Voice Match: Google Home-Lautsprecher mit anderen Personen teilen

: : :

Voice Match: Google Home-Lautsprecher mit anderen Personen teilen

Du möchtest Deinen Google Home mit Familienmitgliedern teilen? Mit Voice Match ist das problemlos möglich: Dank des nützlichen Features können bis zu sechs Personen die Funktionen des smarten Lautsprechers verwenden – und dabei persönliche Ergebnisse erhalten.

Das bedeutet, dass jeder Nutzer über den Google Assistant seine Lieblingsmusik hören und eigene Termine festlegen kann. Dafür müssen alle Personen (das schließt Dich mit ein) Voice Match für den Lautsprecher über die Google Home-App aktivieren. Im Folgenden erklären wir Dir, wie Du die Funktion für ein Familienmitglied einrichten kannst.

So richtest Du Voice Match ein

Stelle zunächst sicher, dass sich Smartphone und Google Home im selben WLAN-Netzwerk befinden. Möchtest Du nun Deinen Lautsprecher für eine zweite Person freigeben, öffnest Du die Google Home-App auf Deinem Handy. Tippe links oben auf das Hamburger-Menüsymbol (Drei-Striche-Icon). Wieder oben solltest Du anschließend Dein Google-Konto aufgelistet sehen. Um einen neuen Account mit dem Lautsprecher zu verknüpfen, tippst Du auf das Dreieck neben Deinem Namen. Dein Familienmitglied kann sich nun mit den Zugangsdaten seines eigenen Kontos einloggen.

Im Anschluss wechselst Du zurück auf den Startbildschirm der Anwendung und gehst oben rechts auf das Geräte-Icon. Suche nun den Lautsprecher, für den Du Voice Match einrichten willst, und wähle ihn aus. Unten am Bildschirmrand solltest Du danach ein blaues Banner mit der Option „Mit Voice Match persönliche Ergebnisse erhalten“ oder „Ab sofort für mehrere Nutzer verfügbar, Konto verknüpfen“ sehen. Tippe hier auf „Weiter“. Anschließend musst Du bestätigen, dass der Google Assistant dem Kontobesitzer zukünftig helfen soll, indem Du auf „OK“ tippst.

Video: YouTube / Made by Google

Google Assistant lernt die neue Stimme kennen

Dann übergibst Du das Smartphone Deinem Familienmitglied, damit der Google Assistant seine Stimme kennenlernen kann. Dafür muss der Nutzer nur den Anleitungen auf dem Smartphone-Display folgen und jeweils zweimal „Ok, Google“ und „Hey Google“ sagen. Ist das Prozedere erfolgreich abgeschlossen, tippen er oder Du auf „Weiter“. Die neue Stimme ist nun mit dem Google Assistant verknüpft. Im Anschluss kannst Du „Einladen“ auswählen, sollten weitere Familienmitglieder Deinen Google Home verwenden dürfen.

Hinweise zur Verwendung von Musikdiensten & Co.

Alle Personen, die sich einen Lautsprecher teilen, können ihren eigenen Standard-Musikdienst festlegen. Das bedeutet, dass sie jeweils auf ihre eigenen Playlisten zugreifen und ihre eigene Lieblingsmusik abspielen können. Das ist auch ratsam: Ansonsten greift der Google Assistant auf Deine Plattformen zurück, sobald andere Nutzer mit Deinem Lautsprecher Musik hören wollen.

Google Smart Home Mini

Jeder Nutzer sollte für Deinen Google Home einen Standard-Musikdienst einrichten.

Titelbild: Unsplash / Kevin Bhagat

Persönliche Ergebnisse: Was Du beachten solltest

Sobald der Google Assistant andere Stimmen kennt, sollte er sie idealerweise stets dem entsprechenden Account zuordnen und auf dessen persönlichen Daten wie Flüge oder Termine zugreifen können. Allerdings gibt es auch einen kleinen Haken: Deine Stimme ähnelt womöglich der eines Familienmitglieds. Hast Du also für den Lautsprecher die Option „Persönliche Ergebnisse“ aktiviert, kann die Person womöglich mit Deinen Daten arbeiten.

So beendest Du Voice Match-Verknüpfungen

Möchtest Du die Voice Match-Verknüpfung für einen Google Home nachträglich entfernen, braucht es wieder die Google Home-App: Navigiere dort zu „Weitere Einstellungen“. Anschließend kannst Du unter „Voice Match“ alle Lautsprecher sehen, die mit Deinem Account verknüpft sind. Tippe neben einem der Geräte auf das X-Icon und bestätige die Aktion mit „Verknüpfung aufheben“. Die App sollte Dir dann bestätigen, dass Du die Verbindung zum Google Home getrennt hast.

Möchtest Du alle Verknüpfungen sofort aufheben, kannst Du das smarte Gadget auch auf seine Werkseinstellungen zurücksetzen – und das Gerät anschließend neu einrichten. Beim größeren Google Home musst Du dazu etwa 15 Sekunden lang die Mikrofontaste auf der Rückseite des Lautsprechers betätigen. Der Google Assistant sollte Dir danach bestätigen, dass das Gadget auf seine Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Beim Google Home Mini gibt es zum Zurücksetzen dagegen eine eigene Taste: Du findest sie auf der Unterseite des Geräts unterhalb des Netzkabels. Sie sieht wie ein kleiner Kreis aus. Sobald Du diesen Button gedrückt hast, wird der Google Home Mini zurückgesetzt.

Zusammenfassung

  • Du kannst Deinen Google Home-Lautsprecher für andere Personen freigeben.
  • Sie können dann darüber persönliche Ergebnisse erhalten, ihre Musik hören und Termine verwalten.
  • Die Funktion nennt sich Voice Match und ist über die Google Home-App einrichtbar.
  • Die anderen Nutzer müssen sich lediglich mit ihrem Google-Account in der App anmelden und dann unter „Geräte“ den Lautsprecher auswählen, für den Voice Match aktiviert werden soll.
  • Du kannst den Vorgang jederzeit rückgängig machen, wenn Andere Deinen Google Home nicht mehr verwenden sollen.

Hast Du das Voice Match-Feature schon selbst ausprobiert? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Titelbild: picture alliance / AP Images / Eric Risberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren