Aladdin 2: Will Smith macht offenbar erneut Blau

Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare

Aladdin 2: Will Smith macht offenbar erneut Blau

Gute Nachricht­en für alle „Aladdin“-Fans: Die Dis­ney-Realver­fil­mung mit Will Smith und Co. bekommt offen­bar eine Fort­set­zung. In den Stu­dios soll bere­its fleißig an einem Drehbuch gear­beit­et wer­den.


Dis­neys Fan­ta­sy-Musi­cal „Aladdin“ feierte 2019 große Erfolge. Der Film, der an den Zeichen­trick­streifen von 1992 angelehnt ist, spielte let­ztes Jahr weltweit über eine Mil­liarde US-Dol­lar an den Kinokassen ein. An diesen Erfolg will Dis­ney in Zukun­ft offen­bar mit ein­er Fort­set­zung anknüpfen.

Denn wie The Hol­ly­wood Reporter aktuell berichtet, sollen die Autoren John Gatins und Andrea Berloff damit beauf­tragt wor­den sein, die Geschichte um das ara­bis­che Städtchen Agrabah weit­erzuschreiben.

Setzt Disney auf alten „Aladdin“-Cast?

Dem US-Por­tal zufolge sollen für die Fort­set­zung der Dis­ney-Realver­fil­mung Will Smith, Mena Mas­soud und Nao­mi Scott in ihren Rollen als Dschin­ni, Aladdin und Jas­mine zurück­kehren. Das ist allerd­ings noch nicht unter Dach und Fach: Denn bis­lang seien keine Verträge unter­schrieben wor­den.

Guy Ritchie soll wie beim ersten Teil der­weil wieder auf dem Regi­es­tuhl Platz nehmen. Mit dabei seien auch das Pro­duzen­ten-Ges­pann Dan Lin und Jonathan Eirich. Bei­de arbeit­eten nicht nur schon für die erste Realver­flimung von „Aladdin“, son­dern zulet­zt auch für den Net­flix-Film „Die zwei Päp­ste“ zusam­men.


Inspiriert von „Tausendundeine Nacht“?

Worum es in „Aladdin 2“ genau gehen soll, ist bis­lang nicht bekan­nt. Laut Vari­ety soll sich „Aladdin 2“ aber nicht an der Zeichen­trick-Fort­set­zung „Dscha­fars Rück­kehr“ ori­en­tieren.

Let­zten Som­mer habe es darüber hin­aus einen Writ­ers Room zum Plot der Fort­set­zung gegeben. Dabei sollen sich die Autoren ange­blich Inspi­ra­tion aus „Tausendun­deine Nacht“ geholt haben. Die Märchen­samm­lung umfasst unter anderem die Geschicht­en von Sind­bad, dem Seefahrer, sowie Ali Baba und die vierzig Räu­ber. Man darf also ges­pan­nt sein, wie es weit­erge­ht!


Wie gefiel Dir der erste Teil? Schreib uns gerne Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.


Titel­bild: pic­ture alliance/Jens Kalaene/d­pa-Zen­tral­bild/d­pa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren