HTC U11: Kamera-Tipps für Fotos wie vom Profi

Junge Frau macht mit ihrem HTC-Smartphone Fotos vom Himmel.
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone

HTC U11: Kamera-Tipps für Fotos wie vom Profi

Die Haup­tkam­era des HTC U11 gehört zu den besten ihrer Klasse. Die 12-Megapix­el-Cam punk­tet mit einem über­durch­schnit­tlichen Detail­grad und sat­ten Far­ben. Wie Dir mit dem U11 zukün­ftig noch bessere Auf­nah­men gelin­gen, erfährst Du hier.

Natür­lich kannst Du Deine Fotos mit dem HTC U11 auch immer nur aus der Hüfte schießen – ganz ohne zusät­zliche Ein­stel­lun­gen oder indi­vidu­elle Anpas­sun­gen. Doch ein genauer­er Blick in die Kam­era-App lohnt sich: Zahlre­iche Fea­tures und Modi erle­ichtern die Auf­nahme qual­i­ta­tiv über­durch­schnit­tlich­er Fotos. Willst Du die volle Kon­trolle über das Ergeb­nis, soll­test Du den Profi-Modus ans­teuern. Und das geht so:

Manuelle Anpassung über den Profi-Modus

Erweit­erte Kam­era-Optio­nen ver­ber­gen sich inner­halb der Kam­era-App im „Pro“-Modus. Nach dem Öff­nen der App musst Du zunächst in das Modus-Menü wech­seln. Es gibt zwei Möglichkeit­en, um das zu bew­erk­stel­li­gen: Du kannst entwed­er auf das „||”-Icon in der Kam­era-App drück­en oder vom oberen Bild­schirm­rand aus nach unten beziehungsweise im Land­scape-Modus von links nach rechts wis­chen, um das betr­e­f­fende Seit­en­menü mit den zur Ver­fü­gung ste­hen­den Auf­nah­mem­o­di zu öff­nen. Drückst Du hier auf den Pro-Modus, kannst Du zum Beispiel Anpas­sun­gen bezüglich des ISO-Werts, der Farbtem­per­atur und der Ver­schlusszeit vornehmen.

So nimmst Du Fotos mit Edge Sense auf

Das HTC U11 ver­fügt über einen druck­empfind­lichen Rand, der als zusät­zlich­es Bedi­enele­ment einge­set­zt wer­den kann. Das haben wir Dir auch schon in unserem Hands-on ver­rat­en. Auch damit kannst Du Bilder aufnehmen. Sofern die Ein­stel­lun­gen der „Edge Sense“-Funktion noch nicht geän­dert wur­den, öffnest Du die Kam­era-App ganz leicht mit einem Druck auf bei­de Seit­en des Gehäuserands. Ein weit­er­er Dop­pel­druck nimmt dann ein Foto mit der Haup­tkam­era, ein Self­ie mit der Fron­tkam­era oder ein Video auf – abhängig von dem zulet­zt in der App aus­gewählten Auf­nah­mem­o­dus. Wenn Du in den Ein­stel­lun­gen des HTC U11 im „Edge Sense“-Menü den Hak­en bei „Erweit­ert­er Modus aktivieren“ set­zt, kannst Du sog­ar zwis­chen den bei­den Kam­eras wech­seln, indem Du länger auf die Gehäus­e­seit­en drückst.

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Aufnahme eines RAW-Fotos

Aus dem Pro-Modus her­aus kön­nen zudem Fotos aufgenom­men wer­den, die Du als RAW-Bild­dateien im Dig­i­tal-Neg­a­tive-For­mat (DNG) par­al­lel zu den gängi­gen JPEG-Ver­sio­nen abspe­ich­ern kannst. Der Vorteil: Die weitest­ge­hend unkom­prim­ierten Bilder im Roh­daten­for­mat eignen sich gut für die Nach­bear­beitung. Dabei soll­test Du unbe­d­ingt berück­sichti­gen, dass RAW-Bilder dementsprechend auch viel Spe­icher­platz ein­nehmen.

Für die Spe­icherung von RAW-Fotos wech­selst Du noch ein­mal wie oben beschrieben in den Profi-Modus. Danach musst Du erneut das Seit­en­menü aufrufen und dort sich­er­stellen, dass „RAW“ aus­gewählt ist. Sollte das noch nicht der Fall sein, tippe auf „JPG“, um diese Ein­stel­lung vorzunehmen. Nun musst Du nur noch auf den Auf­nah­me­knopf drück­en.

Zusammenfassung

  • Aktiviere den Profi-Modus in der Kam­era-App, um mehr Kon­trolle über die Foto-Ergeb­nisse zu erlan­gen.
  • Mit dem prak­tis­chen „Edge Sense“-Feature lassen sich Bilder über den druck­empfind­lichen Rand des HTC U11 aufnehmen.
  • Du kannst im Profi-Modus RAW-Fotos abspe­ich­ern, wenn Du sie später noch nach­bear­beit­en möcht­est.

Waren unsere Foto-Tipps zum HTC U11 für Dich hil­fre­ich? Hast Du vielle­icht sog­ar selb­st einen Tipp auf Lager? Schreib uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren