Corning Gorilla Glass Victus: So robust soll das Material sein
Auf dem iPhone einen Kalender löschen: es gibt mehrere Wege
Einsteiger-Handys: Die besten Budget-Smartphones

Corning Gorilla Glass Victus: So robust soll das Material sein

Dis­play-Her­steller Corn­ing bringt die näch­ste Glas-Gen­er­a­tion unter dem Namen „Goril­la Glass Vic­tus” auf den Markt. Damit aus­ges­tat­tete Smart­phones sollen in Sachen Sturzre­sistenz und Kratzfes­tigkeit deut­lich wider­stands­fähiger sein.

Nie wieder Kratzer und Risse auf dem Smart­phone-Dis­play? Kaum vorstell­bar, aber mit dem neuen Goril­la Glass Vic­tus des Her­stellers Corn­ing soll die Bruch­sicher­heit ein nie dagewe­senes Lev­el erre­ichen. Die Neuen­twick­lung sei laut des Pro­duzen­ten nochmals eine Stufe robuster als der Vorgänger „Goril­la Glass 6” aus dem Jahr 2018 und biete „deut­liche Verbesserun­gen bei Stürzen und Kratzern“.

Stürze aus zwei Metern unbeschadet überstanden

Im Labor hat das neue Glas, das sowohl bei Smart­phones als auch Tablets Anwen­dung find­en soll, einen Sturz aus zwei Metern auf eine harte Ober­fläche unbeschadet über­standen. Das Vorgänger­ma­te­r­i­al schaffte lediglich die Hälfte. Beim Test der Kratzfes­tigkeit, bei dem Prüfer eine Met­all­spitze über die Ober­fläche ziehen, wurde bis zu ein­er Kraftein­wirkung von acht New­ton keine Spur auf dem Dis­play hin­ter­lassen. Andere Gläs­er hal­ten in der Regel max­i­mal vier New­ton stand.

Video: Youtube / Corn­ing® Goril­la® Glass 

Corn­ing konzen­tri­erte sich bei der Entwick­lung des neuen Goril­la Glass vor allem auf soge­nan­nte mikro­duk­tile Kratzer, die nur bei richt­tigem Lichte­in­fall sicht­bar sind. Dabei geht es weniger um eine Verbesserung der Optik, son­dern viel mehr um eine ver­längerte Lebens­dauer der Geräte. Denn sind solche Kratzer erst ein­mal vorhan­den, sind Dis­plays nur noch bed­ingt gegen Stürze aus großer Höhe resistent.

Samsung Galaxy Note20 mit Gorilla Glass Victus?

Noch ist Vic­tus zwar nicht auf dem Markt, doch rechtzeit­ig für die kom­menden Flag­gschiff-Gen­er­a­tio­nen der führen­den Her­steller müsste die Entwick­lung abgeschlossen sein. Als erstes kön­nte bere­its das Sam­sung Galaxy Note20 Ultra mit dem wider­stands­fähi­gen Glas aus­ges­tat­tet wer­den. Corn­ing selb­st kündigte bere­its einen Ein­satz in einem Sam­sung-Smart­phone an, ohne aber einen konkreten Mod­ell­na­men zu nen­nen. Der Launch für das neue Oberk­lasse-Gerät wird schon für August 2020 erwartet.

Da auch Apple bei seinen aktuellen Smart­phone-Mod­ellen Goril­la Glass von Corn­ing ver­baut hat, dürften die kom­menden iPhones im Herb­st 2020 mit Vorder- und Rück­seite aus Glas eben­falls von der Vic­tus-Vari­ante prof­i­tieren.

Das Wichtigste zu Gorilla Glass Victus im Überblick:

  • Dis­plays mit dem neuen Glas sollen Stürze aus zwei Metern Höhe über­ste­hen.
  • Die Kratzfes­tigkeit soll im Ver­gle­ich zu bish­eri­gen Dis­plays min­destens dop­pelt so hoch sein.
  • Das Sam­sung Galaxy Note20 Ultra sowie die kom­menden iPhones kön­nten mit Goril­la Glass Vic­tus aus­ges­tat­tet wer­den.

Wäre Goril­la Glass Vic­tus für dich ein Kau­far­gu­ment? Oder reicht dir die bish­erige Wider­stands­fähigkeit von Dis­plays aus? Wir lesen Deine Mei­n­ung gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren