Google-Drive-Logo
© picture alliance / NurPhoto | Jaap Arriens
iOS 14: Grüner und orangener Punkt?
iOS 14: Bild-in-Bild-Modus für Videos
:

Google Drive synchronisiert nicht: Das kannst du tun

Bei Google Dri­ve treten Fehler und der Dienst syn­chro­nisiert nicht? Hier­für kom­men mehrere Ursachen infrage, die wir Dir im fol­gen­den Artikel näher vorstellen. Zudem erfährst Du, wie Du Prob­leme mit Gogle Dri­ve unter Win­dows, macOS, Android beziehungsweise iOS lösen kannst.

Google Drive neu starten (Computer & Smartphone)

Die erste Option bei vie­len Soft­wareprob­le­men ist ein Neustart des jew­eili­gen Pro­gramms. Greif­st Du auf Deinen Cloud­spe­ich­er über die Win­dows- oder Mac-App „Back­up & Sync“ zu, startest Du sie fol­gen­der­maßen neu: Klicke inner­halb der App­lika­tion auf das Sym­bol mit den drei Punk­ten und wäh­le „Back­up & Sync been­den“ aus. Öffne das Pro­gramm anschließend neu und prüfe, ob die Google-Dri­ve-Syn­chro­ni­sa­tion wieder funk­tion­iert. Falls nicht, soll­test Du einen Neustart Deines Com­put­ers aus­pro­bieren.

Sollte Google Dri­ve am Android-Smart­phone Prob­leme machen, dann beende die App über die Ein­stel­lun­gen („Ein­stel­lun­gen | Apps | Google Dri­ve | Stopp erzwin­gen”) und starte sie danach neu. Bei aktuellen iPhones schließt Du die App, indem Du am Home-Bild­schirm von unten nach oben stre­ichst, nach der Google-Dri­ve-Anwen­dung suchst und diese nach oben weg­wis­chst. Öffne die Anwen­dung dann erneut. Die Syn­chro­ni­sa­tion sollte nun wieder funk­tion­ieren. Anson­sten kann es helfen, das Handy selb­st neu zu starten.

Dein Google-Konto erneut verknüpfen (Computer)

Auch das erneute Verknüpfen Deines Google-Kon­tos kann Abhil­fe schaf­fen. Dazu gehst Du in der „Back­up & Sync”-App am Com­put­er wie fol­gt vor:

  1. Klicke auf das „Back­up & Sync“-Symbol in Dein­er Taskleiste.
  2. Wäh­le „Mehr“ und anschließend „Ein­stel­lun­gen“ aus.
  3. Klicke auf „Kon­to tren­nen“ und dann auf „Verbindung aufheben“.
  4. Starte „Back­up & Sync“ neu und melde Dich mit Deinen Benutzer­dat­en an. 
  5. Nach der Anmel­dung wirst Du nach einem neuen Spe­icherort für den Google-Dri­ve-Ord­ner gefragt. Gebe diesen an.

Weitere häufige Ursachen für Synchronisationsprobleme (Computer & Smartphone)

Wenn sich Dein Google Dri­ve noch immer nicht oder nicht richtig syn­chro­nisieren lässt, kann das weit­ere, zum Teil recht sim­ple Ursachen haben. Die gängig­sten davon stellen wir hier vor und erk­lären Dir, wie Du sie beheb­st:

Du bist nicht mit dem Inter­net ver­bun­den: Kon­trol­liere, ob Dein Rech­n­er beziehungsweise Dein Smart­phone über­haupt mit dem Inter­net ver­bun­den ist. Öffne dazu einen Brows­er Dein­er Wahl und rufe eine beliebige Inter­net­seite auf. Sollte die Verbindung gestört sein, kann es helfen, den Router neu zu starten (Win­dows und macOS) beziehungsweise das WLAN oder die mobile Daten­verbindung am Handy für kurze Zeit auszuschal­ten und dann wieder zu aktivieren (Android und iOS).

Deine WLAN-Verbindung ist zu schwach: Generell empfehlen wir Dir, die Syn­chro­ni­sa­tion am Com­put­er über eine kabel­ge­bun­dene LAN-Verbindung durchzuführen. Über das WLAN kann der Vor­gang viel Zeit in Anspruch nehmen und bei zu schwach­er Verbindung abbrechen. 

Zu geringe Geschwindigkeit bei mobil­er Nutzung: Wenn Du Google Dri­ve auf Deinem Smart­phone nutzt, soll­test Du die Syn­chro­ni­sa­tion dage­gen mit via WLAN durch­führen. Zum einen kann Deine Geschwindigkeit über die mobile Daten­verbindung zu ger­ing sein, zum anderen erre­ichst Du so schnell das Lim­it Deines Daten­vol­u­mens – und Deine Sur­fgeschwindigkeit wird auf ein Min­i­mum gedrosselt.

Andere Per­so­n­en im Net­zw­erk: Befind­en sich andere Per­so­n­en in Deinem WLAN, während Du den Upload auf Dein Google Dri­ve ver­suchst, kann das die Dir für die Syn­chro­ni­sa­tion zur Ver­fü­gung ste­hende Band­bre­ite drastisch reduzieren. Erst recht, wenn sie selb­st ger­ade größere Daten­men­gen bewe­gen. Warte daher ab, bis diese Vorgänge been­det sind.

Proxy-Serv­er ver­hin­dert Syn­chro­ni­sa­tion: Wenn Google Dri­ve am Com­put­er nicht auf das Inter­net zugreift, kann das auch an einem ein­gerichteten Proxy-Serv­er liegen. Um das zu über­prüfen, gehst Du in der „Sys­tem­s­teuerung“ auf „Inter­ne­top­tio­nen“ und „Verbindun­gen“ und klickst dann auf „LAN-Ein­stel­lun­gen“. Sollte bei „Prox­y­serv­er für LAN ver­wen­den“ ein Hak­en geset­zt wor­den sein, ent­fernst Du ihn. Set­ze zudem einen Hak­en vor „Ein­stel­lun­gen automa­tisch erken­nen“ und teste anschließend, ob die Syn­chro­ni­sa­tion mit Google Dri­ve nun funk­tion­iert.

Google-Serv­er über­lastet: Generell gilt anson­sten: Hin und wieder sind die Serv­er von Google über­lastet oder nicht erre­ich­bar. In diesem Fall kannst Du nur abwarten – und ver­suchen, die Syn­chro­ni­sa­tion zu einem späteren Zeit­punkt noch ein­mal anzus­toßen.

Hier find­est Du all­ge­meine Tipps zu Google Dri­ve und wie Du den Dienst opti­mal nutzt.

 

Sind bei Dir noch andere Fehler mit der Syn­chro­ni­sa­tion Deines Google Dri­ve aufge­treten? Dann schildere sie uns gern in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren