Die PlayStation 4 wartet mit zahlreichen unterhaltsamen Games auf.
© Pixabay
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

PS4 oder PS5 reinigen: So läuft die Konsole wieder flüsterleise

Es hil­ft nichts: Früher oder später soll­test Du Deine PS4 oder PS5 reini­gen. Nach ein­er Weile sam­melt sich näm­lich ordentlich Staub im Lüfter an. Dadurch wird die Kon­sole nicht nur lauter, eventuell lei­det auch die Leis­tung des Lüfters – und das Gerät kön­nte über­hitzen. Wir erk­lären Dir, wie Du die PlaySta­tion 4 beziehungsweise 5 reinigst und sauber hältst.

In jed­er Woh­nung wird regelmäßig Staub aufgewirbelt. Einige Flusen sam­meln sich dabei auch mit Sicher­heit in Dein­er PS4 oder PS5. Die Fol­gen: Der Lüfter und das restliche Innen­leben des Geräts ver­stauben mehr und mehr.

Im Gegen­satz zur PlaySta­tion 3 haben die PS4 und PS5 keine einge­baute Funk­tion zum Entstauben. Dadurch erre­icht die Kon­sole, die in der Regel flüster­leise läuft, nach einiger Zeit im Betrieb einen beachtlichen Geräusch­pegel – vor allem die PlaySta­tion 4. Spätestens zu diesem Zeit­punkt soll­test Du Deine PS4 oder PS5 reini­gen.

Zuerst die Konsole vom Strom trennen

Achte bei Arbeit­en an strom­be­triebe­nen Geräten immer darauf, dass diese NICHT mit ein­er Stromquelle ver­bun­den sind. Ziehe also vorher auf jeden Fall den Steck­er der betr­e­f­fend­en Kon­sole. Denke auch daran, dass Du bei der Reini­gung immer sehr behut­sam vorge­hen soll­test, um keine Teile ern­sthaft zu beschädi­gen.

PS4 und PS5 reinigen: Lüfter vorsichtig von außen säubern

Für das regelmäßige Entstauben muss Du die PS4 nicht öff­nen. Schnapp Dir zunächst einen Staub­sauger. Stelle ihn auf die ger­ing­ste Stufe und sauge vor­sichtig an den Lüf­tungss­chlitzen am Rand der Kon­sole ent­lang. Auf diese Weise saugst Du schon einen großen Teil des Staubes her­aus. Weit­eren Schmutz kannst Du mit Wat­testäbchen aus den Schlitzen ent­fer­nen.

Im Fall ein­er PS5 ver­fährst Du etwas anders: Bei Sonys aktueller Kon­sole lassen sich näm­lich die Seit­en­teile abnehmen; die soge­nan­nten Flügel. Dafür legst Du die Kon­sole hin, heb­st die Unter­seite eines Flügels an ein­er Ecke leicht an und schieb­st sie dann vom Kor­pus weg. Und so sieht das aus:

Auf dem Kor­pus (die Vorder­seite der PS5) siehst Du zwei etwas größere Löch­er. Diese fan­gen den Staub ein, der von den Lüftern in die Kon­sole geso­gen wird. Mit dem Staub­sauger kannst du jet­zt den gesam­melten Staub vor­sichtig aus den Löch­ern ent­fer­nen.

Keine Druckluft bei geschlossener PlayStation nutzen

Was Du eher nicht ver­wen­den soll­test, ist ein Kom­pres­sor – auch wenn in anderen Anleitun­gen des Öfteren dazu ger­at­en wird. Durch die Druck­luft kön­nte es passieren, dass Du den Staub nicht raus­pustest, son­dern ihn nur noch tiefer in die PlaySta­tion presst.

PS4 oder PS5 säubern: Das Problem mit der Innenreinigung

Wesentlich gründlich­er ließe sich eine PS4 oder PS5 natür­lich reini­gen, wenn Du das Gerät auf­schrauben würdest. Davon möcht­en wir Dir allerd­ings abrat­en! Das Prob­lem: Für die Innen­reini­gung müsstest Du die Abdeck­ung und somit das Garantiesiegel ent­fer­nen. Auf „playstation.com” kannst Du noch ein­mal nach­le­sen, welche Voraus­set­zun­gen erfüllt sein müssen, damit die Garantie für das Gerät gilt.

Dort wer­den unter anderem diese Punk­te aufge­führt: „Das Garantiesiegel und die Seri­en­num­mer auf dem Pro­dukt wur­den nicht beschädigt, verän­dert, unken­ntlich gemacht oder ent­fer­nt. Es gibt keinen Hin­weis darauf, dass ver­sucht wurde (erfol­gre­ich oder nicht), das Gehäuse des Pro­duk­ts zu öff­nen oder zu ent­fer­nen.“

Eine weit­ere Schwierigkeit ist der Umstand, dass bei ein­er Lüfter­reini­gung mit Staub­sauger, Föhn oder Druck­luft Schä­den entste­hen kön­nen. Entwick­elt der Lüfter eine höhere Umdrehungszahl, als dafür vorge­se­hen ist, kön­nte es zu diesen unan­genehmen Fol­gen kom­men: Er wird lauter, klap­pert vielle­icht sog­ar und geht im Extrem­fall kaputt.

Wie staubig eine PS4 von innen ausse­hen kann, zeigt übri­gens das fol­gende Insta­gram-Bild:

Die Konsole vor Staub schützen

Umso wichtiger ist es natür­lich, den Kon­takt Dein­er PlaySta­tion mit Staub und Schmutz auf ein Min­i­mum zu beschränken. Wis­che regelmäßig Staub auf und an der Kon­sole sowie um das Gerät herum.

Stelle eine PS4 beziehungsweise PS5 nicht auf einem staubi­gen Unter­grund ab. Sorge dafür, dass sich genug Platz um sie herum befind­et. Etwa 10 Zen­time­ter Abstand zu Möbeln oder anderen Gegen­stän­den soll­ten reichen.

Dieser Freiraum ist wichtig für eine ordentliche Luftzirku­la­tion. Diese sorgt dafür, dass sich nicht so schnell Staub abset­zt. Stelle Deine PS4 oder PS5 also nicht zu dicht an die Wand, und lagere sie auch nicht in engen Schrank­fäch­ern. Falls sich Deine Kon­sole doch in einem Fach ein­er TV-Anrichte befind­et: Hole sie regelmäßig her­vor und säu­bere das Fach.

 

Zusammenfassung: PS4 oder PS5 reinigen – der Überblick

  • Ist Deine Kon­sole im Betrieb lauter als üblich, soll­test Du eventuell den Lüfter der PS4 oder PS5 reini­gen.
  • Trenne dafür zuerst die Kon­sole vom Strom.
  • Säu­bere die PS4 von außen mit einem Staub­sauger – nicht mit Druck­luft.
  • Bei der PS5 kannst Du die Seit­en­teile abnehmen und den Stab dann aus den sich darunter befind­lichen Löch­ern ent­fer­nen.
  • Wichtig: Wir rat­en davon ab, das Gerät voll­ständig zu öff­nen. Dafür müsste näm­lich das Garantiesiegel durchtren­nt wer­den.
  • Ver­hin­dere in Zukun­ft ein schnelles Ver­stauben, indem Du die Kon­sole regelmäßig putzt und genug Platz drumherum lässt.

Hast Du Deine PS4 oder PS5 auch schon vom Staub befre­it? Haben wir einen wichti­gen Punkt aus­ge­lassen? Schreibe uns gerne in den Kom­mentaren, wie Du bei der Reini­gung Dein­er PlaySta­tion vorgehst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren