Samsung Galaxy S9 und S9+: Alle Infos zu Samsungs neuen Top-Modellen

Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
: :

Samsung Galaxy S9 und S9+: Alle Infos zu Samsungs neuen Top-Modellen

Sam­sung hat das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ auf dem MWC in Barcelona nun offiziell enthüllt. Erfahre hier, auf welche coolen Funk­tio­nen Du Dich neben ein­er noch besseren Kam­era und einem noch größer wirk­enden Infin­i­ty-Dis­play freuen kannst.

Am Son­ntag den 25. Feb­ru­ar hat Sam­sung um Punkt 18:00 Uhr deutsch­er Zeit das sehn­lichst erwartete Galaxy S9 und dessen größere Plus-Vari­ante vorgestellt. Über­raschun­gen gab es keine, schließlich waren sämtliche Infor­ma­tio­nen zum High­end-Smart­phone bere­its im Vor­feld durch das Netz gesick­ert.

Das tut der Freude über den zweifel­sohne erhabenen Funk­tion­sum­fang allerd­ings keinen Abbruch. Im Mit­telpunkt des Abends stand dabei die Kam­era mit vari­abler Blende und Super-Zeitlu­pen-Funk­tion.

Unsere Smart­phone-Experten Valentin und Felix zeigen Dir, was die neuen Geräte noch so kön­nen:

Großes Infinity-Display und Stereo-Lautsprecher im wasserfesten Gehäuse

Fan­gen wir zuerst mit dem Design an: Hier hat Sam­sung die bewährte Optik und Hap­tik des Galaxy S8 beibehal­ten. Nur den Fin­ger­ab­druck-Sen­sor haben die Kore­an­er umplatziert. Dieser befind­et sich nun unter der Haup­tkam­era und sollte somit bess­er erre­ich­bar sein als vorher. Das soge­nan­nte Infin­i­ty-Dis­play im 18,5:9-Format und Super AMOLED-Tech­nolo­gie besitzt weit­er­hin abgerun­dete Rän­der. Dadurch wirkt das 5,77 Zoll (S9) beziehungsweise das 6,22 Zoll (S9+) Dis­play etwas größer, als es eigentlich ist.

Auch beim Ton lässt sich Sam­sung nicht lumpen und spendiert den S9-Mod­ellen Stereo-Laut­sprech­er von AKG mit Dol­by Atmos.

Übri­gens: Dank IP68-Zer­ti­fizierung sind bei­de Galaxy S9-Mod­elle staub- und wasser­fest. Du kannst mit dem Smart­phone also unbe­sorgt baden gehen.

Dual-Kamera, Teleobjektiv und variable Blende

Auf die ver­baute Kam­era ist Sam­sung beson­ders stolz. So kommt die zwölf Megapix­el Haup­tkam­era des Galaxy S9+ mit zwei Lin­sen sowie einem zweifachen Teleob­jek­tiv daher und ist darüber hin­aus mit ein­er vari­ablen Blende aus­ges­tat­tet. Damit kann die Kam­era entwed­er automa­tisch oder manuell zwis­chen den Blenden F 1.5 und F 2.4 umschal­ten. Für Dich heißt das: Bei jedem Lichtver­hält­nis tolle Fotos. Natür­lich gibt es hier zwis­chen den bei­den Smart­phone-Mod­ellen einen Unter­schied: Das Galaxy S9 ver­fügt über eine einzige Linse ohne Teleob­jek­tiv. Bei­de Mod­ellen kom­men hinge­gen mit ein­er Fron­tkam­era mit acht Megapix­el daher.

Beson­deres Augen­merk richtet Sam­sung während der Präsen­ta­tion auf die Super-Zeitlupe des Smart­phones. Damit kannst Du Videose­quen­zen mit 960 Bildern pro Sekunde super­langsam vor­wärts und rück­wärts abspie­len. Auf Wun­sch lassen sich die Auf­nah­men auch mit eige­nen oder vorin­stal­lierten Musik­titeln unter­legen.

Hin­ter dem Kam­er­amodus „AR Emo­ji“ ver­birgt sich Sam­sungs Antwort auf Ani­mo­ji von Apple. Mit der Fron­tkam­era erzeugst Du ein dig­i­tales Abbild Deines Kopfes und packst ihn auf einen virtuellen Kör­p­er, den Du indi­vidu­ell bek­lei­den kannst. Nimm jet­zt noch Deine Kopf­be­we­gun­gen und Mimik mit der Fron­tkam­era auf, um sie auf Deinen 3D-Avatar zu über­tra­gen und nutze ihn in Nachricht­en oder teile ihn über Soziale Net­zw­erke.

Innenleben: Bei der Plus-Variante darf es etwas mehr sein

Während bei­de Mod­elle vom Octa-Core-Prozes­sor Exynos 9810 angetrieben wer­den, unter­schei­det sich der ver­baute Arbeitsspe­ich­er der bei­den Geräte: Das Galaxy S9 muss sich mit vier Giga­byte RAM zufrieden geben, das Galaxy S9+ ver­fügt hinge­gen über sechs Giga­byte RAM, wom­it es belast­bar­er sein dürfte. Auch die Akkuka­paz­ität fällt bei der Plus-Vari­ante etwas größer aus. Allerd­ings ver­braucht das größere Dis­play auch mehr Strom, wom­it sich die Akku­laufzeit bei bei­den Mod­ellen unge­fähr die Waage hal­ten sollte. Das Galaxy 9+ besitzt einen Akku mit 3.500 Mil­liamper­estun­den, der kleine Brud­er beg­nügt sich mit entsprechend 3.000 Mil­liamper­estun­den.

Jetzt vorbestellen und attraktive Promotion-Deals sichern

Bere­its am 16. März soll das Flag­gschiff-Smart­phone im Han­del erhältlich sein. Preis­lich wer­den die bei­den Mod­elle mit 849 Euro (Galaxy S9) und 949 Euro (Galaxy S9+) zu Buche schla­gen. Bei den Far­ben hast Du die Auswahl zwis­chen Mid­night Black und Lilac Pur­ple.

Wenn Du eines der bei­den neuen Flag­gschiffe noch bis zum 15. März vorbestellst, kannst Du bei Voda­fone gle­ich mehrere lukra­tive Pro­mo­tion-Deals abgreifen:

So kannst Du im Tausch gegen Dein Alt­gerät zum Beispiel bis zu 450 Euro Prämie erhal­ten. Oder sichere Dir das Starter Kit beste­hend aus ein­er flex­i­blen Schutzhülle, einem Dis­playschutz aus Panz­er­glas und ein­er 32 Giga­byte-Spe­icherkarte zum hal­ben Preis für nur 29,90 Euro.

Was ist Dein Lieblings­fea­ture der neuen Galaxy-Rei­he? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren