Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
:

Samsung Galaxy Unpacked: Live im Stream!

Die Zeit der Gerüchte und Speku­la­tio­nen neigt sich endlich dem Ende zu. Am Son­ntag, den 25. Feb­ru­ar, stellt Sam­sung in Barcelona seine neue Galaxy-Gen­er­a­tion vor. Ab 18:00 Uhr kannst Du das Sam­sung Galaxy Unpacked Event hier live im Stream ver­fol­gen. Für alle, die es gar nicht erwarten kön­nen, haben wir alle Gerüchte noch ein­mal zusam­menge­fasst.

Einen Tag vor Beginn des Mobile World Con­gress 2018 in Barcelona hat Sam­sung zu einem Unpacked-Event aufgerufen. Ab 18:00 Uhr startet hier der Livestream:

Für alle Neugieri­gen: Hier find­est Du alle Gerüchte und Speku­la­tio­nen der let­zten Wochen ein­mal zusam­menge­fasst:

Zwei Varianten des neuen Premium-Smartphones

Wie Smartphone-„Whistleblower“ Even Blass bere­its vor Wochen mut­maßte, wird die neue Galaxy-Gen­er­a­tion ihren Vorgängern rel­a­tiv ähn­lich sehen. Das jew­eils nahezu rah­men­lose Super-OLED-Dis­play wird beim Sam­sung Galaxy S9 mit ein­er Bild­schir­m­di­ag­o­nale von 5,8 Zoll daherkom­men. Dem Plus-Mod­ell gön­nen die Kore­an­er sog­ar ein 6,2-Zoll-Display. Die Auflö­sung soll jew­eils 2960 x 1440 Pix­el bei einem Seit­en­ver­hält­nis von 18,5:9 betra­gen. Eine wichtige Änderung gegenüber dem S8 stellt die Ver­legung des Fin­ger­ab­druckscan­ners dar. Er wan­dert nun von seinem vor­ma­li­gen Platz genau unter die Kam­era.

Die Kamera als Highlight des Samsung Galaxy S9 (Plus)

Als eines der unbe­strit­te­nen High­lights präsen­tiert sich die Kam­era der neuen Pre­mi­um-Smart­phones. Schon vor­ab wurde eine Web­site des Her­stellers bekan­nt, auf der ein neuer Foto­sen­sor gezeigt wurde. Beim Plus-Mod­ell kannst Du Dich wohl auf eine Dualka­m­era mit zwei 12-Megapix­el-Sen­soren freuen, während die Stan­dard­vari­ante nur einen 12-Megapix­el-Sen­sor mit an Bord hat. Eine vari­able Blende mit f/1.5 und f/2.4 soll dafür sor­gen, dass Du mit dem Smart­phone auch bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen sehr gute Bilder machen kannst.

Videos wer­den dank der Slow-Motion-Funk­tion mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde möglich sein. Zu den weit­eren Merk­malen der Kam­era zählen ein optis­ch­er Bild­sta­bil­isator sowie ein kom­biniert­er Laser- und Dual-Pix­el-Aut­o­fokus. Dadurch soll es Dir möglich sein, Deine gewün­scht­en Motive noch schneller zu fokussieren. Für Deine Self­ies wer­den das Sam­sung Galaxy S9 und das S9 Plus über eine 8-Megapix­el-Fron­tkam­era ver­fü­gen. Diese zeich­net sich durch eine f/1.7-Blende mit Aut­o­fokus aus. Neben aus­geze­ich­neten Kam­eras gön­nt Sam­sung seinen High­end-Smart­phones auch einen Top-Sound. Bei­de Geräte sollen über Stereo-Laut­sprech­er ver­fü­gen, die gemein­sam mit AKG entwick­elt wur­den. Über die mit­geliefer­ten Kopfhör­er kannst Du fein­sten Sur­round-Sound genießen.

Was sonst noch bekannt ist…

In Europa soll Sam­sung seine Flag­gschiff-Smart­phones mit einem Exynos 9810 Octa Core-Prozes­sor ausstat­ten, während in anderen Regio­nen ein Qual­comm Snag­drag­on 845 zum Ein­satz kom­men wird. Bei bei­den Mod­ellen kannst Du wohl zwis­chen ein­er Vari­ante mit 64 GB und ein­er mit 128 GB internem Spe­ich­er wählen. Dieser ist jew­eils mit Hil­fe ein­er microSD-Karte erweit­er­bar. Der Arbeitsspe­ich­er wird beim Galaxy S9 4 GB betra­gen – beim Plus-Mod­el sind es stan­dard­mäßig 6 GB. Auch in Sachen Akkuka­paz­ität bietet Dir das Pre­mi­um-Mod­ell einen Vorteil. So bekommt das S9 Plus wohl einen 3500 mAh starken Strom­spe­ich­er, während dieser beim S9 „lediglich“ 3000 mAh stark ist.

Was Android Police bere­its im Vor­feld spekuliert hat­te, scheint tat­säch­lich Wirk­lichkeit zu wer­den. Auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob Sam­sung eine an Apples Face ID angelehnte Kom­bi­na­tion aus Gesicht­serken­nung und Iriss­can­ner im Galaxy S9 ver­baut hat, sollen bei­de Tech­nolo­gien zumin­d­est mit an Bord sein. Außer­dem sollst Du zukün­ftig ani­mierte „Emo­jis“ ver­schick­en kön­nen. Das Stich­wort lautet hier „Ani­mo­ji“. Neben den etablierten Far­ben „Mid­night Black“ und „Coral Blue“ wird Dir auch das neue „Lilac Pur­ple“ zur Auswahl ste­hen. Schon bald wer­den wir auch zum Preis des neuen Top-Mod­ells mehr wis­sen. Gerücht­en zufolge sollen die Geräte etwa 100 Euro teur­er als ihre Vorgänger sein. Ab dem 8. März 2018 soll es dann offiziell erhältlich sein.

Fieberst Du auch schon dem Release des neuen Pre­mi­um-Smart­phones von Sam­sung ent­ge­gen? Auf welche Verbesserung freust Du Dich am meis­ten? Ver­rate es uns über das Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren