Mobile Google-Maps-Navigation: Ankunfts- & Abfahrtszeit festlegen

Mann nutzt Google Maps
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
: :

Mobile Google-Maps-Navigation: Ankunfts- & Abfahrtszeit festlegen

Wann soll’s denn los­ge­hen? Seit dem let­zten Update kannst Du auch in der mobilen App von Google Maps eine Ankun­fts- oder Abfahrt­szeit fes­tle­gen. Bish­er war das Fea­ture der Brows­er-Ver­sion vor­be­hal­ten. Im Fol­gen­den erfährst Du, wie Du die neue Funk­tion ver­wen­d­est.

Öffne die Google-Maps-App auf Deinem Smart­phone und nenne einen Anfangs- und einen Zielpunkt. Falls Du noch nicht mit der App ver­traut bist: Gib zunächst den Zielort ein und tippe dann auf den But­ton „Route” unten links. Die App fragt Dich nun nach dem Abfahrt­sort. Ist dieser angegeben, tippe rechts oben auf das Over­flow-Menü (But­ton mit drei Punk­ten untere­inan­der) und wäh­le die Option „Abfahrts- und Ankun­ft­szeit fes­tle­gen” aus.

Ankunfts- & Abfahrtszeit in Google Maps angeben – so geht’s

Unter „Abfahrt ab” legst Du nun Uhrzeit und Datum fest. Wäh­le alter­na­tiv den Reit­er „Ankun­ft bis”, um die entsprechen­den Details für die Ankun­ft festzule­gen. Mit einem Druck auf den But­ton „Fes­tle­gen” bestätigst Du Deine Eingabe und das Menü schließt sich. Google Maps zeigt nun wie gewohnt die voraus­sichtliche Dauer der Fahrt an. Da bei weit im Voraus geplanten Aus­flü­gen aber spätere Verkehrs­be­hin­derun­gen wie Staus nicht beachtet wer­den kön­nen, ist es zuver­läs­siger, wenn Du die neue Funk­tion erst direkt vor dem tat­säch­lichen Fahrt­be­ginn ein­richt­est.

Möcht­est Du Änderun­gen an der Abfahrts- oder Ankun­ft­szeit vornehmen, dann reicht ein Fin­ger­tipp auf den nach unten gerichteten Pfeil neben der Zei­tangabe über der Karte. Weit­ere Tipps für die Bedi­enung der Karten-App find­est Du in unserem Rat­ge­ber für die Nav­i­ga­tion mit Google Maps. Dort erfährst Du zum Beispiel, wie Du Orte spe­ich­erst.

Zusammenfassung

  • Du kannst für Deine Nav­i­ga­tion mit Google Maps jet­zt Ankun­fts- oder Abfahrt­szeit angeben.
  • Lege in der App zunächst einen Start- und einen Zielort fest.
  • Tippe im Over­flow-Menü auf „Abfahrts- und Ankun­ft­szeit fes­tle­gen”.
  • Lege Uhrzeit und Datum für die Abfahrt­szeit fest oder wech­sle zu „Ankun­ft bis”.
  • Schließe die Ein­stel­lung mit einem Fin­ger­tipp auf den But­ton „Fes­tle­gen” ab.
  • Google Maps zeigt Dir nun die voraus­sichtliche Dauer der Fahrt an.
  • Bei der zeit­na­hen Suche berück­sichtigt die App auch aktuelle Verkehrs­beein­träch­ti­gun­gen. Das ent­fällt natür­lich bei der Pla­nung im Voraus.

Hast Du die Zeit­pla­nung in Google Maps schon genutzt? Wie ist es gelaufen? Deck­te sich die geschätzte Zei­tangabe der App mit der tat­säch­lichen Fahrdauer oder gab es Unter­schiede? Wir wür­den uns freuen, wenn Du Deine Erfahrun­gen mit unser­er Com­mu­ni­ty teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren