Digitale Unterschrift am Handy erstellen.
© iStock.com/ronstik
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone

Digitale Unterschrift: So einfach geht es am Mac, PC und Smartphone

Du willst ein Doku­ment unterze­ich­nen? Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst Du unkom­pliziert eine dig­i­tale Unter­schrift erstellen. Das funk­tion­iert am PC als auch dem Android-Smart­phone. Beson­ders leicht geht es auf Mac, iPhone und iPad.

Was Du über die digitale Unterschrift wissen musst

Du kannst am Com­put­er, Mac, Android-Smart­phone und iPhone Doku­mente in elek­tro­n­is­ch­er beziehungsweise dig­i­taler Form unter­schreiben.

Aber: Dabei gibt es unter­schiedliche Meth­o­d­en. Die ein­fache Vari­ante aus diesem Rat­ge­ber reicht aus, wenn Du eine Bewer­bung schreib­st oder ein Handy kauf­st. In diesen Fällen genügt eine Unter­schrift ohne Schrift­form.

Andere Doku­mente sind dage­gen nur gültig, wenn sie in Schrift­form vor­liegen, beispiel­sweise die Kündi­gung der Arbeitsstelle. Dazu musst Du mit Kugelschreiber unter­schreiben oder Du ver­wen­d­est eine qual­i­fizierte dig­i­tale Sig­natur. Mit ihr ist sichergestellt, dass die Unter­schrift nicht verän­dert wurde. Du kannst sie nur mit spezieller Soft­ware erstellen.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Apple-Geräte: Digitale Unterschrift in PDFs erstellen

Blitzschnell ein Doku­ment unter­schreiben: Das funk­tion­iert auf Mac, iPhone oder iPad unkom­pliziert ohne Zusatz­soft­ware. Zunächst musst Du allerd­ings eine Sig­natur hin­ter­legen. Dann kannst Du sie später ein­fach ein­fü­gen.

Ein PDF-Dokument auf dem Mac unterschreiben

  1. Öffne ein PDF auf dem Mac mit dem inte­gri­erten PDF-View­er „Vorschau”.
  2. Klicke in der Menüleiste auf den Stift im Kreis.
  3. Wäh­le in der neuen Leiste das Sym­bol mit der Sig­natur aus und gehe zu „Unter­schrift erstellen”. Du hast nun drei Optio­nen: Du kannst das Track­pad ver­wen­den, ein iPhone oder iPad nutzen oder die Web­cam ein­set­zen.

So funk­tion­ieren die drei Optio­nen:

  • „Track­pad”: Dabei unter­schreib­st Du mit dem Fin­ger auf der Fläche unter der Tas­tatur. Drücke danach eine beliebige Taste und gehe auf „Fer­tig”.
  • „Kam­era”: Du unter­schreib­st klas­sisch mit Kugelschreiber auf einem Blatt Papi­er. Halte es nach der Auf­forderung vor die Web­cam und bestätige mit „Fer­tig”.
  • „iPhone oder iPad”:  Wäh­le das gewün­schte Gerät aus. Dort öffnet sich eine weiße Fläche. Unter­schreibe mit dem Fin­ger oder auf dem iPad mit dem Apple Pen­cil und klicke auf „Fer­tig”.

Hast Du die Sig­natur auf diese Weise erfasst, klickst Du im „Vorschau”-Programm erneut auf „Unter­schreiben” und auf Unter­schrift, um sie in das PDF einzufü­gen. Das Feld kannst Du mit der Maus beliebig ver­schieben und über die Punk­te verklein­ern oder ver­größern.

Ein PDF am iPhone oder iPad unterschreiben

Auch am iPhone oder iPad unter­schreib­st Du PDF-Doku­mente leicht:

  1. Öffne das PDF, das Du unter­schreiben möcht­est und tippe auf das Stift-Sym­bol oben rechts.
  2. Gehe in der Werkzeu­gleiste unten rechts auf das Plus-Sym­bol und dann auf „Unter­schrift”.
  3. Hast Du auf dem Mac bere­its eine Sig­natur angelegt, erscheint sie zur Auswahl. Anson­sten gehst Du auf „Unter­schrift hinzufü­gen oder ent­fer­nen” und auf das Plus-Sym­bol oben links.
  4. Nun kannst Du mit dem Fin­ger auf dem iPhone-Dis­play oder mit dem Apple Pen­cil auf dem iPad Deinen Namen schreiben. Bestätige mit „Fer­tig”.
  5. Tippst Du auf die Unter­schrift, blendet iOS sie auf dem PDF ein. Ver­schiebe sie an die passende Stelle und verän­dere die Größe über die vier Punk­te.

PDFs elektronisch unterschreiben – via Apples Mail-App

Noch schneller unter­schreib­st Du PDFs an Apple-Geräten, wenn Du sie per E-Mail bekommst:

  1. Öffne den Anhang der E-Mail, indem Du darauf tippst oder klickst.
  2. Gehe im Doku­ment auf den Stift mit der Spitze oben rechts und anschließend auf das Unter­schriften-Sym­bol.
  3. Jet­zt kannst Du wie oben erk­lärt eine Unter­schrift hin­ter­legen oder ein­fü­gen.

Digitale Unterschrift am PC einfügen

Auf dem PC kannst Du ein PDF nur mit einem PDF-Pro­gramm unter­schreiben. Geeignet ist etwa „Acro­bat Read­er DC”, wom­it Du kosten­los eine dig­i­tale Unter­schrift erstellen kannst. So gehst Du vor:

  1. Öffne das PDF und tippe auf das Unter­schriften-Sym­bol oben in der Menüleiste.
  2. Adobe bietet ver­schiedene Möglichkeit­en, um eine Sig­natur zu ergänzen: Du kannst sie eingeben, zeich­nen oder über ein Bild ein­fü­gen. Bestätige jew­eils mit „Anwen­den”.

So funk­tion­ieren die drei Möglichkeit­en:

  • „Eingeben”: Dabei tippst Du Deinen Namen ein – Adobe gibt das Ausse­hen der Sig­natur vor. Über das Feld „Stil ändern” kannst Du es anpassen. Wie Deine echte Unter­schrift sieht das dann aber nicht aus.
  • „Zeich­nen”: Damit malst Du Deine Unter­schrift in das Feld. Mit der Maus ist das etwas umständlich. Ein­fach­er funk­tion­iert es über einen Touch­screen, mit dem Du direkt auf dem Dis­play schreib­st.
  • „Bild”: Dabei suchst Du ein Bild, auf dem Deine Unter­schrift ste­ht. Das heißt, Du unter­schreib­st auf Papi­er, fotografierst es und spe­ich­erst es auf dem Com­put­er.

Egal welche der drei Meth­o­d­en Du wählst – die Unter­schrift erscheint danach automa­tisch im PDF. Du kannst das Feld beliebig ver­schieben und ver­größern oder verklein­ern.

Spe­ichere im Anschluss das PDF, indem Du auf „Datei” und „Spe­ich­ern unter” klickst. Alter­na­tiv gehst Du oben rechts auf den blauen But­ton „Weit­er”. Lege das Doku­ment als schreibgeschützte Kopie in der kosten­losen Adobe-Doku­menten-Cloud ab. So kannst Du es von jedem inter­net­fähi­gen Gerät aus nutzen.

Tipp: Willst Du in Zukun­ft ein PDF unter­schreiben, klickst Du ein­fach oben in Adobe Read­er DC auf das Unter­schriften-Sym­bol und wählst Deine Sig­natur aus.

Digitale Unterschrift auf Android-Smartphones erstellen

An einem Android-Smart­phone benötigst Du eine externe App, um eine dig­i­tale Unter­schrift zu erstellen. Geeignet ist zum Beispiel die kosten­lose Anwen­dung „Fill & Sign” von Adobe.

Das hat einen Vorteil: Spe­ich­erst Du eine Unter­schrift am PC über den Adobe Read­er DC und die Doku­menten-Cloud, kannst Du sie hier direkt nutzen. So geht’s:

  1. Tippe in der App auf das Plus-Sym­bol und suche ein PDF-Doku­ment aus. Alter­na­tiv kannst Du auch ein Foto aus der Galerie wählen.
  2. Tippe oben auf das Stift-Sym­bol. Hast Du bere­its eine Unter­schrift gespe­ichert, tippst Du darauf. Sie blendet sich im PDF ein, Du kannst sie ver­schieben und in der Größe anpassen.
  3. Um eine neue Sig­natur festzuhal­ten, tippst Du auf den Stift und auf „Sig­natur erstellen”. Es öffnet sich ein Fen­ster, in dem Du mit dem Fin­ger unter­schreib­st. Bestätige mit „Fer­tig”, die Sig­natur ist im PDF zu sehen.
  4. Über das Teilen-Sym­bol oben rechts versend­est Du das Doku­ment. Adobe spe­ichert es außer­dem automa­tisch in der Anwen­dung.

Digitale Unterschrift in Microsoft Word erstellen – das klappt auf Umwegen

Du bear­beitest ein Word-Doku­ment und möcht­est es unter­schreiben – und anschließend aus­druck­en oder in ein PDF umwan­deln? Das ist möglich:

  1. Öffne ein Word-Doku­ment und gehe in der Menüleiste auf „Zeich­nen”.
  2. Wäh­le den schwarzen Stift aus.
  3. Nun kannst Du mit der Maus Deine Unter­schrift schreiben. Sie erscheint an der Stelle, an der sich der Cur­sor befind­et. Ein­fach­er geht es auf einem Touch­screen-Bild­schirm mit dem Fin­ger.

Nachteil: Die Sig­natur kannst Du nicht spe­ich­ern und beim näch­sten Mal wieder ein­fü­gen. Dafür gehst Du einen anderen Weg:

  1. Unter­schreibe auf einem Blatt Papi­er und fotografiere es über die Smart­phone-Kam­era oder die Web­cam.
  2. Spe­ichere das Bild auf der Fest­plat­te.
  3. Öffne ein Word-Doku­ment und gehe in der Menüleiste auf „Ein­fü­gen” sowie auf „Bilder” und „Dieses Gerät”. Suche das Foto und füge es an der Stelle ein, an der sich der Cur­sor befind­et. Über die Punk­te kannst Du es klein­er oder größer ziehen.

Ein Hin­weis: Das Ergeb­nis ist zwar meist in Ord­nung, Du musst aber auf­passen, dass das Bild keine Rän­der hat und nicht zu pix­elig ist.

Zusammenfassung: Dokumente digital unterschreiben am Mac, PC oder Smartphone

  • Auf Apple-Geräten fügst Du eine elek­tro­n­is­che Unter­schrift bequem über das PDF-Pro­gramm hinzu. Sie syn­chro­nisiert sich automa­tisch zwis­chen Mac, iPhone und iPad. Dazu tippst oder klickst Du auf das Stift-Sym­bol.
  • Bei Win­dows- oder Android-Geräten brauchst Du ein zusät­zlich­es Pro­gramm. Am PC nutzt Du beispiel­sweise den kosten­losen Adobe Read­er DC, unter Android die App Adobe Fill & Sign. Meldest Du Dich bei Adobe an, wird Deine Unter­schrift in der Cloud gespe­ichert.
  • In Word kannst Du eine Unter­schrift nur auf Umwe­gen erfassen: Du kannst sie zeich­nen oder als Bild ein­fü­gen. Kom­fort­a­bel ist keines von bei­dem.

Für welche Doku­mente möcht­est Du eine dig­i­tale Unter­schrift erstellen? Kon­nten wir Dir mit unseren Tipps weit­er­helfen? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren