Frau bearbeitet Dateien am Windows-10-Laptop
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Versteckte Ordner und Dateien in Windows 10 anzeigen lassen

Win­dows ver­birgt bes­timmte Dat­en auf dem PC. Das hat gute Gründe. Doch für bes­timmte Prozesse musst Du diese Ord­ner und Dateien vielle­icht ein­se­hen. Das funk­tion­iert über den Explor­er: Hier kannst Du Dir unter Win­dows 10 auch ver­steck­te Ord­ner und Dateien anzeigen lassen. Wie das geht, erfährst Du hier.

Verborgene Daten: Das steckt dahinter

Warum gibt es unter Win­dows 10 über­haupt ver­steck­te Ord­ner und Dateien? Einige Dateien ver­steckt Microsoft stan­dard­mäßig, und zwar soge­nan­nte Sys­tem­dateien. Dabei han­delt es sich um Dateien, die für die rei­bungslose Funk­tion des Betrieb­ssys­tems notwendig sind. Sie soll­ten also nicht gelöscht, umbe­nan­nt oder geän­dert wer­den. Bist Du kein Win­dows-Experte, soll­test Du von solchen Ord­nern und Dateien also bess­er die Fin­ger lassen.

Manch­mal sind aber auch Ord­ner und Dateien ganz ander­er Art auf dem PC ver­steckt – etwa Doku­mente, die zumin­d­est auf den ersten Blick nicht von allen oder frem­den Nutzern gefun­den wer­den sollen. Es kön­nen auch Dat­en auf Fir­men­rech­n­ern sein, die der Admin­is­tra­tor vor neugieri­gen Augen oder uner­wün­scht­en Zugrif­f­en gesichert hat. Allerd­ings liegt es auf der Hand, dass diese Meth­ode wenig geeignet ist, um bes­timmte Dat­en auf einem Rech­n­er dauer­haft wirkungsvoll zu schützen. Dazu ist es schlicht zu ein­fach, sie sicht­bar zu machen.

Windows 10: Versteckte Ordner und Dateien anzeigen lassen

Ganz gle­ich, warum bes­timmte Ord­ner und Dateien auf Deinem Rech­n­er ver­bor­gen sind – es gibt einen ein­fachen Weg, sie an die Ober­fläche zu holen. So kannst Du Dir in Win­dows 10 ver­steck­te Ord­ner und Dateien anzeigen lassen:

  1. Drücke gle­ichzeit­ig die Win­dows-Taste und „E“, um den Explor­er zu öff­nen.
  2. Dann wech­selst Du oben in den Reit­er „Ansicht“.
  3. Im dann erscheinen­den Menüband find­est Du rechts die Gruppe „Ein-/Aus­blenden“.
  4. In den Ein­stel­lun­gen darüber erscheint die Option „Aus­ge­blendete Ele­mente“. Davor set­zt Du ein Häkchen.
Windows 10 versteckte Ordner anzeigen

Erst auf „Ansicht” klick­en (oben links), dann das Häkchen bei „Aus­ge­blendete Ele­mente” set­zen (rechts). — Bild: Win­dows

Win­dows zeigt nun bis dahin ver­steck­te Ord­ner und Dateien leicht trans­par­ent an. Um die angezeigten Ord­ner und Dateien erneut zu ver­steck­en, ent­fernst du ein­fach das Häkchen bei „Aus­ge­blendete Ele­mente“.

In Win­dows 8 klappt es übri­gens ganz genau­so, wenn Du ver­steck­te Ord­ner und Dateien auf­stöbern willst.

Arbeitest Du unter Win­dows 10 mit ver­steck­ten Ord­nern und Dateien und hast vielle­icht noch ein paar Tipps für die Com­mu­ni­ty? Schreib uns gern einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren