Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Das Huawei P10 im Test – ideal für Smartphone-Fotografen

Auf dem Mobile World Con­gress 2017 (MWC) in Barcelona wurde mit dem Huawei P10 ein Smart­phone vorgestellt, das von Medi­en­vertretern und Fach­leuten mit beson­ders großer Span­nung erwartet wurde. Ab sofort ist das Gerät erhältlich und nur bei Voda­fone bekommst Du bis zum 31. März sog­ar noch eine Leica Sofort­bild­kam­era gratis dazu. Wir haben uns das Huawei P10 bere­its vor­ab für Dich angeschaut.

Mit Macht drängt Huawei auf den europäis­chen Markt. Mit dem P10 präsen­tieren die Chi­ne­sen nun ein Pre­mi­um-Smart­phone, das beste Chan­cen hat, ganz vorne mitzus­pie­len. Mit sein­er Leica Dual Cam­era 2.0 ist es beson­ders reizvoll, wenn Du mit Deinem Handy gerne Fotos machst. Allen voran die Porträt­funk­tio­nen wis­sen zu begeis­tern. Hier ist unser aus­führlich­es Hands-on:

Elegante Rundungen und schickes Alu-Design

Ver­gle­ichst Du das Huawei P10 mit seinem Vorgänger P9, dann wer­den Dir schon in Sachen Optik erste Unter­schiede auf­fall­en. So kommt das nagel­neue Gerät mit deut­lichen Run­dun­gen daher, die dur­chaus an das iPhone 7 erin­nern. Das in ver­schiede­nen Far­bge­bun­gen erhältliche Smart­phone macht einen ele­gan­ten Ein­druck. Die schicke Alu­mini­um-Rück­seite ste­ht sinnbildlich für eine hochw­er­tige Ver­ar­beitung. Eine entschei­dende Änderung gegenüber dem Vorgänger­mod­ell ist das Wan­dern des Fin­ger­ab­druck­sen­sors von der Rück­seite auf die Vorder­seite.

Den Ein-/Auss­chalt­knopf find­est Du am üblichen Platz an der recht­en Gehäus­e­seite, direkt unter der Laut­stärk­ereg­ulierung. Für ein Smart­phone ist der Sound des Mono-Laut­sprech­ers abso­lut überzeu­gend und angenehm klar. Ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ist links unten vorhan­den. Mit nur sieben Mil­lime­tern ist das Huawei P10 angenehm schlank. Die Kam­eras wur­den dabei bündig inte­gri­ert. Auch das Gewicht bewegt sich mit etwa 145 Gramm in einem vor­bildlichen Bere­ich. Das Gerät liegt gut in der Hand und fühlt sich ein­fach hochw­er­tig an.

 

Top-Display, großzügiger Speicherplatz und Schnellladen

Der 5,1 Zoll große Bild­schirm des Huawei P10 weiß durch seine Full-HD-Auflö­sung mit 1920 x 1080 Pix­eln zu überzeu­gen. Das Dis­play wirkt gestochen scharf, die Far­ben kom­men natür­lich rüber und auch in Sachen Kon­trast gibt es kein­er­lei Grund zu Beschw­er­den.

Im Inneren des Huawei P10 arbeit­et ein leis­tungsstark­er Kirin 960 Octa-Core-Prozes­sor mit 4 x 2,4 GHz und 4 x 1,8 GHz. Der Arbeitsspe­ich­er beträgt 4 GB. Dass dieses Paket für ordentlich Pow­er sorgt, zeigt sich im Prax­is­test. Hier laufen auch aufwändi­gere Anwen­dun­gen prob­lem­los und flüs­sig. 64 GB intern­er Spe­ich­er kön­nen sich mehr als sehen lassen. Brauchst Du doch noch mehr Spe­icher­platz, kannst Du diesen durch eine micro-SD-Karte um bis zu 256 GB erweit­ern.

Mit 3200 mAh wurde der Akku des Huawei P10 gegenüber seinem Vorgänger um 200 mAh aufgerüstet. Dies macht sich jedoch lei­der kaum pos­i­tiv bemerk­bar, da der schnelle Chip­satz entsprechend Energie frisst. Eine deut­liche Verbesserung in Sachen Akkuleis­tung wäre sicher­lich wün­schenswert gewe­sen. Den­noch soll­test Du im Nor­mal­fall mit ein­mal Aufladen über den Tag kom­men. Dies geht dank der Schnel­l­lade­tech­nolo­gie „Super­Charge“ zum Glück erstaunlich flott.

Die Leica-Kameras: Das Herzstück des Huawei P10

Du lieb­st es, Bilder mit dem Handy zu machen und greif­st dabei am lieb­sten auf aller­lei Bear­beitungsmöglichkeit­en und Fil­ter zu? Dann ist die neue Leica 20 Megapix­el + 12 Megapix­el Dop­pelka­m­era des Huawei P10 wie geschaf­fen für Dich. Denn neben 3D-Gesicht­serken­nung, ein­er optis­chen Bild­sta­bil­isierung und ein­er dynamis­chen Beleuch­tung ver­spricht der Her­steller vor allem „unglaublich kün­st­lerische Porträ­tauf­nah­men im Leica Bild­stil“. In der Tat ist in dieser Hin­sicht einiges geboten. Und die Qual­ität der Fotos selb­st steckt die meis­ten Android-Konkur­renten lock­er in die Tasche. Dies gilt ins­beson­dere für nächtliche Auf­nah­men.

Während Du mit der Haup­tkam­era auch Videos in 4K-Qual­ität aufnehmen kannst, lohnt sich vor allem ein Blick auf die Fron­tkam­era. Diese kommt mit 8 Megapix­eln daher und weiß in unserem Test auch bei schlechteren Lichtver­hält­nis­sen zu überzeu­gen. Die Selb­st­porträts sind erfreulich scharf und Du kannst sie mit Hil­fe divers­er Effek­te noch weit­er ver­schön­ern. Grup­pen-Self­ies erken­nt die Kam­era automa­tisch.

Eine spannende Alternative zum iPhone

Wenn Dir das iPhone zu teuer ist oder Du ohne­hin lieber auf Android als Betrieb­ssys­tem set­zt, dann dürfte das Huawei P10 eine über­aus span­nende Alter­na­tive für Dich sein. Denn zum fairen Preis bekommst Du hier ein stim­miges Gesamt­paket geboten, das nur durch wenige Kleinigkeit­en etwas getrübt wird. So ist das Huawei P10 lei­der nicht kom­plett wasserdicht. Auch hin­sichtlich der Akku­laufzeit kön­nten die Chi­ne­sen das Gerät sicher­lich noch opti­mieren. Dafür wirst Du an den Kam­eras große Freude haben und auch in Sachen Schnel­ligkeit, Design und Ver­ar­beitung spielt das Smart­phone in der ersten Liga mit. Und noch ein Schmankerl zum Schluss: Das Huawei P10 ist eines der ersten Geräte über­haupt, mit denen Du Voda­fone Crys­tal Clear nutzen kannst. Diese neuar­tige Tech­nolo­gie ste­ht für Tele­fonge­spräche in kristal­lk­lar­er Sprachqual­ität.

Hat Dich unser Hands-on vom Huawei P10 überzeugt? Ver­rate es uns im Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren