Samsung Galaxy Note9: Die Top-Features der Kamera

Samsung Galaxy Note9
Ein Paar mit Handys
Frau probiert auf ihrem Gerät iOS 13 aus.
:

Samsung Galaxy Note9: Die Top-Features der Kamera

Das Samsung Galaxy Note9 verfügt, wie auch das Samsung Galaxy S9 Plus, über eine Dualkamera. Diese wird durch einen optischen Bildstabilisator unterstützt, der leichte Verwackler ausgleicht. Doch auch softwareseitig gibt es viele Features, die Dich beim Fotografieren unterstützen. Ein paar der praktischsten Funktionen stellen wir Dir in diesem Artikel genauer vor.

Gerade für Einsteiger beim Thema Smartphone-Fotografie ist es oft schwierig, sich in einer Foto-App zu orientieren. Die Anwendungen bieten oft jede Menge Anpassungsmöglichkeiten, die für Laien nicht ohne weiteres nachvollziehbar sind. Praktischerweise bietet Dir das Samsung Galaxy Note9 viele Features, die den Einstieg in die Smartphone-Fotografie erleichtern und Dir beim Schießen von besseren Fotos helfen.

Die Foto-App hilft Dir mit nützlichen Tipps

Eine sehr gelungene Funktion der Kamera-Software etwa ist die Mängelerkennung: So warnt Dich die App etwa, falls jemand auf dem Foto gerade geblinzelt hat und somit auf dem Foto seine Augen geschlossen sind. Ebenso weist Dich die App darauf hin, wenn sich jemand während der Aufnahme bewegt hat und das Bild dadurch unscharf ist. Allerdings gibt die Foto-App nicht nur Hinweise, falls etwas beim Motiv schief ging. Genauso erkennt die Anwendung Mängel bei externen Faktoren. So warnt Dich die automatische Erkennung etwa, wenn die Linse der Kamera verschmutzt ist. Beim Fotografieren mit starkem Gegenlicht wiederum empfiehlt Dir das Galaxy Note9, den HDR-Modus zu aktivieren, um so die Kontraste des Bildes zu betonen.

Video: YouTube / Samsung

Nutze die S-Pen-Power beim Fotografieren

Der S Pen wird von vielen Nutzern meist zur besseren Bedienung des Phablets genutzt. Dabei wurde der Stift des Galaxy Note9 gegenüber dem Vorjahresmodell deutlich weiterentwickelt und eignet sich nun sogar als prima Tool für Fotografie. Im Stylus ist erstmals ein Bluetooth-Modul verbaut. Dadurch lässt sich das smarte Zubehör mit dem Smartphone koppeln und als Fernbedienung nutzen. Auf diese Weise kannst Du beispielsweise toll und unkompliziert Selfies aufnehmen. Gerade für Gruppenselfies ist dies praktisch: Statt einen Timer zu stellen reicht ein Druck auf den Stift-Button, um die Aufnahme auszulösen. So bleibt Zeit für alle, sich auf ein Kommando vorzubereiten.

Erstelle Deinen eigenen Avatar – mit dem AR-Emoji

Mit der AR-Emoji-Funktion verwandelst Du Dich selbst in einen 3D-Avatar. Tippe dafür einfach auf den Schriftzug „AR Emoji”, den Du in der Foto-App findest. Anschließend leitet Dich die App durch die notwendigen Schritte. So musst Du zunächst einfach ein Selfie aufnehmen. Aus diesem Foto erstellt die App dann Dein digitales Abbild, das Du noch mit verschiedenen Optionen wie etwa Gesichtskontur, Hautfarbe, Frisur oder Extras wie eine Brille nach Deinem Geschmack anpassen kannst. Mit wenigen Klicks erstellst Du danach auf Wunsch Sticker von Deinem Avatar, um diese über Messenger wie WhatsApp oder Threema bei passender Gelegenheit an Deine Freunde zu senden.

Video: YouTube/ Samsung Deutschland

Nimmst Du auch gerne Fotos mit Deinem Samsung Galaxy Note9 auf? Was ist Dein Lieblingsfeature? Hinterlasse uns doch einfach Deine Meinung über die Kommentarfunktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren