Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11

Force Touch im iPhone 6s: Drück. Fester.

Das iPhone 6s kön­nte merken, wie fest Du es drückst. Force Touch heißt die Dis­play-Tech­nik, die Apple höchst­wahrschein­lich im näch­sten iPhone ver­bauen wird und die reg­istri­ert, ob Du das Dis­play nur leicht berührst oder fest drückst. Zuerst kommt aber ein anderes Gerät mit dieser Tech­nik auf den Markt.

Feature-Check – das bringt Dir Force Touch

Apple selb­st nen­nt Force Touch die „bedeu­tend­ste berührungsempfind­liche Tech­nolo­gie seit Mul­ti-Touch.“ Und das vielle­icht zu Recht, denn damit bekommst Du eine weit­ere Steuerungs-Ebene, über die Du Dein iPhone bedi­enen kannst. Das kön­nte auf Web­seit­en im Brows­er zum Beispiel eine Hov­er-Funk­tion sein oder Dir in Menüs bei der Nav­i­ga­tion helfen. Vielle­icht musst Du beim Tip­pen auch nicht mehr auf den Zif­fer­n­modus umschal­ten, son­dern kannst Zif­fern ein­fach durch stärk­eres Berühren eingeben. Je nach­dem, wie sen­si­bel Force Touch reagiert, wäre eventuell auch ein in das Dis­play inte­gri­ert­er Puls- und Blut­druckmess­er denkbar. Die Möglichkeit­en von Force Touch sind beina­he unbe­gren­zt, beson­ders auf einem großen Dis­play. Und auf einem kleineren Dis­play – beispiel­sweise am Handge­lenk – kön­nte Force Touch schon aus Platz­grün­den nicht nur eine nüt­zliche Erweiterung, son­dern echte Notwendigkeit sein. Wir wer­den es erfahren: Die Druck­sen­soren feiern ihre Pre­miere auf der Apple Watch Keynote am 09. März.

iPhone 6s: Force Touch, A9-Prozessor und weitere Specs

Die aktuell kur­sierende Ausstat­tungsliste des iPhone 6s‘ liest sich wie die Speisekarte der Gerüchteküche. Wir gehen das Menü mal kurz durch und geben Dir einen kleinen Überblick, was Dich außer der inno­v­a­tiv­en Force-Touch-Tech­nik wom­öglich noch erwartet und was schon wieder unwahrschein­lich gewor­den ist:

  • Das neue iPhone wird höchst­wahrschein­lich 6s heißen und im Herb­st 2015 präsen­tiert wer­den.
  • Es wird wohl wieder zwei Vari­anten geben: das iPhone 6s mit 4,7 Zoll Dis­play und das iPhone 6s Plus mit 5,5 Zoll.
  • Der neue A9-Prozes­sor von Sam­sung soll 20 Prozent mehr Leis­tung brin­gen und gle­ichzeit­ig 35 Prozent weniger Energie ver­brauchen.
  • Dual Lens und optis­ch­er Zoom für die Kam­era standen einst hoch im Kurs – mit­tler­weile wird die Dual Lens zumin­d­est ein wenig angezweifelt.

Bis zur Präsen­ta­tion im Herb­st geht noch einige Zeit ins Land, die uns ganz bes­timmt noch das ein oder andere Fea­ture oder Gerücht bescheren wird. Wie dann let­ztlich die Ausstat­tung des neuen iPhones aussieht, wird sich zeigen. Vielle­icht ist die Force-Touch-Tech­nik ja tat­säch­lich in das iPhone 6s inte­gri­ert und das Gerücht war gar keine zeitlich exzel­lent platzierte Ente, um trotz ger­ade stat­tfind­en­dem Mobile World Con­gress und diversen Neu­vorstel­lun­gen der Konkur­renz das Gespräch­s­the­ma Num­mer Eins zu sein – wir wer­den es erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren