iOS 14: Diese neuen Funktionen sind angeblich in Arbeit

© Apple
Frau legt ihren Finger auf den Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S9 Plus.
Radfahrerin mit Smartphone

iOS 14: Diese neuen Funktionen sind angeblich in Arbeit

Apple hat bis­lang keine große Ankündi­gung zu iOS 14 sowie iPa­dOS 14 gemacht. Ein Leak ver­rät aber offen­bar schon jet­zt, welche neuen Fea­tures das Betrieb­ssys­tem-Update ein­führen wird. So hat 9to5Mac eige­nen Aus­sagen zufolge Teile des Codes zuge­spielt bekom­men. Unter anderem scheint sich eine prak­tis­che App-Über­sicht anzukündi­gen.

Homescreen mit App-Übersicht

Eine der wohl prak­tis­chsten Neuerun­gen von iOS 14 ist laut 9to5Mac eine App-Liste, wie sie in ähn­lich­er Form auch für die Apple Watch existiert. Dem­nach zeich­net sich fol­gen­des Bild: Ein­mal geöffnet, find­est Du hier alle instal­lierten Apps Deines Smart­phones. Stan­dard­mäßig zeigt die App-Über­sicht Ein­träge in alpha­betis­ch­er Rei­hen­folge an, es ste­hen aber auch Fil­ter zur Ver­fü­gung. So erfährst Du etwa, welche Apps Du zulet­zt ver­wen­det hast oder wo noch Benachrich­ti­gun­gen offen sind. Selb­st Siris smarte App-Empfehlun­gen sollen Berück­sich­ti­gung find­en. Da diese Änderun­gen nur durch den geleak­ten Code impliziert wer­den, ste­ht noch kein finales Design fest. Kreative Twit­ter-Nutzer wie Park­er Ortolani haben sich aber schon Gedanken darüber gemacht und ihre Vision geteilt. Gin­ge es nach dem UX-Design­er, wür­den sog­ar Ord­ner in diese Über­sicht ein­be­zo­gen:

iPadOS 14Unterstützung für Maus und Gestensteuerung

iPa­dOS 14 wird dem Leak zufolge einen erweit­erten Maus-Sup­port bekom­men. Die Eingabe soll sich dabei an bekan­nte Meth­o­d­en vom Mac ori­en­tieren. Allerd­ings ver­schwinde der Mauszeiger, sollte län­gere Zeit keine Eingabe erfol­gen. Sobald die Maus wieder bewegt wird, erscheine der Pfeil wieder. Zudem unter­stütze iOS 14 offen­bar dynamis­che Mauszeiger, sodass sich das Design etwa in eine Hand mit aus­gestreck­tem Fin­ger ver­wan­delt, sobald sich der Cur­sor über einem Link befind­et.

Darüber hin­aus find­en sich Hin­weise auf Track­pad-Unter­stützung, nur dass bis­lang kein solch­es Zube­hör existiert. Der Schluss liegt daher nahe, dass Apple die Vorstel­lung neuer Smart-Key­boards im Rah­men der WWDC plant. Das Apple-Event wird 2020 übri­gens auss­chließlich online stat­tfind­en, da sich das Unternehmen auf­grund des Coro­n­avirus zu diesem Schritt genötigt sah. Per Track­pad-Geste wird es voraus­sichtlich auch möglich sein, schnell zwis­chen Apps hin- und herzuwech­seln.

Neue Fitness-App mit Tutorial-Videos?

MacRu­mors berichtet unter­dessen von ein­er neuen Fit­ness-App, die offen­bar den Code­na­men „Sey­mour” trägt. Dem­nach deute alles darauf hin, dass es sich um eine sep­a­rate App han­deln werde. Die Veröf­fentlichung scheine nicht nur für iOS 14, son­dern auch für watchOS 7 und tvOS 14 geplant zu sein. Mit der Anwen­dung erhiel­ten Nutzer Zugriff auf Videos und Fotos mit Anleitun­gen für unter­schiedliche Work­outs.

Weit­ere Gerüchte sprechen davon, dass Du bald Stan­dard-Apps in iOS fes­tle­gen kannst. Wir sind schon ges­pan­nt auf die WWDC 2020.

Würdest Du diese Neuerun­gen begrüßen oder wün­schst Du Dir einen anderen Fokus für iOS 14? Wir freuen uns über Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren