Samsung Galaxy S9 und S9+: Alle Infos zu Samsungs neuen Top-Modellen

: :

Samsung Galaxy S9 und S9+: Alle Infos zu Samsungs neuen Top-Modellen

Samsung hat das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ auf dem MWC in Barcelona nun offiziell enthüllt. Erfahre hier, auf welche coolen Funktionen Du Dich neben einer noch besseren Kamera und einem noch größer wirkenden Infinity-Display freuen kannst.

Am Sonntag den 25. Februar hat Samsung um Punkt 18:00 Uhr deutscher Zeit das sehnlichst erwartete Galaxy S9 und dessen größere Plus-Variante vorgestellt. Überraschungen gab es keine, schließlich waren sämtliche Informationen zum Highend-Smartphone bereits im Vorfeld durch das Netz gesickert.

Das tut der Freude über den zweifelsohne erhabenen Funktionsumfang allerdings keinen Abbruch. Im Mittelpunkt des Abends stand dabei die Kamera mit variabler Blende und Super-Zeitlupen-Funktion.

Unsere Smartphone-Experten Valentin und Felix zeigen Dir, was die neuen Geräte noch so können:

Großes Infinity-Display und Stereo-Lautsprecher im wasserfesten Gehäuse

Fangen wir zuerst mit dem Design an: Hier hat Samsung die bewährte Optik und Haptik des Galaxy S8 beibehalten. Nur den Fingerabdruck-Sensor haben die Koreaner umplatziert. Dieser befindet sich nun unter der Hauptkamera und sollte somit besser erreichbar sein als vorher. Das sogenannte Infinity-Display im 18,5:9-Format und Super AMOLED-Technologie besitzt weiterhin abgerundete Ränder. Dadurch wirkt das 5,77 Zoll (S9) beziehungsweise das 6,22 Zoll (S9+) Display etwas größer, als es eigentlich ist.

Auch beim Ton lässt sich Samsung nicht lumpen und spendiert den S9-Modellen Stereo-Lautsprecher von AKG mit Dolby Atmos.

Übrigens: Dank IP68-Zertifizierung sind beide Galaxy S9-Modelle staub- und wasserfest. Du kannst mit dem Smartphone also unbesorgt baden gehen.

Dual-Kamera, Teleobjektiv und variable Blende

Auf die verbaute Kamera ist Samsung besonders stolz. So kommt die zwölf Megapixel Hauptkamera des Galaxy S9+ mit zwei Linsen sowie einem zweifachen Teleobjektiv daher und ist darüber hinaus mit einer variablen Blende ausgestattet. Damit kann die Kamera entweder automatisch oder manuell zwischen den Blenden F 1.5 und F 2.4 umschalten. Für Dich heißt das: Bei jedem Lichtverhältnis tolle Fotos. Natürlich gibt es hier zwischen den beiden Smartphone-Modellen einen Unterschied: Das Galaxy S9 verfügt über eine einzige Linse ohne Teleobjektiv. Beide Modellen kommen hingegen mit einer Frontkamera mit acht Megapixel daher.

Besonderes Augenmerk richtet Samsung während der Präsentation auf die Super-Zeitlupe des Smartphones. Damit kannst Du Videosequenzen mit 960 Bildern pro Sekunde superlangsam vorwärts und rückwärts abspielen. Auf Wunsch lassen sich die Aufnahmen auch mit eigenen oder vorinstallierten Musiktiteln unterlegen.

Hinter dem Kameramodus „AR Emoji“ verbirgt sich Samsungs Antwort auf Animoji von Apple. Mit der Frontkamera erzeugst Du ein digitales Abbild Deines Kopfes und packst ihn auf einen virtuellen Körper, den Du individuell bekleiden kannst. Nimm jetzt noch Deine Kopfbewegungen und Mimik mit der Frontkamera auf, um sie auf Deinen 3D-Avatar zu übertragen und nutze ihn in Nachrichten oder teile ihn über Soziale Netzwerke.

Innenleben: Bei der Plus-Variante darf es etwas mehr sein

Während beide Modelle vom Octa-Core-Prozessor Exynos 9810 angetrieben werden, unterscheidet sich der verbaute Arbeitsspeicher der beiden Geräte: Das Galaxy S9 muss sich mit vier Gigabyte RAM zufrieden geben, das Galaxy S9+ verfügt hingegen über sechs Gigabyte RAM, womit es belastbarer sein dürfte. Auch die Akkukapazität fällt bei der Plus-Variante etwas größer aus. Allerdings verbraucht das größere Display auch mehr Strom, womit sich die Akkulaufzeit bei beiden Modellen ungefähr die Waage halten sollte. Das Galaxy 9+ besitzt einen Akku mit 3.500 Milliamperestunden, der kleine Bruder begnügt sich mit entsprechend 3.000 Milliamperestunden.

Jetzt vorbestellen und attraktive Promotion-Deals sichern

Bereits am 16. März soll das Flaggschiff-Smartphone im Handel erhältlich sein. Preislich werden die beiden Modelle mit 849 Euro (Galaxy S9) und 949 Euro (Galaxy S9+) zu Buche schlagen. Bei den Farben hast Du die Auswahl zwischen Midnight Black und Lilac Purple.

Wenn Du eines der beiden neuen Flaggschiffe noch bis zum 15. März vorbestellst, kannst Du bei Vodafone gleich mehrere lukrative Promotion-Deals abgreifen:

So kannst Du im Tausch gegen Dein Altgerät zum Beispiel bis zu 450 Euro Prämie erhalten. Oder sichere Dir das Starter Kit bestehend aus einer flexiblen Schutzhülle, einem Displayschutz aus Panzerglas und einer 32 Gigabyte-Speicherkarte zum halben Preis für nur 29,90 Euro.

Was ist Dein Lieblingsfeature der neuen Galaxy-Reihe? Schreib es uns in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren