iPhone mit iOS 14
© Eigenkreation, Apple, Unsplash (Leone Venter)
iPad Air 2020 in allen erhältlichen Farben
Mann hält Smartphone in der Hand.
:

iOS 14: Das sind die besten neuen Features

iOS 14 bringt frischen Wind in Dein iPhone. Wir stellen Dir die besten neuen Funk­tio­nen vor, die unter anderem für verbesserte Über­sicht bei der Nutzung des Smart­phones, mehr Kom­fort im All­t­ag und opti­mierten Sound für Deine Kopfhör­er sor­gen.

Neu unter iOS 14: Widgets für den Homescreen

Nutzer von Android-Smart­phones ken­nen Wid­gets bere­its seit vie­len Jahren. Wid­gets sind Mod­ule für den Home­screen Deines Smart­phones, die ver­schiedene Funk­tio­nen und Infor­ma­tio­nen schneller erre­ich­bar machen und die Du indi­vidu­ell aus­suchen und anord­nen kannst. So ste­ht zum Beispiel ein Wet­ter-Wid­get zur Ver­fü­gung, mit dem Du auf einen Blick erkennst, ob Du beim näch­sten Aus­flug lieber Son­nen­creme oder einen Regen­schirm mit­nehmen soll­test. Ver­schiedene Fit­ness-Mod­ule sind ide­al für Sportler, die ihre Train­ings- und Health-Dat­en damit immer im Auge behal­ten kön­nen.

Lies hier, wie Du Wid­gets erstellen, stapeln und ver­wal­ten kannst.

Intelligenter Widget-Stapel und App Library

Wenn Du einen soge­nan­nten Wid­get-Stapel anlegst, der aus mehreren, von Dir häu­fig ver­wen­de­ten Wid­gets beste­ht, sparst Du nicht nur Platz auf dem Home­screen, son­dern prof­i­tierst auch von ein­er intel­li­gen­ten Sortier­funk­tion. Sie sorgt dafür, dass automa­tisch das richtige Mod­ul zur richti­gen Tageszeit angezeigt wird.

Für mehr Über­sicht sorgt auch die neue App-Mediathek (App Library), in der unter iOS 14 sämtliche iPhone-Apps in ein­er klar struk­turi­erten und ein­fach zu nutzen­den Über­sicht organ­isiert sind. All Deine gelade­nen Apps wer­den in bes­timmte Kat­e­gorien sortiert (zum Beispiel „kür­zlich hinzuge­fügt“ oder „Games“). So ver­lierst Du nie den Überblick, was vor allem bei vie­len instal­lierten Apps hil­fre­ich ist.

iOS 14 App Library

In der neuen App Library unter iOS 14 sind alle Apps bes­timmten Kat­e­gorien zuge­ord­net. — Bild: Apple

iOS 14 bringt endlich Bild-in-Bild-Funktion

Auch diese neue Funk­tion von iOS 14 ken­nen Android-User bere­its seit einiger Zeit. Mit der Bild-in-Bild-Funk­tion kannst Du ein Video aus dem Voll­bild­modus in eine kleinere Ansicht über­führen, die dann auf dem Home­screen Deines iPhones frei ver­schieb­bar den Blick auf alles frei­gibt, was dahin­ter liegt.

Die Größe des Videos kannst Du stufen­los verän­dern – ganz ein­fach mit der typ­is­chen Zwei-Fin­ger-Zoom-Geste. Außer­dem lässt sich das kleine Video-Fen­ster bei Bedarf kom­plett aus dem sicht­baren Bere­ich des Bild­schirms her­auss­chieben. Über einen But­ton am linken oder recht­en Rand lässt es sich wieder zurück auf den Screen holen. Mit der prak­tis­chen Funk­tion kannst Du nun Dein Lieblingsvideo weit­er­schauen, während Du zeit­gle­ich im Inter­net surf­st, eine andere App nutzt oder Deine Mails checkst.

Übersetzen mit der Translate-App

Mit der neuen Trans­late-App in iOS 14 kannst Du Texte und Spracheingaben – zum Beispiel über iMes­sage – in eine andere Sprache über­set­zen. Zum Start ste­hen Ara­bisch, Deutsch, Englisch, Franzö­sisch, Ital­ienisch, Japanisch, Man­darin-Chi­ne­sisch, Por­tugiesisch, Rus­sisch, Spanisch und Kore­anisch zur Ver­fü­gung. Auch die Über­set­zung ein­er kom­plet­ten Web­seite ist möglich.

Optimierter Datenschutz

Eine weit­ere neue Funk­tion unter iOS 14 zeigt sich in zwei kleinen, far­bigen Punk­ten, die zeitweise oben rechts im Dis­play Deines iPhones erscheinen – in Orange und Grün. Dahin­ter ver­steckt sich eine Verbesserung des Daten­schutzes, ein The­ma, das Apple sehr am Herzen liegt.

Der grüne Punkt in der Sta­tusleiste zeigt an, dass eine App Zugriff auf die Kam­era des Smart­phones hat. Das ist zum Beispiel beim Fotografieren sowie in allen Video-Calls über Microsoft Teams oder Zoom der Fall. Leuchtet ein orange­far­ben­er Punkt auf, weißt Du, dass eine aktive App Zugriff auf das Mikro­fon hat. Im Con­trol Cen­ter erfährst Du, um welche App es sich han­delt.

App-Clips als schnelle Hilfe

Zu den besten neuen Fea­tures von iOS 14 zählen die soge­nan­nten App-Clips. Sie sind max­i­mal 10 MB groß und immer dann sin­nvoll, wenn Du im All­t­ag eine bes­timmte Funk­tion ein­er App kurzfristig nutzen willst – und zwar ohne die kom­plette App zu laden.

Möcht­est Du zum Beispiel an ein­er smarten Parkuhr mit Deinem iPhone bezahlen, scannst Du ein­fach den darauf platzierten QR-Code (der Infor­ma­tion­saus­tausch gelingt auch via NFC), anstatt im App Store erst lange nach ein­er passenden App zu suchen. Sofort erscheint auf dem Dis­play ein Fen­ster für den entsprechen­den Bezahlvor­gang via Apple Pay. Sollte ein Log-in nötig sein, gelingt Dir dieser schnell und unkom­pliziert über „Anmelden mit Apple“. App-Clips gibt es zum Beispiel für den Safari-Brows­er, die Nachricht­en- und Karten-App – aber auch in der realen Welt.

App Clips unter iOS 14

Mit App-Clips kannst Du bes­timmte Funk­tio­nen von Apps nutzen, ohne die kom­plette Anwen­dung zu instal­lieren. — Bild: Apple

Clevere neue Funktionen: Auto öffnen und starten

Wenn Du ein iPhone XR, iPhone Xs, iPhone Xs Max, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone SE (2. Gen­er­a­tion) oder die Apple Watch Series 5 besitzt, kannst Du Dein iPhone unter iOS 14 als Autoschlüs­sel ver­wen­den. Der dig­i­tale Autoschlüs­sel wird in der Wal­let-App gespe­ichert und mith­il­fe der NFC-Schnittstelle genutzt. Die Autorisierung erfol­gt über Face ID oder Touch ID. Voraus­set­zung ist natür­lich, dass Dein Auto diese Funk­tion eben­falls unter­stützt.

Siri ist ab iOS 14 noch schlauer und kompakter

Unter iOS 14 weiß Apples Sprachas­sis­tent Siri 20-mal mehr als noch in der alten Ver­sion und kann Dir jet­zt auch kom­plexe Fra­gen beant­worten. Zudem wird, wenn Du Siri aufruf­st, nur noch ein run­des Sym­bol unten auf dem Dis­play einge­blendet und nicht mehr der gesamte Bild­schirm ver­wen­det. Auch das Versenden von Nachricht­en gelingt nun kom­pak­ter über kleine Benachrich­ti­gungskarten. Darüber hin­aus kannst Du über Siri Audionachricht­en ver­schick­en.

Individueller Kopfhörer-Sound

iOS 14 ermöglicht es Dir, den Klang Dein­er Air­Pods Pro, Air­Pods (2. Gen­er­a­tion), Ear­Pods, Power­beats, Power­beats Pro und Beats Solo Pro an Dein indi­vidu­elles Hörver­mö­gen und Deine Hör­vor­lieben anzu­passen. Außer­dem wirst Du über eine Pop-up-Benachrich­ti­gung informiert, sobald die Akkus Dein­er kabel­losen Kopfhör­er fast leer sind und Du sie aufladen soll­test.

Weit­ere neue Funk­tio­nen von iOS 14, die Dich inter­essieren kön­nten:

Welche neuen Funk­tio­nen von iOS 14 gefall­en Dir am besten? Schreibe es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren