Windows-10-Godmode: Alternative Anzeige der Settings nutzen

Junge Frau sieht sich auf dem Desktop ihres Laptops den Godmode an.
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

Windows-10-Godmode: Alternative Anzeige der Settings nutzen

Beim God­mode von Win­dows 10 han­delt es sich um eine alter­na­tive Anzeige der Sys­te­me­in­stel­lun­gen, die Du über eine spezielle Desk­top-Verknüp­fung öffnest. Wie Du diese am PC ein­richt­est und ver­wen­d­est, erfährst Du hier.

Bist Du mit der herkömm­lichen Anzeige der Win­dows-Ein­stel­lun­gen nicht zufrieden, ste­ht mit dem God­mode eine Alter­na­tive bere­it. Diese ist deshalb beson­ders, weil Du Dich dann nicht mehr durch mehrere Ord­ner wühlen musst, um bes­timmte Sys­tem­funk­tio­nen zu find­en: Im God­mode sind alle Ein­stel­lun­gen in einem einzi­gen Ord­ner zusam­menge­fasst. Allerd­ings ist das Fea­ture am PC nicht stan­dard­mäßig aktiviert. Es bedarf eines kleinen Tricks, um unter Win­dows 10 den God­mode zu starten.

So rufst Du den Godmode von Windows 10 auf

Suche zunächst eine freie Fläche auf Deinem Desk­top und klicke mit der recht­en Maus­taste auf die aus­gewählte Stelle. Unter dem Menüpunkt „Neu“ gehst Du auf die Option „Ord­ner“. Anschließend tippst Du fol­gen­den Dateina­men ein: Godmode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}. Klicke danach auf eine beliebige andere (und freie) Stelle des Desk­tops.

Hat alles geklappt, soll­ten die Zeichen im Dateina­men ver­schwinden. Der Ord­ner verän­dert nun seine Form und ähnelt dem Sym­bol für die Win­dows-Sys­tem­s­teuerung. Möcht­est Du die Verknüp­fung starten, brauchst Du sie nur mit einem Dop­pelk­lick Dein­er Maus auszuwählen. Anschließend öffnet sich der God­mode. Dort wer­den die wichtig­sten Kat­e­gorien und Ein­stel­lun­gen in ein­er über­sichtlichen Liste dargestellt:

  • Anmelde­in­for­ma­tionsver­wal­tung
  • Arbeit­sor­d­ner
  • Automa­tis­che Wieder­gabe
  • Benutzerkon­ten
  • Cen­ter für erle­ichterte Bedi­enung
  • Dateiver­sionsver­lauf
  • Datum und Uhrzeit
  • Energieop­tio­nen
  • Explor­er-Optio­nen
  • Far­b­ver­wal­tung
  • Geräte und Druck­er
  • Indizierung­sop­tio­nen
  • Infrarot
  • Inter­ne­top­tio­nen
  • Maus
  • Net­zw­erk- und Freiga­be­cen­ter
  • Prob­lem­be­hand­lung
  • Pro­gramme und Fea­tures
  • Region
  • RemoteApp- und Desk­topver­wal­tun­gen
  • Schrif­tarten
  • Sicher­heit und Wartung
  • Sich­ern und Wieder­her­stellen (Win­dows 7)
  • Sound
  • Spe­icher­plätze
  • Spracherken­nung
  • Syn­chro­nisierungs­cen­ter
  • Sys­tem
  • Taskleiste und Nav­i­ga­tion
  • Tas­tatur
  • Tele­fon und Modem
  • Ver­wal­tung
  • Win­dows Defend­er Fire­wall

Zusatz-Tipp: Um den God­mode wieder vom Desk­top zu ent­fer­nen, löschst Du die Verknüp­fung.

Zusammenfassung

  • Der God­mode ist eine alter­na­tive Anzeige der Sys­te­me­in­stel­lun­gen.
  • Um sie unter Win­dows 10 zu aktivieren: Lege am Desk­top einen neuen Ord­ner an.
  • Gib dem Ord­ner den Namen Godmode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}.
  • Anschließend passt sich das Ord­ner­sym­bol dem Icon für die Sys­te­me­in­stel­lun­gen an.
  • Mit einem Dop­pelk­lick auf die Verknüp­fung öffnet sich der God­mode.

Nutzt Du den God­mode regelmäßig oder bevorzugst Du die Stan­dar­d­an­sicht der Sys­te­me­in­stel­lun­gen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren