Frau sitzt mit Laptop auf dem Sofa im Wohnzimmer
© Unsplash/Brooke Cagle
Das Samsung Galaxy Note20 mit S Pen.

GMX-Konto erstellen und optimal einrichten – so geht’s

Du brauchst eine neue E-Mail-Adresse und willst dafür ein Post­fach bei GMX anle­gen? Wir zeigen, wie Du einen Account erstellst und Dein GMX-Kon­to ein­richt­est.

GigaCube

Wie Du einen Account bei GMX eröffnest

Du hast die Wahl zwis­chen ver­schiede­nen Ange­boten, wenn Du ein GMX-Kon­to ein­richt­en willst. Beim Gratis-Post­fach erhältst Du zwei E-Mail-Adressen, 1 Giga­byte Cloud­spe­ich­er und es wird Wer­bung angezeigt. In den kostenpflichti­gen Paketen Pro­Mail und Top­Mail fall­en die Anzeigen weg und Du erhältst Extras wie mehr Mail-Adressen und Cloud­spe­ich­er. In der Regel reicht das kosten­lose Paket aus.

So meldest Du Dich an:

  1. Öffne die GMX-Home­page und klicke rechts oben auf den But­ton „Reg­istri­eren”.
  2. Wäh­le das gewün­schte Ange­bot aus, also FreeMail, Pro­Mail oder Top­Mail, indem Du jew­eils auf den grü­nen But­ton klickst.
  3. Gib auf der näch­sten Seite oben Deine gewün­schte Mail-Adresse ein, etwa Deinen Namen oder ein Pseu­do­nym. Über das Ausklapp­menü wählst Du die Domain aus, zum Beispiel gmx.de oder gmx.net.
  4. Klicke auf „Prüfen”, um her­auszufind­en, ob die Adresse ver­füg­bar ist. Wenn nicht, wählst Du eine der vorgeschla­ge­nen Alter­na­tiv­en aus oder tippst einen neuen Begriff ein.
  5. Trage Deine per­sön­lichen Dat­en ein, also Anrede, Vor- und Nach­name, Adresse und Geburts­da­tum. Hast Du einen kostenpflichti­gen Tarif aus­gewählt, ergänzt Du außer­dem Deine Kon­to­dat­en und set­zt ein Häkchen, um das SEPA-Lastschriftver­fahren zu erlauben.
  6. Über­lege Dir ein sicheres Pass­wort mit min­destens acht Zeichen. Es beste­ht ide­al­er­weise aus ein­er Kom­bi­na­tion aus Groß- und Klein­buch­staben, Zahlen und Son­derze­ichen. Tippe es zweimal ein.
  7. Hin­ter­lege eine Tele­fon­num­mer, damit Du das Pass­wort im Not­fall zurück­set­zen kannst.
  8. Tippe den angezeigten Sicher­heitscode ein und klicke auf den grü­nen But­ton „Ich stimme zu. Jet­zt Kon­to anle­gen”. Damit hast Du Deine E-Mail-Adresse erstellt.
Bei GMX registrieren

Die Anmel­dung bei GMX ist in weni­gen Minuten erledigt. — Bild: GMX

Das GMX-Konto einrichten: So gehst Du vor

Hast Du Dein neues GMX-Kon­to angelegt, soll­test Du ein paar Ein­stel­lun­gen vornehmen. Öffne die GMX-Start­seite im Brows­er und melde Dich mit Dein­er E-Mail-Adresse und Deinem Pass­wort an. Dann kannst Du Fol­gen­des tun:

  • Über­sichts­seite nutzen: Von hier aus öffnest Du unter anderem einen Kalen­der oder Grußkarten. Du siehst im großen Feld in der Mitte zudem die let­zten einge­gan­genen Nachricht­en.
  • Ord­ner anle­gen: Möcht­est Du Verze­ich­nisse anle­gen, etwa für Mails von bes­timmten Fre­un­den? Dann gehe auf „Zum Postein­gang” und klicke in der linken Menüleiste im Bere­ich „Ord­ner” auf den Punkt „Ord­ner hinzufü­gen”. Vergib einen Namen und bestätige mit der Enter-Taste.
  • Ord­ner bear­beit­en: Fährst Du mit der Maus über einen Ord­ner­na­men, erscheint ein Schrauben­schlüs­sel. Klickst Du darauf, kannst Du für jedes Verze­ich­nis fes­tle­gen, wann Nachricht­en darin gelöscht wer­den und ob es sich um einen Unterord­ner han­delt. Bestätige mit „OK”.
  • E-Mail-Ein­stel­lun­gen per­son­al­isieren: Ganz unten im linken Menü find­est Du die „Ein­stel­lun­gen”. Klicke darauf. Auf der fol­gen­den Seite kannst Du unter „E-Mail schreiben” oben die Schrif­tart und -größe Dein­er Mails definieren. Außer­dem legst Du hier auf Wun­sch eine Sig­natur fest. Dieser Text erscheint dann unter jed­er Nachricht, die Du ver­schickst.
  • Andere E-Mail-Adressen mit GMX verbinden: Hast Du noch ein Post­fach bei einem anderen Anbi­eter, beispiel­sweise Gmail? Gib unter „Sam­mel­dienst” Deine E-Mail-Adresse und das zuge­hörige Pass­wort ein. Dann empfängst Du diese Nachricht­en eben­falls in Deinem GMX-Kon­to.
  • Zwis­chen GMX-Adressen wech­seln: Unter „E-Mail-Adressen” im linken Menü kannst Du je nach gewähltem Paket eine oder mehrere weit­ere Mail-Adressen auswählen. Ganz unten auf dieser Seite wählst Du außer­dem Deinen Absender­na­men aus: Das ist der Name, den ein Empfänger sieht, wenn er eine Nachricht von Dir bekommt. Wenn Du ihn änder­st, bestätige mit „Spe­ich­ern”.

GMX-Adresse in einem E-Mail-Pro­gramm ein­richt­en

Der Punkt „POP3/IMAP Abruf” ist nur wichtig, wenn Du Deine GMX-Nachricht­en über Out­look, Win­dows Mail oder andere externe Mail-Pro­gramme auf dem Com­put­er emp­fan­gen willst. Set­ze in dem Fall ein Häkchen bei „POP3 und IMAP Zugriff erlauben” und klicke auf „Spe­ich­ern”.

In der Mail-Soft­ware musst Du dann die passenden Server­dat­en ein­tra­gen. Für den POP3-Abruf ist das „pop.gmx.net”, für IMAP imap.gmx.net”. Für den bei bei­den Vari­anten dazuge­höri­gen SMTP-Serv­er trägst Du „mail.gmx.net” ein. Bei POP3 wer­den Mails vom Serv­er gelöscht, sobald Du sie auf den Com­put­er herun­ter­lädst. Bei IMAP wird nur eine Kopie auf den Com­put­er herun­terge­laden, die E-Mails bleiben auf dem Serv­er erhal­ten und Du kannst sie weit­er­hin im Brows­er anse­hen.

Tipp: Du kannst Deine Mails auch über die Android- oder die iOS-App von GMX abrufen. Gib nach dem Down­load der App ein­fach Deine E-Mail-Adresse und Dein Pass­wort ein, um auf das Post­fach zuzu­greifen.

GMX Konto einrichten

Wenn Du Dein GMX-Kon­to ein­richt­est, kannst Du die For­matierung Dein­er Mails definieren und eine Sig­natur fes­tle­gen. — Bild: GMX

Zusammenfassung: GMX-Konto anlegen und einrichten

  • Ein Kon­to beim Anbi­eter GMX legst Du in weni­gen Schrit­ten über die Home­page an.
  • Du wählst dazu eine E-Mail-Adresse aus und gib­st Deine per­sön­lichen Dat­en ein.
  •  Zum Ein­richt­en Deines Kon­tos log­gst Du Dich auf der GMX-Web­seite ein. Du kannst dann zum Beispiel die Schrift­größe, den Absender­na­men oder eine Sig­natur fes­tle­gen.
  • Falls Du eine externe Mail-Soft­ware wie Out­look nutzen willst, brauchst Du die POP3- oder IMAP-Server­dat­en: Sie laut­en „pop.gmx.net” und mail.gmx.net” für POP3 sowie imap.gmx.net” und „mail.gmx.net” für IMAP.

Nutzt Du ein GMX-Post­fach? Hast Du vielle­icht noch weit­ere Tipps zur Ein­rich­tung? Schreib es in die Kom­mentare!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren