es nun wieder her­vor­holen, um genau das erneut zu tun.

Die Besetzung der vierten Black-Lightning-Staffel

Die fol­gen­den Darsteller:innen gehören zum Haupt­cast von Black Light­ning und sind natür­lich auch in der vierten Staffel dabei.

Die Jefferson-Familie

Cress Williams ist Jef­fer­son Pierce/Black Light­ning, erster afroamerikanis­ch­er Super­held im DC-Uni­ver­sum mit ein­er eige­nen Serie. Cress Williams ist seit fast drei Jahrzehn­ten Stam­m­gast in zahlre­ichen TV-Serien. Zu sehen war er etwa in „Bev­er­ly Hills, 90210“, „Emer­gency Room“ und „Prison Break“.

Chi­na Anne McClain ist Jen­nifer Pierce/Lightning, Metahu­man und Tochter von Jef­fer­son. Die Sän­gerin und Schaus­pielerin Chi­na Anne McClain hat­te ihre bis­lang größte Rolle in der Fam­i­lienserie „House of Payne“, war aber auch in Fil­men wie „Kind­sköpfe“ zu sehen.

Lau­ra Kar­iu­ki ist eben­falls Jen­nifer Pierce/Lightning, und zwar in den Episo­den 5 bis 13 – Fans erin­nern sich sich­er an die „Wiederge­burt“ von Jen­nifer in einem neuen Kör­p­er. Diese Rolle ist Lau­ra Kar­iukis Schaus­pield­e­büt.

Nafes­sa Williams ist Anna Pierce/Thunder/Blackbird, Metahu­man und ältere Tochter von Jef­fer­son. Williams gab ihr Schaus­pield­e­büt in der TV-Serie „Liebe, Lüge, Lei­den­schaft“ und spielte unter anderem in drei Episo­den des Reboots von „Twin Peaks“ mit.

Chris­tine Adams ist Lynn Stew­art, Jef­fer­sons Frau. Die britis­che Schaus­pielerin ist bekan­nt für ihre Rollen in TV-Serien wie „Push­ing Daisies“ und Fil­men wie „Bat­man Begins“ und „Verblendung“.

Antagonisten und weitere Figuren

Mar­vin Jones III ist Tobias Whale, Krim­ineller und Ban­den­boss. Jones ist eigentlich Rap­per und Sänger (als „Kro­n­don“ und mit der Band SAS). Tobias Whale ist seine erste große Rolle als Schaus­piel­er.

Krondon als Tobias Whale in Black Lightning

Rap­per und Schaus­piel­er Kro­n­don (Mar­vin Jones III) spielt erneut Tobias Whale. — Bild: Netflix/Mark Hill

Jor­dan Cal­loway ist Khalil Payne/Painkiller, Exfre­und von Jen­nifer, Cyborg und Kom­plize von Tobias Whale. Jor­dan Cal­loway tauchte in zahlre­ichen TV-Serien auf, etwa in „Emer­gency Room“, „Unfab­u­lous“ und „Riverdale“.

Chan­tal Thuy ist Grace Choi/Wylde, Metahu­man und Annas Fre­undin. Die kanadis­che Schaus­pielerin hat­te kleinere Rollen in diversen TV-Pro­duk­tio­nen, bevor sie zum Haupt­cast von Black Light­ning stieß.

James Remar ist Peter Gam­bi, Her­ren­schnei­der, Wohltäter und Jef­fer­sons Ersatz­vater. James Remar ist der promi­nen­teste Schaus­piel­er im Cast. Er ist seit mehr als vier Jahrzehn­ten als Charak­ter­darsteller im Ein­satz, war etwa in Cop­po­las „Cot­ton Club“, in „Sex and the City“ und „Dex­ter“ zu sehen.

Wer noch zur Besetzung gehört

In Staffel 4 von Black Light­ning sind unter anderen eben­falls dabei William Catlett als Latavius Lala John­son, Rafael Castil­lo (als Devonte Jones), Reg­gie Hayes (als Bürg­er­meis­ter Bil­ly Black) und Bill Duke (als Agent Odell). Neu im Cast ist Melis­sa De Sousa als Polize­ichefin Ana Lopez.

Sind vier Staffeln von Black Light­ning genug oder hättest Du Dir mehr von dem Schwarzen Super­helden gewün­scht? Schreib uns gern einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren